Calvin Kleinen ist nach zwei Teilnahmen bei „Temptation Island“ nun bei „Promis unter Palmen“ dabei Foto: Sat.1

Die Karriere von Calvin Kleinen kann sich durchaus sehen lassen. Noch vor einem Jahr nahm er als No-Name an der zweiten Staffel der Treuetest-Show „Temptation Island“ teil. Und auch, wenn er mit seinem Verhalten seine damalige Freundin Pia bitter enttäuschte und damit krachend durch die Beziehungs-Prüfung fiel, feierte und trank sich der heute 28-Jährige in die Herzen vieler Reality-TV-Fans. Ein Jahr später ist Calvin Kult. Diese Chance, die er durch die gesteigerte Aufmerksamkeit erhält, will er nutzen und startet längst auch als Rapper durch. Mit dabei - eine so gar nicht erwartete Portion Demut.

Ab Montag ist Calvin bei „Promis unter Palmen“ zu sehen

Ab Montag ist Calvin in der berüchtigten Reality-TV-Show „Promis unter Palmen“ zu sehen. Doch am Zoff in diesem Format, wollte sich der Reality-TV-Aufsteiger des Jahres 2020 nicht beteiligen, viel lieber wollte er das Leben in der Villa genießen. „In so einer Luxusvilla zu sein, ist für mich ganz krass“, sagt er dem KURIER. „Ich meine, ich komme von ganz unten.“

Lesen Sie auch: „Promis unter Palmen“-Star Calvin Kleinen: Das ist niemals so hart wie sechs Wochen Promoter-Job in Bulgarien >>

Was er meint: Die Promi-Welt ist neu für ihn. Erst vor einem Jahr wurde seine „Temptation Island“-Staffel ausgestrahlt. Im Herbst folgte „Temptation Island VIP“ unter anderem mit Willi Herren, Giulia Siegel und Stephi Schmitz. Zuletzt war er bei den „Festspielen der Reality Stars“ und jetzt eben bei „Promis unter Palmen“. Dennoch arbeitet Calvin, der inzwischen fast 90.000 Follower auf Instagram hat, noch immer in seinem eigentlichen Beruf als Telekom-Techniker und wohnt noch bei seiner Mutter. „Das ist für mich eine ganz neue Welt, diese ganzen luxuriösen Eindrücke zu bekommen, das gab’s bis dato nicht in meinem Leben.“

Calvin weiß, wo er herkommt, und er will diese Aufmerksamkeit, die ihm das Reality-TV bietet, nutzen. In der zweiwöchigen Quarantäne vor „Promis unter Palmen“ war er fleißig. Während andere vor allem an Gewicht zulegten, schrieb und produzierte Calvin ein ganzes Musikalbum. „Ich will diese Chance, die ich da bekomme, auch nutzen.“

Calvins Video zum Song Laura.

Und tatsächlich geht Calvin seine Karriere ganz offenbar mit mehr System an, als man es ihm zutrauen würde, wenn man ihn nur sturzbetrunken durch die „Temptation Island“-Villa torkeln sieht: Fand sich vor einem Jahr bei einer Suche auch Youtube vor allem ein Telekom-Weihnachtssong, den Calvin rappt, ist es inzwischen längst viel mehr. Zu jedem Auftritt bei „Temptation Island“ veröffentlichte er mindestens einen Song.

Lesen Sie auch: „Temptation Island“-Star Calvin Kleinen: Ein Liebeslied für Wendlers Laura! >>

Dazu kam in diesem Februar der mit einem ordentlichen Augenzwinkern gerappte Ohrwurm „Laura“ über die Frau von Michael Wendler. Vier Tage nach der ersten „Promis unter Palmen“-Folge kommt sein neuer Song „Leopard“, auch sein Album „Pasha“ ist schon angekündigt.

Doch dabei soll es nicht bleiben, wie der Reality-Star dem KURIER verrät: „Ich werde Shirts rausbringen, ein alkoholisches Getränk, ganz viele Musikvideos!“ Das Video zu Leopard drehte Calvin, wie seinem Instagram-Kanal zu entnehmen war, in Dubai. Es scheint, als würde sich Calvins Tatendrang langsam auszahlen.