„Bauer sucht Frau“-Kandidat Max will nicht länger allein sein.
„Bauer sucht Frau“-Kandidat Max will nicht länger allein sein. RTL

Er ist jung, gut aussehend und weiß, was er will. Trotzdem ist Jungbauer Max Single – und hatte noch nie eine Beziehung. Bei „Bauer sucht Frau“ soll sich das nun ändern. Er hat sich beworben, um seine Traumfrau zu finden. Gäbe es da nicht ein Problem. Der 26-Jährige stellt nämlich klar: „Rumdaten ist für mich Zeitverschwendung!“

Okay?! Wie bitte will man eine Frau kennenlernen, die man nicht treffen will? Oder wie ist die Aussage von Max wirklich zu verstehen? Inka Bause hilft nach – bringt dem Landwirt aus Leidenschaft seine Bewerbungs-Post. Fakt ist: Mit seiner charmanten Art hat der Jungbauer schon mal etliche Damen vor dem Fernseher um den Finger gewickelt. Kein anderer Kandidat bekam in dieser Staffel mehr Zuschriften als Max.

Lesen Sie auch: Dunkel Wolken über „Bauer sucht Frau“-Traumpaar Max und Anna: Alles versaut? >>

„Bauer sucht Frau“-Kandidat Max bekommt meiste Post

„Bauer sucht Frau“-Chefkupplerin Inka Bause mutmaßt, dass das auch an seinem liebevollen Umgang mit den Tieren liegt. Die Passion des 26-Jährigen ist nämlich neben der konventionellen Landwirtschaft sein Bio-Bauernhof – damit hatte er sich vor vier Jahren einen Traum erfüllt.

Lesen Sie auch: „Bauer sucht Frau“-Kandidat Erik: „Ich schaue in blöde Gesichter – da ist der Tag gerettet!“ >>

„Die Bio-Landwirtschaft mache ich, um die Welt damit ein Stückchen besser zu machen. Das liegt mir sehr am Herzen“, sagt er. Der Pflanzenanbau ist gleichzeitig auch sein größtes Hobby: „Ich möchte mit meinen Produkten wie Kräutern herausstechen und probiere gerne Neues, statt einfach nur im Trott weiterzumachen.“

Lesen Sie auch: Tränen-Drama bei „Bauer sucht Frau“: DARUM ist Annika nach dem Kennenlernen von Jörg völlig aufgelöst >>

In Rheinland-Pfalz betreibt Max zudem mit seinen Eltern Alexandra (56) und Armin (58) sowie seinen zwei Brüdern einen Mischbetrieb mit 250 ha Grün- und Ackerland, Rindern, Schafen, Hühnern und Ziegen. „Ich bin aber eher der Acker-Typ“, sagt der 26-Jährige.

Jetzt auch lesen: „Bauer sucht Frau“: Loretta ist die einzige Frau – sie sucht den Mann für eine Riesen-Hochzeit >>

Kann „Bauer sucht Frau“-Landwirt Max überhaupt Beziehung?

Aber ist er auch der Beziehungs-Typ? Kann er dank „Bauer sucht Frau“ die große Liebe finden? Seine Traumfrau sollte lustig und spontan sein. Und am besten auch beim Kennenlernen auf ihn zugehen: „Ich bin sehr schüchtern und gehe schwer auf fremde Menschen zu“, gesteht Max. Der 26-Jährige möchte bei „Bauer sucht Frau“ jetzt schon die Frau fürs Leben kennenlernen: „Rumdaten ist für mich Zeitverschwendung. Ich möchte am liebsten mit meiner ersten Beziehung auch alt werden.“

Lesen Sie auch: DAS gab es noch nie bei „Bauer sucht Frau“: Michael sucht „Mensch zum Verlieben – egal ob Mann oder Frau“ >>

Jungbauer Max (26) aus Rheinland-Pfalz hat nach dem ersten Kennenlernen bei „Bauer sucht Frau“ die Wahl zwischen Sonja (23), Anna (25) und Linda (26).
Jungbauer Max (26) aus Rheinland-Pfalz hat nach dem ersten Kennenlernen bei „Bauer sucht Frau“ die Wahl zwischen Sonja (23), Anna (25) und Linda (26). RTL

Zum Scheunenfest hat er sich Sonja (23, Büroangestellte), Anna (25, angehende Erzieherin) und Linda (26, angehende Friseurin) eingeladen – wen von den dreien nimmt er zur Hofwoche mit zu sich nach Hause? Und funkt es tatsächlich? Findet Max die große Liebe fürs Leben?

Wie es weitergeht? „Bauer sucht Frau“ sehen Sie immer montags und dienstags um 20.15 Uhr bei RTL.