Paul Wesley (links) und Ian Somerhalder spielten acht Staffeln lang die Vampire Stefan und Damon Salvatore
Paul Wesley (links) und Ian Somerhalder spielten acht Staffeln lang die Vampire Stefan und Damon Salvatore imago/Everett Collection

Was machen Serienhelden, wenn die letzte Staffel abgedreht ist? Normalerweise gehen alle ihres Weges, suchen sich neue Rollen, in die sie schlüpfen können. Nicht so Paul Wesley (39) und Ian Somerhalder (43).

Acht Jahre lang spielten die beiden nebeneinander die Vampir-Brüder Stefan und Damon Salvatore. Brüder, die in das selbe Mädchen verliebt sind, gefangen in einer tiefen Hassliebe zueinander. Die Serie „Vampire Diaries“ wurde zum Welterfolg. In dieser langen Zeit wurden die Schauspieler mehr als nur Kollegen. Sie wurden Freunde, die eine Leidenschaft teilen: Bourbon.

Jetzt auch lesen: Katzenberger-Schwester und Dschungelkönigin: Jenny Frankhauser ist schwanger! >>

Paul Wesley und Ian Somerhalder freundeten sich beim Bourbon trinken an

„Die Bande unserer Freundschaft stärkten sich, während wir Bourbon tranken. Jahrelang träumten wir davon, unseren eigenen Bourbon herzustellen und wie er schmecken sollte“, schreiben Wesley und Somerhalder auf ihrer Homepage. „Nach Jahren der Erforschung haben wir unsere Träume mit Brother’s Bond Bourbon Wirklichkeit werden lassen.“

Lesen Sie auch: Rückzug aus Hollywood: Jim Carrey schockt seine Fans: „Ich gehe in Rente“ >>

Der Name „Brother’s Bond“ (deutsch: Brüderbindung) spielt hier natürlich mit ihren Rollen als Vampir-Brüder, die nicht voneinander loskommen.

„Die beiden Charaktere, die wir spielten, tranken Bourbon auf der Leinwand und wir tranken Bourbon außerhalb der Leinwand“, erzählt Wesley dem Magazin The Spirits Business . „Das war fast ein Jahrzehnt lang unser Ritual . Nachdem die Show zu Ende war, blieb es unser Ritual.“ Beide vertieften sich in das Thema, planten, organisierten und bildeten ein Team von Experten um sich, mit denen sie es schafften, den für sie perfekten Bourbon herzustellen. Somerhalder, der seine Schauspielkarriere pausieren lässt, um Zeit für sein Kind und Brother’s Bond Bourbon zu haben: „Es war bisher eine erstaunliche Reise und wir schaffen es zusammen.“

Jetzt auch lesen: Bericht des Weltklimarats: SO können wir die Klimakrise noch aufhalten! >>

Brother’s Bond Bourbon startet extrem erfolgreich

Die neue Marke legte in den USA einen fulminanten Verkaufsstart hin. Dem Instagram Account folgen 1,7 Millionen Nutzer. Die berühmten Firmengründer dürfen sich außerdem über sehr gute Kritiken in der Fachpresse freuen. Bald soll der Whisky auch in Europa erhältlich sein.