„Bauer sucht Frau International“-Kandidat Werner entwickelt Gefühle für Karin. TVnow

Heiße Flirts, heftige Streitereien und innige Küsse - dass alles verspricht RTL zur besten Sendezeit bei „Bauer sucht Frau International“. Ab 20.15 Uhr flimmert die Show montags über die deutschen TV-Bildschirme. Auch heute gibt es wieder jede Menge Emotionen. Was auf den Höfen in Mexiko, Costa Rica, Ungarn, Kroatien und Südafrika passiert, lesen Sie in KURIER-Live-Blog zuerst. Hier gibt es die komplette Folge zum Nachlesen.

Lesen Sie auch: Rekord und Ekel bei „Bares für Rares“: DARUM sind diese Eisbecher etwas ganz Besonderes >>

Herbert stellt Petra bei „Bauer sucht Frau International“ die entscheidende Frage

In der letzten Sendung hat Herbert seiner Petra seine Liebe gestanden. Mit den berühmten drei Worten „Ich liebe dich!“ nach nur ein paar Tagen des Kennenlernens hat er seine Auserwählte allerdings mächtig überrumpelt. Ihr geht das zu schnell. Dabei ist auch Petra durchaus verliebt in den Bauern, der in Ungarn einen Erlebnisbauernhof mit Westernstadt betreibt. Die erste gemeinsame Nacht steht an.

Lesen Sie auch: Große Gefühle bei „Bauer sucht Frau International“: So lief die erste gemeinsame Nacht bei Petra und Herbert >>

„Wir hatten eine wunderbare erste Nacht. Wir hatten unsere schönen Momente noch kurz vor dem Einschlafen und als ich aufgewacht bin, war Petra immer noch da. Sie ist meine Traumfrau“, schwärmt Herbert und lädt die Pferdenärrin kurzer Hand zu einem romantischen Ausritt ein. Ein Stück seiner Heimat will er ihr zeigen, seine Heimat, die vielleicht auch bald ihre ist? Händchen haltend reiten die zwei über durch die Wälder. „Er ist dabei, mein Herz zu erobern“, muss da auch Petra gestehen. Für den Bauern fühlt es sich schon an wie 100 Jahre Ehe.

Bei einer Wanderung hinauf auf eine Burg stellt Herbert seiner Petra dann die Frage aller Fragen: Kann sie sich vorstellen, zum ihm zu ziehen? „Ja, klar. Vielleicht nicht sofort, denn ein bisschen Angst ist da schon. Wir müssen uns erst weiter kennenlernen“, sagt Petra. „Ich fühle mich wie ein Teenager, ich bin verliebt in dich. Manchmal wünsche ihr mir, dass du auch mal sagst: Ich habe dich auch lieb“, setzt Herbert sie weiter unter Druck. „Das verstehe ich. Aber wir sind eben keine Teenager mehr. Das brauch Zeit“, betont Petra noch einmal. Sie sei zu oft enttäuscht worden.

Lesen Sie auch: Bittere Tränen bei „Bauer sucht Frau International“: Herbert weint, Petra auch – dann packt sie die Sachen und geht >>

Doch als die Abreise ansteht, wird Petra doch wehmütig. Sie weint. Sind da mehr Gefühle, als sie sich eingestehen will. Sie will wiederkommen, soviel steht fest. Auch Herbert kommen die Tränen, er will seine neue, große Liebe nicht gehen lassen. „Ich wünschte, sie würde bleiben“, schnieft er.

Lesen Sie auch: „Die Wollnys“: Die neuen Folgen der TV-Großfamilie laufen - DESHALB haben sie ein riesiges Problem mit Instagram! >>

„Bauer sucht Frau International“-Kandidat Herbert und seine Herzensdame Petra schmieden Zukunftspläne. TVnow

Eskalation bei „Bauer sucht Frau International“-Bauer Nico

Bitter-süß startet die Suche nach der großen Liebe für Nico in Südafrika mit der Ankunft von Nicola noch einmal neu. Süß, weil sich der Auswanderer offensichtlich in die 38-Jährige verguckt hat. Bitter, weil er mit Tirza aber noch eine zweite Dame auf dem Hof hat. Und die ist richtig eifersüchtig. Einen eigentlich traumhaften Bootsausflug an den Fuß eines Vulkans – atemberaubende Landschaft inklusive - vernichtet sie mit ihrem Rumgezicke.

