Heiße Küsse (wie hier zwischen Peter und Kerstin) und krasse Überraschungen erwartet die RTL-Zuschauer am Montag-Abend bei „Bauer sucht Frau“. RTL

Die aktuelle Staffel von „Bauer sucht Frau“ neigt sich schon wieder den Ende entgegen. Zehn Folgen hat RTL im November angekündigt, Folge sieben lief am Montag-Abend  im TV. Noch waren gar nicht alle Bauern auf ihren Höfen zu sehen. Das ändert sich heute. Endlich bekommen auch Olaf und Enno Besuch. Letzterer von einer der Damen, die sich eigentlich für Peter beworben hatten. Wie das sein kann und ob das gut geht - lesen Sie hier alles nach.

Jetzt lesen: Liveblog zu „Bauer sucht Frau“, Folge 8: Nils hat ‘ne Neue +++ Stress bei Eyleen und Matze +++ Olaf träumt von Bettina >>

Lesen Sie auch zu Bauer sucht Frau:

Romantik bei „Bauer sucht Frau“-Bauer Hubert: Kommt nach der Liebeserklärung der erste Kuss?

Imker Hubert (40) und Andrea (39) kommen sich langsam näher. Zuletzt durfte sie im Rahmen ihrer „Ausbildung zur Hobby-Imkerin“ Honig ernten. Im Schutzanzug öffnete sie den Bienenkasten, schaute nach den Waben. Die Bienen wurden mit einem Besen entfernt. Und zum Vorschein kamen zwei Herzen. Wahnsinn. Was für eine schöne Liebeserklärung, die Hubert da für Andrea vorbereitet hatte. Geht es genau so romantisch weiter bei den beiden?

Machen zusammen Abendbrot und sprechen dabei auch über Gefühle: Andrea und Hubert bei "Bauer sucht Frau". RTL

Händchen haltend spazieren sie über die Felder. Da entdeckt Andrea essbare Blüten. Das Abendbrot ist gesichert. Ein Salat mit Blüten soll es sein. „In meiner Welt sind Blüten eigentlich für Bienen da“, lacht Hubert, dass aber offen ist, Neues zu probieren. Sein Hut dient als Sammelschale. „Ich sage das den Bienen, dass du ihnen die Blüten stielst“, grinst er skeptisch. Sie habe gefragt, kontert Andrea.

Es gibt zum Blüten-Salat frisch Gegrilltes. Blüte für Blüte kostet sich Hubert blind und mit Augen zu durchs Blumenfeld. Die beiden kommen ins Plaudern. „Andrea verzaubert gerade mein Leben“, gibt Hubert zu. Beide wissen und geben zu: Das könnte gut passen mit ihnen.

Imker Hubert und seine Andres kommen sich bei „Bauer sucht Frau“ immer näher. RTL

„Bauer sucht Frau“-Hottie Mathias geschockt: „Da kommen die Stecher von jeder Seite!“

Biobauer Mathias ist nun allein mit Sabrina (34), Melina die Hofwoche einfach abgebrochen hatte. „Dass sie die Hofwoche jetzt komplett abbricht, damit habe ich nicht gerechnet. Sie hat mir aber so die Entscheidung abgenommen. Das ist das einzig Positive, das ich aus er Situation ziehen kann“, erklärte der Möchtegern-Hottie zuletzt. Klar, dass Sabrina traurig ist, dass es keine aktive Entscheidung für sie gegeben hat. Kann Mathias sie trotzdem für sich gewinnen.

Die erste gemeinsame Aktion ist eine Traktor-Tour zum Futterhaus. Sabrina darf Traktor fahren. Mit einer großen Portion Heu in der Schaufel geht es zurück zu den Kühen. Mathias erklärt ihr den Traktor - und sucht dabei den Körperkontakt. „Mega-cool von Sabrina“, findet der Bauer. 

Dumm nur, dass Sabrina direkt vor einer Pfütze parkt. Sie will umparken. Er den Spaß, dass einer von beiden vielleicht beim Absteigen hineinfällt. Sie jedenfalls nicht. Denn Mathias ist ganz Gentleman, trägt Sabrina über die Pfütze und bis in den trockenen Stall.  Dann schauen die beiden noch einmal nach dem Kalb auf der Weide. Sie taufen es spontan Karl.

