„Bauer sucht Frau“-Kandidat Michael ist im Nebenerwerb Fleckviehzüchter. RTL

Das gab es bei „Bauer sucht Frau“ noch nie. In der neuen Staffel, die am Sonntag mit der Vorstellung der Landwirte beginnt, sucht ein Bauer nämlich gar nicht gezielt nach einer Frau. Auch nicht nach einem Mann. Der 27-jährige Michael ist bisexuell und hofft, mithilfe von Inka Bause nun endlich seinen passenden Deckel zum Topf zu finden.

Jetzt auch lesen: „Bauer sucht Frau“: Loretta ist die einzige Frau – sie sucht den Mann für eine Riesen-Hochzeit >>

„Ich suche einen tollen Menschen zum Verlieben – egal ob Mann oder Frau“, verrät der Landwirt im Nebengewerbe. Zusammen mit seinen Eltern Marita (56) und Stefan (58) kümmert er sich um den Hof im Bergischen Land.

„Bauer sucht Frau“-Michael sucht jemanden, mit dem er seine Tierliebe teilen kann

Dabei ist im die Landwirtschaft in die Wiege gelegt worden: „Ich bin Landwirt geworden, weil ich von klein auf damit aufgewachsen bin. Es war eine Herzensentscheidung. Es macht mir so viel Spaß, mit den Tieren zu arbeiten“, verrät der leidenschaftliche Tänzer.

Entsprechend tierlieb sollte auch sein Zukünftiger oder seine Zukünftige sein. „Tierliebe ist für mich ganz, ganz wichtig. Da geht mein Herz auf, wenn es unseren Tieren gut geht. Denn sie sind einfach ein Teil der Familie. Sie haben auch alle Namen. Wenn ich mich auf die Wiese stelle, werde ich quasi platt getrampelt, weil die alle kuscheln wollen“, meint Michael.

Vor zwei Jahren entdeckte „Bauer sucht Frau“-Michael seine Liebe zu Männern

„Ich würde sehr gern wen kennenlernen, der mit mir die Freude an den Tieren teilen kann. Ich finde Alleinsein sehr unschön. Ich bin ein Mensch der Zweisamkeit und nicht der Einsamkeit“, verrät der 27-Jährige.

Und: „Ich suche einen Partner oder eine Partnerin an meiner Seite, der oder die zu mir passt. Auf das Geschlecht will ich mich gar nicht festlegen. Früher habe ich mich nur für Frauen interessiert. Aber vor zwei Jahre ist mir ein Mann über den Weg gelaufen, in den ich mich verguckt habe. Seit dem bin ich für alle Seiten offen. Die Chemie muss stimmen und wenn es klick macht, dann passt’s.“