Lesen Sie auch: Alles abgesprochen bei „Bauer sucht Frau International“? RTL-Mitarbeiterin Nicola verrät: Bauer Nico hatte sie gebeten, sich zu bewerben >>

„Nico ist ein Charmeur, er will uns zufrieden stellen, zeigt uns so viel. Das ist schon schön“, schwärmt Nicola. Doch als Nico sich dann zu ihr setzt, eskaliert die Lage. Tirza fühlt sich ins Abseits gedrängt. „Irgendwie ist das voll ätzend hier“, sagt sie und lässt sich auf die schmale Bank zu Nico und Nicola plumpsen. Das war's: Die Stimmung ist im Eimer. Nicola will am liebsten vom Bott springen. Doch sie bleibt tapfer.

Tirza ist sauer auf „Bauer sucht Frau International“-Kandidat Nico. TVnow

Lesen Sie auch: Schock für Tirza bei „Bauer sucht Frau International“: Nico schmeißt sie raus – für RTL-Mitarbeiterin Nicola! >>

„Komm, sei mal Gentleman, nimm uns mal in den Arm“, fordert Tirza Nico auf. Doch der reagiert kalt: „Warum kommandierst du mich rum?“ Darauf hat Nico keinen Bock mehr – und schickt Tirza heim. Die reagiert total geschockt, ist sauer. Und enttäuscht: So geht man nicht mit Freunden um, findet sie nach seiner kurzen Abschiedsrede.

Jetzt hat er freie Bahn bei Nicola. „Das ist das beste für alle“, findet die. „Das finde ich wirklich gut“, sagt sie, als Nico ihr die Entscheidung mitteilt. Doch bald lässt sie ihn auch abblitzen...

Lesen Sie auch: Enttäuschung für Nico bei „Bauer sucht Frau International“: Abfuhr von Nicola – als One-Night-Stand hält sie nicht her >>

Denn als Nico sie zum Imkern mitnimmt, geht er zu weit. Die starrenden Blicke beim Anziehen des Schutzanzuges lässt Nicola noch über sich ergehen. Als der Bauer sie allerdings mit dem geernteten Honig füttern will, stoppt sie ihn. „Das geht mir zu schnell“, sagt Nicola. Damit reizt sie Nico aber noch mehr. „Ja, dass finde ich interessant, das man da ein bisschen mehr machen muss, dass sie ein bisschen Distanz hält. Sie ist kein One-Night-Stand“, gibt er zu.

Er nimmt sich für den Moment zurück – um Anlauf für die nächste Flirt-Attacke zu nehmen? „Das ist eine Frau, die ich mir als Partnerin vorstellen kann“, verkündet er und erzählt von einer Kakao-Hochzeit auf seinem Gelände. Als er Nicola fragt, ob sie sich das auch vorstellen kann, erklärt sie, dass sie gern mal eine Kakao-Zeremonie machen würde. Das Thema Hochzeit hat sie galant umschifft.

Lesen Sie auch: Liebes-Hammer bei „Bauer sucht Frau International“: RTL-Mitarbeiterin Nicola bleibt bei Nico in Costa Rica! >>

„Bauer sucht Frau International“-Kandidat Nico hat Stress mit Tirza und Nicola. TVnow

Calina schwärmt für beide „Bauer sucht Frau International“-Kandidaten

Sie gibt den TV-Zuschauern das größte Rätsel auf: Calina aus Mexiko hat sich zwar zwei Männer für ihre Hofwoche eingeladen - doch wen sie attraktiver findet, deutet sie nicht einmal an. Obwohl sich Oliver ein Ding nach dem nächsten leistet – er hat sie angelogen und peinlich auf den Mund geküsst –, hat sie ihn nicht abserviert. Auch zu Rainer gibt es eine innere Verbindung, wie sie sagt. Ihr vertraut er in intimen Gesprächen vieles an. Auf ihrem Grund und Boden helfen beide Männer engagiert mit – braucht sie womöglich eher einen Handwerker als einen Mann fürs Leben?