Will Sabrina bei „Bauer sucht Frau“ besser kennenlernen: Mathias.  RTL

Bei einem Ausflug an den Badesee sollen Frühlingsgefühle aufkommen. Mathias hat eine Herzchen-Decke mitgebacht. Doch erstmal geht es ins Wasser. Mathias begutachtet Sabrina ganz genau, als sie sich auszieht, lobt ihren tollen Körper. Sabrina kann darüber nur schmunzeln. „Wäre ja auch doof, wenn er mich nicht angucken würde“, meint sie. 

Dann stöhnt Mathias, das Wasser ist kalt. Auch Sabrinas Freude hält sich erstmal in Grenzen. Beim Benutzen der Leiter bekommt sie einen Krampf im Bein. Doch kurz aufgetaut, schwimmen die beiden romantisch Richtung Sonne.

Doch beim Ausruhen auf der Picknickdecke der Schock: Lästiges Viehzeug stört die Romantik. Überall Mücken. „Da kommen die Stecher von jeder Seite, von oben, von unten, von hinten von vorn!“, grinst der 33-Jährige. Er nutzt die Gelegenheit, Sabrina wieder näher zu kommen, schmiert sie mit Anti-Mücken-Spray ein. Sabrina kriegt Gänsehaut. Da knistert es.

Kommen sich immer näher: Mathias und Sabrina bei „Bauer sucht Frau“. RTL

Kuss oder Korb „Bauer sucht Frau“: Sport-Freak Nils wird plötzlich gemein zu Sabrina

Mutterkuhhalter Nils (33) war Sabrina (28) gegenüber anfangs ganz Gentleman. Doch jetzt wendet sich das Blatt. Beim gemeinsamen Training wird er sogar richtig fies. Kann Nils die Wogen noch einmal glätten?

Odenwälder Nils ist es wichtig, fit zu bleiben. Er will auch Sabrina für sein tägliches Work-out begeistern. „Ich mach gern Sport. Da wir gutes Wetter haben, mach ich das lieber draußen“, meint der 33-Jährige, der eine Mucki-Bude im Keller hat und sich auf dem Hof noch ein paar Outdoor-Geräte aufgestellt hat. Er zeigt Sabrina einige Klimmzüge. Die kann sie natürlich nicht auf Anhieb einfach nachmachen. Mühe gibt sie sich –  aber: „Sabrina macht keinen Kraftsport und ich habe auch das Gefühl, dass das auf Dauer nichts für sie ist“, lautet Nils’ hartes Urteil nach weniger als fünf Minuten Training“, urteilt Nils nach wenigen Minuten.

Offenbar probiert Sabrina alles aus, was Bauer Nils ihr bei „Bauer sucht Frau“ vorschlägt. Auch seine Mucki-Bude im Keller benutzt sie mit. RTL

Beim Kirschenflücken gibt Nils zu: „Romantik kommt hier nicht auf“. Auch Sabrina merkt: Beide kommen sich nicht wirklich näher. „Ich bin schüchtern und weiß auch nicht, wann Nils auf Frauen zugeht“, sagt sie. Nils merkt: Er muss mit Sabrina reden. „Ich will ihr nichts vormachen und ihr keine Hoffnungen machen.“

Es fühle sich für ihn nicht richtig an, sie sein ein Kumpel-Typ. Nils bittet Sabrina zur Aussprache. „Ich finde dich sympathisch, nett, hilfsbereit. Ich suche eine Partnerschaft, da wächst bei mir etwas heran“, sagt die 28-Jährige. Entsprechend geschockt ist sie, dass er ihr sagt, dass es für ihn nicht passt. Sie weint. „Es tut mir leid“, sagt Nils.

„Ich hätte damit nicht gerechnet. Das zu hören, ist komisch. Ich habe gedacht, weil wir so viel gemeinsame Interessen haben, dass wir mehr Zeit haben“, sagt Sabrina. „Ich kann Liebe nicht erzwingen und bei mir passiert einfach nichts“, bricht Nils die Hofwoche ab. Kein Wunder, dass Sabrina enttäuscht und verletzt ist.

