Cameron Diaz hat sich vor zehn Jahren aus Hollywood zurückgezogen. Imago/agefotostock

Vor fast zehn Jahren zog sie sich aus Hollywood zurück. Und Cameron Diaz hat auch den glamourösen Lebensstil und die vorherrschenden Beauty-Standards im Rückspiegel gelassen. Die 49-Jährige verriet jetzt im Podcast „Rule Breakers“, dass ihr ihr Äußeres nicht mehr wichtig ist – was sich auch bei der Körperhygiene zeigt: „Es ist mir egal. Ich bin wie ein wildes Tier, eine Bestie.“

Lesen Sie jetzt auch: Kämpfer für Nächstenliebe: Der Pfleger, der einmal Bundeswehrsoldat war >>

Diaz hat nach eigenen Angaben „Millionen von Tuben“ an Schminke, Cremes und Lotionen zu Hause herumstehen, die sie nie benutzt: „Ich wasche mir auch so gut wie nie das Gesicht. Vielleicht zweimal im Monat, wenn es hoch kommt. Einmal reicht auch. Es wäre für mich unnötige Energieverschwendung!“

Lesen Sie auch: Corona wütet bei „Let’s Dance“: Diese drei weiteren Promis fallen aus! Wird die RTL-Show jetzt abgebrochen? >>

Cameron Diaz schlug Comeback-Angebote aus

Das ehemalige Model und Ex-Schauspielerin hat es keine Sekunde lang bereut, aus der „Hollywood-Falle“ heraus zu sein: „Ich war auf jeden Fall ein Opfer von gesellschaftlicher Objektivierung und Ausbeutung – so wie es vielen Frauen ergeht. Und ich bin sicher auch selbst mit schuld daran gewesen. Es ist hart, sich nicht ständig selbst zu beurteilen und sich mit anderen Schönheiten zu vergleichen.“ Um so besser geht es ihr, seitdem sie die Filmwelt und das Rampenlicht zurückgelassen hat. Ihr Aussehen ist Nebensache: „Ich denke daran oft sogar den ganzen Tag nicht!“

Diaz, die mit ihrem Ehemann Benji Madden seit 2019 Tochter Raddix  hat, schlug seit ihrer letzten Rolle 2014 in „Annie“ Comeback-Angebote mit Gagen von insgesamt 100 Millionen Dollar aus. Sie bevorzugt es, Mutter und Ehefrau zu sein und kümmert sich nebenher um ihr eigenes Wein-Label Acaline. Das hatte sie im Juli 2020 mit ihrer Freundin Katherine Power ins Leben gerufen. Der Wein wird aus Bio-Trauben gewonnen und ist frei von Zucker und Farbstoffen.

Lesen Sie auch: Erster Trailer zu Obi-Wan Kenobi: DIESE Figuren sind in der „Star Wars“-Serie dabei! >>

Diaz, die im August 50 wird, hat sich für ihre zweite Lebenshälfte als Priorität gesetzt, „stark zu bleiben und auch weiterhin mein Leben selbst bestimmen zu können“.