Prinz Frederic von Anhalt zieht Skandale magisch an. Imago/Star-Media

Es ist eine weitere Episode im skandalträchtigen Leben eines gealterten Adoptiv-Prinzen: Frederic von Anhalt hat in seiner Wahlheimat Los Angeles einen Autounfall gebaut, bei dem sich der 78-Jährige verletzte. Der gebürtige Deutsche war bei der Fahrt bekifft gewesen.

Prinz Frederic von Anhalt war bei seinem Unfall bekifft

Wie die Münchener Abendzeitung berichtet, landete Prinz Frederic nach seinem Unfall am Sonntag sogar im Krankenhaus und musste behandelt werden. Bei dem Unfall hatte er „einen schmerzhaften Muskelriss im linken Arm“ erlitten. Noch in der Klinik soll der verletzte Adoptiv-Prinz vor Medienvertretern gestanden haben: „Ich hatte was geraucht. Es musste halt mal sein. In Kalifornien ist das ja erlaubt.“ Damit hat der 78-Jährige jedoch nur in Teilen recht, denn am Steuer muss man auch in Kalifornien sauber sein – und einen Unfall sollte man erst recht nicht bauen.

Am drauffolgenden Montag wurde Frederic von Anhalt dann von Paparazzi beim Verlassen einer Arztpraxis in Beverly Hills gesehen. Seinen offenbar noch immer ziemlich lädierten Arm trug der 78-Jähirge in einer Schlinge. Auto fahren wird er so erstmal nicht mehr können – und hätte das auch nicht gedurft. Denn wegen seiner Kiffer-Fahrt ist er inzwischen seinen Führerschein los!

Frederic von Anhalt: Es hätte viel schlimmer kommen können

Immerhin: Frederic weiß, dass er bei seinem Unfall noch Glück hatte: „Es hätte viel schlimmer kommen können. Ich kann mich überhaupt nicht mehr an den Unfallhergang erinnern“, sagt er. Ob diese Einsicht zu Besserung führt, ist bei Frederic jedoch fraglich.

Frederic von Anhalt wurde 1943 und dem Namen Hans-Robert Lichtenberg in Rheinland-Pfalz geboren. Nach seiner Ausbildung zum Bäcker betrieb er später Saunaclubs. 1980 wurde er von der verarmten Marie Auguste Prinzessin von Anhalt adoptiert und zahlte ihr zur Gegenleistung für den Adelstitel eine monatliche Rente von 2000 Mark. Anschließend ging er nun als Frederic von Anhalt in die USA, wo er die 2016 verstorbene Schauspielerin Zsa Zsa Gabor kennenlernte und heiratete. Das war der Anfang seiner großen Karriere.

Lesen Sie auch: Oliver Pocher ätzt gegen Spendenaufruf für Frauen in Afghanistan – erneute Attacke auf Influencerin >>

Im Anschluss gab Frederic von Anhalt seinen Adelstitel ebenfalls per Adoption an fünf Männer weiter. Zudem wirkte der Prinz an mehreren Trash-TV-Produktionen in Deutschland mit.