Doch es kommt noch härter: Sabrina zeigt ihm ihrem Sport: Sie trainiert Hula Hoop. „Das ist für mich kein Sport, das ist höchstens ein kleiner Spaziergang“, haut Nils raus. Wie fies kann man sein? Und Nils legt sogar noch nach: „Da unterscheiden wir uns sehr, was ihre Bedeutung von Sport ist und was meine Bedeutung von Sport ist. Also sportlich passen wir schon mal überhaupt nicht zusammen.“

Nils gesteht Sabrina, dass ihre Hofwoche bei „Bauer sucht Frau“ vorbei ist. Er gibt ihr keine Chance mehr. RTL

Lesen Sie auch: Fiese Läster-Attacke bei „Bauer sucht Frau“: So gemein spricht Sport-Freak Nils über Sabrina >>

Aber es gibt ja noch das Arbeitsleben. Beim Kühe einfangen, ist Sabrina ebenfalls mutig dabei. Ein Tier hat seine Marke verloren, muss separiert werden. Sabrina treibt die Viecher ein. „Das hat sie gut gemacht. Wahnsinn, wie gut das funktioniert hat“, ist Nils begeistert. „Ich merke, dass wir ein gutes Team sind und alles gut läuft“, freut sich auch Sabrina, die der Kuh den neuen Chip verpassen darf. Mit Nils Hilfe klappt das richtig gut.

Bei Sabrina und Nils gibt es in der „Bauer sucht Frau“-Hofwoche Differenzen. RTL

Matzes und Eyleen starten blitzschnell in ihre Liebes-Woche

Zum Start seiner Hofwoche überrascht Schweinebauer „Matze“ Eyleen (32), in dem er sie mit einem Laster mit gemütlicher Heuballen-Sitzecken-Ladefläche, abholt. Doch so gar nicht gemütlich ist das Zimmer im Keller, was er für die Altenpflegerin hergerichtet hat. Es gleich einer Knastzelle. Doch Eyleen will sich damit arrangieren. Welche Überraschungen nach der Bauer noch für sie parat?

Sie gehen gemeinsam Tiere füttern. „Erst die Tiere, dann der Mensch - das geht für mich völlig in Ordnung“, meint Eyleen, die das zu Hause mit ihrem Kater auch so macht. Doch vor dem Futter geht es an Reinigen der Futtermaschine.  Nach Spaß sieht das nicht gerade aus. „Sieht eklig aus, aber ich habe keine Berührungsängst“, meint die Altenpflegerin. Eyleen gibt ihr Bestes. „Sie ist nicht auf den Kopf gefallen“, freut sich Matze.

„Bauer sucht Frau“-Bauer Matze freut sich auf die Hochwoche mit seiner Eyleen. RTL

Der Schweinebauer zeigt Eyleen den Stall mit den Schweinen. Gemeinsam wollen sie schauen, ob es allen Tieren gut geht. Dabei wird der Bauer prompt ins Bein gebissen. Aber das lächelt Matze weg. Er ist beeindruckt, wie furchtlos die Auserwählte mit den Tieren umgeht.

Er will Eyleen eine Freude macht, bringt sie mit dem Teleskoplader in 10 Meter luftige Höhe. Dass hatte sich die Hofdame gewünscht - einmal den Hof von oben sehen. „Die Überraschung war cool. Ich glaube, was ich mir gerade wünschen würde, er würde versuchen mit das zu erfüllen, weil er mir eine Freude machen will“, ist die 32-Jährige gerührt. Als er sie dann von der Plattform hebt, gibt's eine Bedankung in romantisch: einen innigen Kuss. Was für ein furioser Start.

Legen einen Blitzstart hin und knutschen schon miteinander: Matze und Eyleen bei „Bauer sucht Frau“. RTL

Besuch bei „Bauer sucht Frau“: Peter wird von Kerstin überrascht

In Bayern wendet sich langsam das Blatt. Es ist es Ackerbauer Peter, der von seiner Kerstin überrascht wird: Beim Waschen seines Unimog rächte sich die 28-Jährige für sein Nassspritzen jüngst und schüttete einen ganzen Wassereimer auf den Landwirt. Was sich neckt, dass liebt sich?! Es knistert gewaltig. „Man hätte die Luft schon schneiden können. Kerstin flasht mich schon sehr“, so Peter. Kein Wunder, dass der 26-Jährige dann Kerstin auch zum ersten Mal küsst. Aber auf den Ackerbauern wartet schon die nächste Überraschung.

Auf Kerstin aber auch. Peter hat ein Golf-Outfit für sie, will sie zum Spielen überreden. Klapp!  „Ich finde Kerstin im Golf-Outfit schon heiß“, grinst er schelmisch. Händchenhaltens gehen die beiden zum Abschlagplatz. „Ich finde es schon wichtig, dass meine zukünftige Frau Ahnung vom Golf hat. Sie muss kein Profi sein, aber wissen worum es geht“, meint Peter.

