Lernten sich bei „Bauer sucht Frau“ kennen: Uwe Abel mit Ehefrau Iris. imago/Chris Emil Janssen

Zehn Jahre ist es her, dass sich der rustikale Bauer Uwe Abel (55) und seine Iris (53) bei „Bauer sucht Frau“ kennenlernten. 2013 gaben sie sich dann das Eheversprechen – und sind seitdem zu kleinen Stars im Reality-TV geworden. 

Ihre Liebe scheint stetig zu wachsen. Uwe war zuletzt bei „Promi Big Brother“ dabei. Sie sorgte mit einer radikalen Typveränderungen und inzwischen feuerroten Haaren für viel Aufmerksamkeit. Es läuft also für das Paar. Sollte man meinen. Wenn da nicht ihr großer Wunsch wäre...

Auf Instagram verreit Iris jetzt, was ihr Glück wirklich perfekt machen würde. Aber Uwe will ihr diesen Wunsch offenbar nicht erfüllen.  

Lesen Sie auch: „Bauer sucht Frau“-Star weint bittere Tränen: Schäfer Heinrich braucht Hilfe vom Trödeltrupp >>

Bäuerin Iris will ... ein Haustier! Auf ihrem Instagram-Profil teilte sie ein altes Foto. Es zeigt sie mit einem schwarzen Schäferhund-Welpen. Dazu heißt es im Text: „Wer möchte nicht mit Welpen schmusen. Und Schäferhunde sind toll. Meine Großeltern hatten immer Schäferhunde und seit Kommissar Rex habe ich mein Herz an diese Rasse verloren.“

Lesen Sie auch: Günther Jauch: Das macht mich schlau – und davon habe ich gar keine Ahnung!>>

„Hundebabys sind sooo süß, verspielt, verschmust, verfressen, verschlafen und brauchen ganz viel Liebe““, schreibt die Bäuerin weiter. Freunde von ihr und Uwe hätten gerade drei Schäferhundbabys abzugeben.

Iris Abel ist traurig: „Uwe hat Nein gesagt“

So gerne hätte Iris gerne selber einen der Welpen adoptiert. „Es ist ein Bub und zwei Mädels. Sie sind sechs Wochen und sind von einem erfahrenen Hundezüchter. Die kleine Maus auf meinem Arm würde ich so gerne mit nach Hause nehmen.“ Da allerdings hat offenbar ihr Mann sein Veto eingelegt. 

„Uwe hat Nein gesagt. Schade“, schreibt die 53-Jährige. „Ich hoffe, die drei finden tolle Familien. Bei Interesse gerne melden.“

Bauer sucht Frau: Iris und Uwe sind nicht immer einer Meinung. Instagram/iris.abel.official

Lesen Sie auch: Brötchen selber backen mit nur drei Zutaten: Sie werden so knusprig, so fluffig – wenn Sie DIESE Tricks kennen! >>

Es ist nicht das erste Mal, dass sich der markige Bauer gegen seine Ehefrau stellt. Als Iris Abel sich im August ein komplettes Umstyling gönnte und die Haare feuerrot färbte, war Ehemann Uwe stinksauer. Erfahren hatte er vom neuen Look seiner Frau durch eine Videobotschaft im „Promi Big Brother“-Container. 

Öffentlich bekannte er, dass er entsetzt sei über die roten Haare. „Gestern hatte ich eine Videobotschaft, da konnte ich mich gar nicht auf den Text konzentrieren, weil ich so wütend war wegen der Haarfarbe. Da hat das Gehirn ausgeschaltet“, sagte der Bauer damals. Bei den Zuschauern erntete er dafür viel Ablehnung. 

„Promi Big Brother“:  Uwe Abel ziemlich sauer

Denn: In der Videobotschaft war es gar nicht um die Haare gegangen, sondern darum, dass Iris ihren Mann Mut aufmuntern und ihm gleichzeitig eine Liebeserklärung machen wollte. „Hallo mein geliebter Hase, mein kleiner knurriger, manchmal mürrischer norddeutscher Schatz, du bist, wie du bist, du verstellst dich nicht, dafür liebe ich dich. Du bist das Beste, was mir je passiert ist.“ Da kam seine Reaktion dann doch schon sehr ruppig rüber. 

An die Haare seiner Frau hat sich Uwe inzwischen gewöhnt. Vielleicht erfüllt er ihr ja auch noch den großen Wunsch nach einem süßen Haustier...