Britney Spears lässt gern die Hüllen fallen. Valerie Macon/AFP

Das hat bei ihr schon Tradition. Sobald Britney Spears einen Strand sieht, fallen ihre Hüllen und die Handycam wird zur Beweisführung herausgeholt. So auch bei der aktuellen Urlaubsreise mit ihrem Verlobten Sam Asghari und einer Assistentin nach Mexiko. Die „Pop Prinzessin“ dokumentierte sich via Instagram-Video auf allen Vieren in blau-weißen Bikinihöschen und oben ohne mit den Worten: „Baby Did a Bad Thing PART 2“ (zu deutsch: „Baby hat etwas unanständiges gemacht Teil 2“).

Zu den Klängen von Chris Isaaks gleichnamigen Song drehte sich die 40-Jährige dann schnell um und hielt sich ihre Hände vor die Busen, während sie aufreizend in die Kamera lächelte. Dass dabei noch Fremde am Strand unterwegs sind, die einen direkten BLick auf ihren Busen-Blitzer haben - scheint ihr völlig egal Danach posierte sie im Meerjungfrau-Stil mit dem Oberkörper aus dem Wasser ragend (und Bikini-Top an).

Jetzt auch lesen: „Kampf der Reality Stars“-Moderatorin Cathy Hummels: Mütter müssen sich gegenseitig mehr supporten! >>

Während einige Fans die Aktion mal wieder feiern (Kommentar: „Ich würde sterben und in den Himmel auffahren, wenn Britney vor mir im Urlaub ihre Busen rausholen würde“), zielten die meisten Kommentare auf Spears‘ Hautfarbe hin. Sie war nämlich krebsrot mit Monster Sonnenbrand. Ein weiblicher Fan dazu: „Du bist verbrannt wie ein Toast, mach dir mal lieber Sonnencreme drauf!“