Auch Carolin Kebekus und Anke Engelke gehörten zum Cast der dritten Staffel von LOL - Last One Laughing. Amazon Prime Video

Gerade erst lief auf Amazon Prime Video die dritte Staffel der Comedy-Show „LOL – Last One Laughing“ – zehn Stars ließen sich in eine Wohnung sperren, versuchten sechs Stunden lang, sich gegenseitig zum Lachen zu bringen, durften dabei aber selbst nicht lachen. Dieses Mal waren unter anderem Anke Engelke, Carolin Kebekus, Olaf Schubert und Palina Rojinski dabei. Nach dem Ende der Show hoffen die Fans nun sehnsüchtig auf die nächste Staffel – und werden enttäuscht!

Lesen Sie dazu jetzt auch: „LOL – Last One Laughing“: So wird Mirco Nontschew geehrt – und das verrät Komikerin Anke Engelke über ihren Kollegen >>

Denn: Während die ersten drei Ausgaben des Formates bisher im Halbjahrestakt zu sehen waren, soll die insgesamt vierte Staffel nun erst im Frühjahr 2023 laufen – also in einem Jahr. „Eine vierte Staffel mit Gastgeber Michael Bully Herbig wurde heute von Prime Video für Frühjahr 2023 bestätigt“, hieß es in einer Mitteilung am Dienstag.

Neue Staffel „LOL - Last One Laughing“ erst in einem Jahr – trotz Erfolg!

Und das, obwohl die Show alles Rekorde bricht: „Die preisgekrönte Prime Video Hit-Show LOL: Last One Laughing bricht weiterhin Rekorde und ist zum dritten Mal hintereinander der meist-gestreamte Titel aller Zeiten bei Prime Video in Deutschland und Österreich“, heißt es. Zudem wurde die Show schon im Oktober 2021 mit dem deutschen Comedypreis als „Beste Comedy-Show“ ausgezeichnet und ist für einen Grimme Preis in der Kategorie „Unterhaltung“ nominiert.

Jetzt auch lesen: MIT VIDEO! Emotionale Szenen: DAS ist der letzte Auftritt von Comedy-Star Mirco Nontschew bei „LOL“ – brachte er seine Mitstreiter zum Lachen? >>

Dass auch die Nutzer gefallen an „LOL“ gefunden haben, bestätigt Philip Pratt, Leiter Deutsche Originals bei Amazon Studios. Die Sendung bleibe „das absolute Lieblingsformat unserer Prime-Mitglieder. Das positive Feedback unserer Zuschauer:innen und die Auszeichnung mit dem deutschen Comedypreis spornen uns an, jetzt noch eine Schippe draufzulegen“, sagt er.

Anke Engelke und Kollege Abdelkarim in der dritten Staffel von LOL. Amazon Prime Video

Lesen Sie auch: Harry Wijnvoord bringt „Der Preis ist heiß“ zurück – und schickt einen Gruß an den verstorbenen Walter Freiwald >>

„Wir freuen uns auf viele verrückte Überraschungen, die sich Michael Bully Herbig und das Team von Constantin Entertainment um Otto Steiner für die kommende vierte Staffel einfallen lassen – und natürlich auf zehn fantastische Teilnehmer:innen, die sich der Herausforderung nicht zu lachen stellen werden.“

„LOL“ erst wieder in einem Jahr: So versüßen Sie sich die Wartezeit

Wer das sein wird? Das lässt sich jetzt noch nicht sagen. Fest steht nur eines: Komikerin Anke Engelke, die bisher zur Dauer-Besetzung gehörte und an allen Staffeln mitwirkte, wird es nicht sein. „Ich fand es auf jeden Fall sehr ungewöhnlich, dass ich noch mal mitmachen durfte, habe dann aber auch früh schon kommuniziert, dass es das dann auch für mich war. Ich möchte so gerne einmal nur Zuschauerin sein“, sagte sie in einem Interview mit „filmstarts.de“.

Lesen Sie jetzt auch: Enthüllt bei „LOL – Last One Laughing“: Mit diesen krassen Tricks verkniffen sich Axel Stein und Christoph Maria Herbst das Lachen >>

Fans, die es gar nicht erwarten können, müssen aber nicht traurig sein: Es gibt auch in anderen Ländern Varianten von LOL, bei denen sich das Reinschauen lohnt. Etwa in Kanada: Da wirkt Komikerin Caroline Rhea mit, die in den 90er-Jahren große Erfolge als Tante Hilda in der Serie „Sabrina Total verhext“ feierte. Und in Australien wird die Show von Schauspiel-Star Rebel Wilson moderiert. Weitere Adaptionen laufen in Mexiko, Italien, Frankreich, Indien, Spanien und Brasilien.

Lesen Sie dazu jetzt auch: Sensation bei „LOL – Last One Laughing“! Was war DAS denn? Plötzlich stand Stefan Raab im Studio – dieses Comeback ist einfach genial >>