Natürlich gibt es ganz besondere Hilfestellung mit reichlich Körperkontakt. „Ich glaube die Hilfestellung ist so im normalen Golfkurs nicht der Fall“, lacht Kerstin. „Natürlich hätte ich es von Angesicht zu Angesicht machen können, aber bei Kerstin habe ich mich gern dahinter gestellt“, sagt Peter. Die beiden können kaum die Finger von einander lassen.

Bei „Bauer sucht Frau“ knistert es zwischen Peter und seiner Kerstin gewaltig. RTL

Lesen Sie auch: Schock-Besuch bei „Bauer sucht Frau“: Bauer Peter wird verhört – plötzlich lässt Kerstin ihn sitzen! >>

Doch bei all der Euphorie, gibt es auch noch eine Überraschung. Kerstin hat einen Gast eingeladen auf den Hof von Bauer Peter. „Meine Schwester kommt heute zu Besuch und quetscht ihn richtig aus. Mir ist es wichtig, dass meine Familie abcheckt, ob der was für uns ist“, sagt Kerstin.

Die Kaffeetafel ist gedeckt, der Kuchen steht auf dem Tisch. „Als es geklingelt hat und die Schwester dastand, war ich nicht nervös, aber aufgeregt“, gibt Peter zu. Natürlich möchte er auch Freunde und Familie von seiner Auserwählten kennenlernen. Aber: „Das war eine echte Überraschung.“

Doch Schwester Sabine hält sich erstmal zurück. Bis Kerstin einfach aufsteht und geht. Sie will ihren Hund Gassi führen, den ihre Schwester aus der Heimat mitgebracht hat. Die verhört Peter, ist begeistert von seiner Art. Aber wie soll es weitergehen? „Sie kann ihren Hund mit herbringen. Ich würde mir schon wünschen, wenn es Zukunft hat, dass sie zu mir zieht. Ich möchte Kinder haben und Familie. Aber ich glaube, da bin ich mit Kerstin auf einer Wellenlänge“, antwortet Peter.

„Peter hat meinen Schwestern-Test bestanden, weil ich das Gefühl habe, dass er sehr ehrlich war", urteilt Sabine. Kerstin strahlt: „Wenn meine Schwester ihr Go gibt, kann ich weiter machen. Dann habe ich ein gutes Gefühl dabei.“

Kerstin hat ihre Schwester auf den Hof von Bauer Peter eingeladen, um den „Bauer sucht Frau“-Bauern auszuchecken. RTL

Nach diesem Schicksalsschlag ist Olaf bereit, sich bei „Bauer sucht Frau“ in Bettina zu verlieben

Olaf (60) startet in die Hofwoche mit seiner Bettina (55). Vor 21 Jahren nahm sein Leben eine abrupte Wendung: Er verlor seine linke Hand. „Ich hatte im Jahr 2000 einen Motorradunfall, der mich ganz schön weggehauen und mein Leben sehr verändert hat.“

Er sei in der Folge verschlossen gewesen – vor allem Frauen gegenüber, meint Olaf. Nun aber sucht der Bio-Landwirt aus Brandenburg eine neue Liebe. Auf dem Scheunenfest hat er sich für die Servicekraft entschieden. Sollte es wirklich klappen mit der großen Liebe bei den beiden, plant Olaf sogar einen krassen Schritt. Er will seinen Job an den Nagel hängen. Stehen die Sterne gut für ihn?

Dumm nur, dass seine Begleitung, ein Kumpel, der die beiden fahren soll, zu spät kommt. Also kommt auch Olaf zu spät am Bahnhof an. „Ich hab schon gedacht, du kommst gar nicht mehr“, meint Bettina zur Begrüßung und freut sich über den riesigen Blumenstrauß. In den Arm nehmen kann Olaf Bettina aber nicht. In seiner Hand hält er den Regenschirm  ganz Gentleman.