Lesen Sie auch: Eklat bei „Bauer sucht Frau International“: Erst die Lüge und jetzt DAS – ist Oliver DAMIT endgültig zu weit gegangen? >>

Die drei fahren gemeinsam zum Gemeinschaftsgarten auf einer Insel, den Calina mit anderen Dorf-Bewohnern bewirtschaftet. Einzel-Dates? Fehlanzeige! Stattdessen dürfen die Männer anpacken, wo es nur geht. Sie erklärt ihnen ihr Hippie-Leben und auch die Landwirtschaft. Gespräche über Gefühle sind aber Seltenheit. 

Doch Rainer fasst sich ein Herz. Er stellt die Bäuerin zur Rede und gesteht ihr, dass er Gefühle hat. Doch der Schreckt steht Calina ins Gesicht geschrieben. „Ich kann nur sagen, dass ich eure beiden Herzen und Charaktere total super finde. Und ich finde, es gehört dazu, eine gute Freundschaft aufzubauen, und das braucht mehr Zeit. Ich weiß nicht, wie ich mich deutlicher ausdrücken kann, dass ihr beide eine Stelle in meinem Herzen habt“, stottert sie dahin. 

Lesen Sie auch: Liebe zu dritt bei „Bauer sucht Frau International“? DAS erklärt Calina ihren Männern wirklich >>

„Ihr seid wunderbar. Mein Herz ist groß“, sagt Calina. Da sei Platz für beide. Und: „Wenn es jemandem damit nicht gut geht, kann er auch sagen: ‚Nee, das ist mir jetzt zu dumm, ich will das nicht.‘“ Alle drei nehmen sich in den Arm. Für Calina gibt es keine Nummer eins – es bleibt bei einem Freundschaftsangebot. Die Männer sind enttäuscht. Doch Calina lacht schon wieder und jongliert fröhlich mit Limetten.

Bei „Bauer sucht Frau International“-Kandidatin Calina aus Mexiko haben beide Männer einen Platz in ihrem Herzen. TVnow

Vor seinem Tod lernte Werner (†64) noch Karins Familie kennen

Bauer Werner aus Südafrika hat viel durch- und mitgemacht im Leben. Sein Bein verlor er bei einem Krokodil-Angriff, seine Frau nach 43 Jahren Ehe. Doch er schaut nach vorn, ist bereit für eine neue Liebe. Sein Herz schlägt für Karin. Mit ihr geht er im Sonnenaufgang auf Safari. Sie hofft auf einen Flirt. Und er rutscht näher an sie heran. Geht es bei diesem Ausflug um die Wildnis? Oder um die traute Zweisamkeit? Für Werner war die Umarmung mit Karin am Ende der Tour auf jeden Fall das klare Highlight.

Conny verabschiedet sich von „Bauer sucht Frau International“-Kandidat Werner und Konkurrentin Karin. TVnow

Und es steht ein Abschied an. Conny hat reinen Tisch gemacht und dem Auswanderer auf ihrer eigentlich romantischen Safari-Tour eine Abfuhr erteilt. Nun hat sie ihre Sachen gepackt, wünscht Werner und Karin, dass sie eine gemeinsame Zukunft haben.

Lesen Sie auch: Tränen-Beichte bei „Bauer sucht Frau International“: Bittere Abfuhr für Werner (†64) kurz vor seinem Tod >>

Jetzt ist Werner allein mit Karin, zu der er von Beginn an den besseren Draht hatte. Es knistert beim gemeinsamen Backen und Picknicken – da liegen Gefühle in der Luft. Gemeinsam rufen die beiden ihre Familie in Deutschland an. Karin Tochter Nadine und ihre Mama sind dran - Werner verspricht schon mal vier Brüder.

Und Karin? Die gibt sich alle Mühe, sich an das Hofleben zu gewöhnen. Beim Versuch den Hühnern Eier zu stibitzen, wird sie aber erstmal attackiert. Sie muss mit der Ausbeute von nur einem Ei leben. Zum Glück gibt es in Werners Küche noch mehr davon - da steht dem gemeinsamen Backen nichts mehr im Wege. Die zwei wirklich so harmonisch, leicht albert – oder einfach nur verliebt!

Lesen Sie auch: Werner (†64) starb kurz nach den Dreharbeiten von „Bauer sucht Frau International“: Sie war seine neue Liebe dank der Sendung >>

Ihren Apfelkuchen genießen sie bei Picknick am Wasserfall, die Stimmung könnte romantischer nicht sein. Und dann ... nimmt Werner Karin erst in den Arm. Er gibt ihr einen Kuss, scheint seine neue Liebe gefunden zu haben. Dass sie nicht von langer Dauer sein würde – der Bauer starb kurz nach den Dreharbeiten an Krebs – ahnte da noch niemand. 

Lesen Sie auch: Unbeschreiblicher Kuss bei „Bauer sucht Frau International“: Vor seinem Tod wird Werner (†64) zum Wunscherfüller >>

„Bauer sucht Frau International“-Kandidat Werner turtelt mit Karin. TVnow

Riesen-Krach bei „Bauer sucht Frau International“-Ivica: „Nevenka ist dominant. Das geht für mich nicht“

Ob es für Ivica überhaupt eine passende Frau gibt – daran zweifeln viele Zuschauer, seit sie den impulsiven Kroaten zum ersten Mal gesehen haben. Dass ihm Isolde in einer Nacht und Nebelaktion davongelaufen ist, schien die logische Konsequenz aus seinem Verhalten zu sein. Wenn überhaupt hatte er nur Augen für Landsfrau Nevenka, die vor vielen Jahren vor dem Krieg nach Deutschland geflohen war. Nun sind die zwei allein – und schweben zwischen Himmel und Hölle. Von Anhimmeln und Knutschen bis zu wilden Zoffs ist alles dabei. Doch geht eine Beziehung zwischen den beiden Hitzköpfen wirklich gut?

„Bauer sucht Frau International“-Kandidat Ivica beim Angeln mit Nevenka. TVnow

Beim gemeinsamen Angeln jedenfalls hat Ivica nur seine Fische im Kopf. Er stößt die Frau, die er gestern noch so toll fand, mehrfach vor den Kopf. Aber auch Nevenka ist auf Zoff aus. Ihr geht sein Macho-Gehabe auf den Geist, sie gibt ihm verbal Kontra. Was Ivica zu der Schussfolgerung kommen lässt: „Nevenka ist dominant. Sehr dominant. Das geht für mich nicht. Ich weiß nicht was passiert. Ich habe noch Gefühle für sie, aber ich muss erstmal schauen, wie es weitergeht. “

Lesen Sie auch: Chaos bei „Bauer sucht Frau International“: Isolde lässt Bauer Ivica sitzen – der knutscht schon mit Nevenka >>

Zwar merkt Ivica, dass er sich nicht richtig verhalten hat. „Wenn man verliebt ist, sollte man das auch zeigen. Aber ich habe verstanden: Du gehörst mir und machst was ich will“, klagt Nevenka. Ivica entschuldigt sich dafür: „Es tut mir leid, dass ich die beim Angeln ignoriert habe. Das ist einfach so passiert. Das war nicht meine Absicht.“ Nevenka glaubt ihm das, sie gibt ihm eine neue Chance. Eine letzte Chance. 

„Bauer sucht Frau International“-Kandidat Ivica zofft sich beim Angeln mit Nevenka. TVnow

Sie wollen wissen, wie es auf den Höfen weitergeht? Die aktuellen Folgen „Bauer sucht Frau International“ laufen immer montags um 20.15 Uhr auf RTL.