Brian Austin Green und Megan Fox bei einem Event.  Foto: imago images / Future Image

Schauspieler Brian Austin Green (46) hat erstmals offen über eine Trennung von Ehefrau Megan Fox (36) gesprochen. Fox habe sich emotional von ihm entfernt: «Sie sagte: "Als ich im Ausland allein gearbeitet habe, habe ich bemerkt, dass ich mich mehr wie ich selbst fühlte», berichtete Green in seinem Podcast über ein Gespräch mit seiner Frau. Daraufhin hätten sie entschieden, sich für eine Weile zu trennen.

«Ich war schockiert und verärgert darüber, aber ich kann nicht auf sie wütend sein, weil sie nicht darum gebeten hat, sich so zu fühlen», sagte der mit «Beverly Hills 90210» bekannt gewordene Schauspieler. «Wir hatten eine erstaunliche Beziehung, und ich werde sie immer lieben und ich weiß, dass sie mich immer lieben wird», sagte Green. Fox hat sich bisher nicht geäußert.

In den vergangenen Wochen hatte es in US-Medien viele Spekulationen über eine Trennung der beiden gegeben. Fox und Green sind seit 2010 verheiratet und haben drei gemeinsame Kinder: Noah Shannon (7), Bodhi Ransom (6) und Journey River (3).