Bauer Olaf startet in die „Bauer sucht Frau“-Hofwoche mit Bettina. RTL

Auf dem Hof angekommen, wird Bettina von Olafs Hunden begrüßt. Mit denen ist sie sofort auf einer Wellenlänge. Der Wohlfühlfaktor steigt beim Begutachten des Hofs. Der Schwimmteich schindet mächtig Eindruck bei der Auserwählten. „Das ist ja ein Traum“, schwärmt sie. „Das ist was ganz besonderes. Das ist wirklich toll.“ Auch die Ferienwohnung begeistert die 55-Jährige. Von seiner Haushaltshilfe hatte Olaf sie herrichten lassen.

Dann gibt es einen Aperol auf Eis zum Ankommen. „Ich bin positiv überrascht, wie nett Olaf zu mir ist. Ich bin richtig glücklich, dass ich hier bin“, freut sich Bettina nicht nur über das Getränk. Sie hat sich für den Bauern richtig in Schale geschmissen. „Es war ein sehr schöner erster gemeinsamer Abend und ich freue mich auf die nächsten“, ist der Bauer verzaubert.

Lesen Sie auch: „Bauer sucht Frau“-Kandidat Olaf: Nach schwerem Schicksalsschlag plant er einen krassen Schritt >>

Stoßen auf ihren ersten gemeinsamen Abend an: Olaf und Bettina bei „Bauer sucht Frau“. RTL

Verwirrung bei „Bauer sucht Frau“: Enno startet mit Peters Bewerberin und Riesen-Eskorte durch

Das Scheunenfest war eine Achterbahnfahrt der Gefühle für den Ostfriesen Enno. Erst dufte er seine Auserwählten als Letzter kennenlernen. Dann stand er als erster wieder allein da. Er schickt Lea UND Tamara heim! Keine Hofwoche? Nix da! Der 25-Jährige flirtet plötzlich mit Kim, die eigentlich für Bauer Peter da war. Letztlich fragt er Kim sogar, ob sie mit ihm zur Hofwoche fährt. Und die sagt ja. Nun starten die beiden in eben diese.

Mit seinem Motorrad-Club holt er Kim vom Bahnhof an. Ein Hupkonzert begrüßt den Rotschopf. „Als Kim mich umarmt hat, ist mir eine Last von den Schultern gefallen. Dass wir beide den Mut haben, diese Hofwoche miteinander zu verbringen“, meint Enno. Er nimmt sie auf seiner Maschine mit, um den Koffer kümmert sich ein Kollege. Kim ist begeistert, sie hat zu Hause selber ein Motorrad und freut sich riesig. Noch nie hat ein Bauer seine Auserwählte mit einer so großen Eskorte abgeholt. 

„Bauer sucht Frau“ geht mit der Hofwoche auch für Enno und Kim endlich richtig los. RTL

„Kim hat mich beim Mitfahren gut umklammert. Das war schon mal die erste Nähe“, freut sich Enno. Und Kim ist begeistert vom Anwesen des Bauern. „Die Einrichtung ist wie bei meiner Mutter daheim. Ich mag das Traditionelle, wie es früher war“, sagt sie.

Während Kim ankommt und ihre Sachen auspackt, bäckt Enno für seine Auserwählte Pizza. Damit trifft er voll ihren Geschmack. „Ennos Art gefällt mir sehr gut, dass er so aufmerksam ist. Er gibt sein bestes, damit ich mich wohlfühle“, meint Kim. Und auch das Essen schmeckt. 

„An Kim gefällt mir ihre offene Art, das Lächeln ist sehr schön, das Komplett-Paket stimmt. Ich bin sehr zufrieden“, schwärmt Enno, der ihr erstmal seinen kompletten Hof zeigt. „Hier sind meine Mitarbeiterinnen“, meint er und meint seine Kühe. Es soll allen gut gehen, die können rein und raus, haben Macken, die Enno gut kennt. „Man sieht einfach, wie er seine Tiere liebt“, stellt Kim sofort fest. „Es ist mega-schön.“

Kim grinst, sie sieht gute Chancen, das Enno bei ihr punkten kann.

Lesen Sie auch: Skandal bei „Bauer sucht Frau“: Bauer Enno spannt Kollege Peter beim Scheunenfest die Frau aus – DAS ist die krasse Reaktion>>

Enno hat seine "Bauer sucht Frau"-Auserwählte Kim mit seinem Motorrad-Club ab. RTL

Die aktuelle Staffel „Bauer sucht Frau“ läuft seit 1. November immer montags und dienstags um 20.15 Uhr auf RTL.

„Bauer sucht Frau“ - Was bisher geschah im Überblick: