Bushido und seine Frau Anna-Maria Ferchichi. Foto: Imago/Raimund Müller

Mit leuchtenden Augen hatten Bushido und Anna-Maria Ferchichi vor einigen Wochen ihre Schwangerschaft verkündet. Drei kleine Mädchen würden die beiden bekommen und damit ihr Großfamilien-Glück noch erweitern. Doch dann wurde die schwangere Anna-Maria immer wieder von Komplikationen heimgesucht. Nun spricht das Paar erstmals darüber, was den ungeborenen Kindern fehlt. 

Bushido berichtet von Blut und einem „Klumpen“

Es war Bushido, der eines der Schock-Erlebnisse der Schwangerschaft der Zeitschrift Bunte schilderte: „Anna-Maria fing an zu schreien“, sagte der Rapper. „Ich blickte runter auf den weißen Marmorboden – und diesen Anblick werde ich mein Leben lang nie mehr vergessen: Alles war voller Blut, mittendrin ein Klumpen.“ Die beiden seien in großer Sorge um ihren Nachwuchs sofort ins Krankenhaus gefahren.

In der Klinik fanden die Ärzte zwar die Herzschläge aller drei ungeborenen Kinder, doch die Plazenta eines Babys würde nicht ausreichend mit Nährstoffen versorgt. „Auf dem Ultraschall sieht das Mädchen mit der viel zu kleinen Plazenta inzwischen genauso groß und munter aus wie ihre Schwestern“, sagte Anna-Maria Ferchichi dem Magazin. „Sie wirkt ganz normal, hat 40 Gramm zugenommen in dieser Woche. Trotzdem wird sie sterben.“

Bushido und Anna-Maria: Eines ihrer Mädchen wird mit einer Behinderung auf die Welt kommen

Doch das ist nicht die einzige traurige Nachricht über die ungeborenen Drillinge von Bushido und Anna Maria Ferchichi. Denn durch eine Feindiagnostik kam zudem heraus, dass eine ihrer Töchter mit einer Behinderung auf die Welt kommen werde. Eine Abtreibung des Fötus sei für beide aber nicht in Frage gekommen.

Und auch die werdende Mutter Anna-Maria hatte so einiges durchzustehen. So erlitt sie im fünften Schwangerschaftsmonat einen Blasensprung und musste in einem Krankenhaus behandelt werden. In dieser schwierigen Zeit postete Bushido ein Foto, wie die Hand von Anna-Maria in seiner liegt. „Ich bleibe für immer an deiner Seite. Gute Besserung mein Schatz“, schrieb der Rapper dazu.

Lesen Sie auch: „Der letzte Drecksladen“: Berliner RTL-Moderatorin Lola Weippert sauer auf Easyjet >>

Wegen all der Komplikationen musste Anna-Maria Ferchichi auch ihre erneute Aussage beim Prozess gegen Bushidos ehemaligen Geschäftspartner und Berliner Clan-Chef Arafat A.-Ch. verschieben. Der Prozess soll ohnehin noch bis Jahresende andauern.