„Bauer sucht Frau“-Bauer Dirk ist auf der Suche nach der großen Liebe. TVnow

In der Hofwoche von Schäfer Dirk (24) läuft es bei „Bauer such Frau“ so gar nicht rund. Nachdem er sich für Saskia alle Mühe gegeben hatte, schon Gefühle für die 25-Jährige entwickelt hat, arbeitet er nun wieder allein. Denn bei Saskia kochen die Emotionen hoch. Sie sucht das Gespräch. Dann steht sie auf und geht.

Lesen Sie auch: Hunde-Horror bei „Bauer sucht Frau“: Sie liebt sie mehr als Torsten – ist das das AUS? >>

Es ist ein echtes Drama, dass sich auf dem Hof des Norddeutschen Bauern abspielt. Das er nicht immer die richtigen Worte findet, hatte er beim Scheunenfest schon unter Beweis gestellt. Dass er oft erst redet und dann denkt, ebenfalls. Doch nun ist er wirklich zu weit gegangen.

Dabei ist er in Saskia doch so verliebt. „Ich würde schon sagen, dass ich mich in sie verguckt habe. Und das wurde noch viel schlimmer, als ich sie in den Arm genommen habe. Wünschen würde ich mir, dass Saskia und ich uns unsterblich in einander verlieben“, verrät Dirk.

Lesen Sie auch: Es wird heiß bei „Bauer sucht Frau“: Hier zeigt Bauer Peter sein Luxus-Leben – dann schlägt er Kerstin einen irren Deal vor >>

„Bauer sucht Frau“-Bewerberin Saskia ist von Dirk enttäuscht

Doch dann kommt alles ganz anders: Die gelernte Industriekauffrau bittet den Bauern zum Gespräch, statt mit ihm die Lämmer auf der Weide füttern zu gehen. „Mir geht es nicht so gut, denn es ist gestern ein Satz gefallen, der mir nicht gefallen hat. Das hat mich menschlich verletzt und ich bin enttäuscht“, sagt sie.

Und darum geht es: „Du hast ja gestern gesagt: ‚Wenn es mit dir nicht klappt, kriege ich ja zur Not auch die Nummern von den anderen und rufe die halt an.‘“

„Bauer sucht Frau“-Bauer Peter zeigt Saskia seine Lämmer. RTL

Bauer Dirk kommt in Erklärungsnot: „Ich habe das so gemeint …“ – der Schäfer weiß nicht, was er sagen soll. Die Situation ist ihm sichtlich unangenehm. Saskia schiebt nach, dass Dirk das schon einmal gesagt habe – beim Scheunenfest. „Mir das ein zweites und drittes Mal zu sagen, ist wirklich nicht nett.“

Lesen Sie auch: Zu Besuch bei „Bauer sucht Frau“-Bauer Torsten: Hunde im Bett, mit Badelatschen im Rinderstall – Hofdame Karin benimmt sich voll daneben! >>

Der 24-jährige Single rechtfertigt sich mit der Ausnahmesituation rund um die Produktion von „Bauer sucht Frau“, er sei im Gefühlschaos. Und dann sei es eben passiert, dass er „sowas Dummes gesagt“ habe. „Versteh du das doch bitte, dass man als Mensch auch mal was Dummes sagt“, bittet er um Verzeihung.

Das Ende für Dirk bei „Bauer sucht Frau“

Doch die gelernte Industriekauffrau blockt ab. „Das macht man einfach nicht. Und das ist verletzend“, sagt sie.  Dirk versteht die Welt nicht mehr. „Es gibt so viele Menschen, die sich gegenseitig betrügen – aus Versehen, im Suff. Und selbst die verzeihen sich. Und ich habe doch nur einen dummen Satz gesagt“, verzweifelt er, weil Saskia ihm nicht verzeiht.

Dirk entschuldigt sich. Doch Saskia will nicht mehr. „Es ist lieb, dass du dich entschuldigst. Aber es ist ein gravierender Punkt, dass du das nicht nur einmal gesagt hast. Wer ist schon gern ersetzbar. Für mich ist das so kein Zustand. Ich kann das so nicht“, sagt die 25-Jährige. Und geht!

Die aktuelle Staffel „Bauer sucht Frau“ läuft seit 1. November immer montags und dienstags um 20.15 Uhr auf RTL.