Auf den „Bauer sucht Frau International“-Höfen kochen die Emotionen hoch. Da wird geflirtet, aber auch gestritten. TVnow

Bei „Bauer sucht Frau International“ gehen die Kandidaten in dieser Woche in die Flirt-Offensive. Auf den Höfen dieser Welt – in Südafrika, Mexiko, Kroatien, Costa Rica und Ungarn – werben insgesamt acht Damen und zwei Männer um die Bäuerin und Bauern. Dabei sind die Hofwochen in vollem Gange. Doch neben ganz viel Romantik liegt auch Stress in der Luft. Der KURIER verrät, was in Folge drei wichtig war.

„Bauer sucht Frau International“-Kandidat Herbert im Flirt-Fettnäpfchen

Das mit dem Flirten ist nicht die Stärke von „Bauer sucht Frau International“-Kandidat Herbert. Der 55-Jährige ist ziemlich aus der Übung und lässt seine Auserwählten das eine oder andere Mal mit Fragezeichen im Gesicht zurück. Doch während sich bei Petra aus der Pfalz trotzdem schon die ersten Gefühle startklar machen, ist Ilka noch nicht sicher, wie sie Herbert, der in Ungarn einen Erlebnisbauernhof mit Westernstadt betreibt, wirklich findet.

Mit einem Überraschungsbesuch am Morgen punktet er jedenfalls bei beiden. Er hat Kaffee dabei. „Das kann ich mir gut vorstellen, dass er das jeden Tag so macht“, meint Ilka. Dass der Kaffee aber nur ein Vorwand ist, um eine Botschaft zu übermitteln, damit haben die Damen nicht gerechnet: Es steht ein Arbeitseinsatz an. Ein Dach muss repariert werden.

„Bauer sucht Frau International“-Kandidat Herbert aus Ungarn versucht mit Ilka und Petra zu flirten – zeitgleich. Klar, dass das in die Hose geht. TVnow

„Ich weiß nicht, was da so lange dauert“, hat Herbert dann aber Hummeln im Hintern, will endlich anfange, während sich die Damen zurecht machen. „Ich bin es gewohnt, dass meine Mitarbeiter schneller sind.“ Seine Mitarbeiter? Sucht er nicht eigentlich eine Frau fürs Leben? 

Petra hat Höhenangst, doch für Herbert überwindet sie die. Gut so, denn so bekommt sie Aufmerksamkeit - und Zweisamkeit. Dafür punktet Ilka mit ihrem handwerklichen Können. Hilfe mit dem Akkuschrauber braucht sie nicht. 

Lesen Sie auch: Krasses Geständnis bei „Bauer sucht Frau International“: Jetzt redet Bauer Herbert Klartext mit Hofdame Petra >>

Aber es geht auch romantisch. Eine kleine Show-Einlage sieht Herbert als sein Ass im Ärmel: Er schwingt sich in den Sattel seines Pferdes und beeindruckt die Damen als Reiter sichtlich. „Das sah sehr sexy aus“, urteilt Ilka. Und auch Petra spricht von Gänsehaut bei diesem Anblick. Dass es aber anschließend wieder Ilka ist, der Herbert seine Aufmerksamkeit bei einer Reitstunde schenkt, schmeckt Petra gar nicht. „Es ist schon ein komische Gefühl, dass er sofort wieder sie angesprochen hat. Da stehe ich schon wieder in zweiter Reihe“, ärgert sie sich. Ist Petra schon abgeschrieben oder hat das Verhalten des Bauern einen anderen Grund?

Er lädt Petra zum ersten richtigen Einzeldate ein. Dafür wirft er sich richtig in Schale, lädt sie zu einer Bootstour auf dem Balaton ein. Das haut Petra um, die ist total begeistert. Und dann gibt es auch noch Herberts Mega-Geständnis: Sie sei seine Favoritin vom ersten Moment angewesen. Wow, was für ein toller Ausflug für die beiden, was für eine schöne Liebeserklärung. Gibt es hier den ersten Kuss der aktuellen Staffel „Bauer sucht Frau International“? Und was sagt Ilka zu diesen Entwicklungen?

„Bauer sucht Frau International“-Kandidat Herbert hilft Petra bei den Arbeiten auf dem Dach. TVnow

Ivica ist der „Bauer sucht Frau International“-Ober-Macho

„Bauer sucht Frau International“-Ober-Macho Ivica bekam seine ersten Sendeminuten erst in der vergangen Folge. Schon in seinen ersten Minuten wurde klar: Die Meinung, er sein ein Romantiker, hat er wohl exklusiv. Vielleicht mussten die Show-Macher nach dem Dreh in Kroatien so viele Szenen wegschneiden, um einen Shitstorm zu vermeiden, dass es nicht für eine Ausstrahlung in allen Folgen gereicht hat.

Fakt ist: Sympathiepunkte sammelt der Kroate, der zwei Jahre in Deutschland lebte, mit seinem Gehabe eher nicht. Ganz Macho lobt er Nevenca, die schon morgens als Putzfee durch seine Küche wirbelt. Das Isolde fröhlich dazu kommt, gleich am Morgen singt, findet er hingegen ziemlich doof. Und dann spricht sie auch noch seinen Namen falsch aus – da wird Ivica richtig zornig. Als sie ihn in den Arm nehmen will, zuckt er zurück. „Du musst doch keine Angst vor mir haben“, versteht Isolde die Welt nicht mehr. 

Lesen Sie auch: Riesen-Zoff bei „Bauer sucht Frau International“: DARUM rastet Macho Ivica richtig aus – packt Isolde schon ihre Koffer? >>

Statt auf Kaffeeklatsch steht der Bauer eher auf Frühsport. Doch als sich Nevenca dabei einmischt, bekommt auch sie ihr Fett weg. Sie will ihn überreden, gemeinsam Unterarmstütze zu machen. Das macht er aber nicht mit. Dann wird die gebürtige Kroatin laut - ein mächtiger Streit bricht vom Zaun.

Als Wiedergutmachung zeigt Ivica seinen Damen seinen Weinberg. Vom Plumpsklo mal abgesehen sind beide davon mächtig beeindruckt. Da holt der Winzer die Sense raus, nutzt den Vorwand mähen zu müssen um beiden körperlich näher zu kommen. Er hilft und schmeißt sich an die Damen ran. „Das er so körperlich arbeitet, finde ich richtig geil“, nimmt Nevenca kein Blatt vor den Mund. Vergessen ist der Streit vom Morgen.

Als Ivica fragt, wer sich vorstellen könnte, zu ihm zu ziehen, gesteht Nevenca, dass sie gern zurück in die Heimat möchte. Sie sie 1988 vor dem Krieg geflohen. „Wäre der Krieg nicht gewesen, wäre ich nie ausgewandert“, meint sie und beginnt zu weinen.  Als Trost spielt Ivica ihr ein Ständchen auf der Ziehharmonika. Nevenca schluchzt. Erinnerungen kommen in ihr hoch. Und Isolde sitzt mal wieder nur daneben. Hier scheint eine Entscheidung längst gefallen. „Ich hatte zwischenzeitlich das Gefühl, dass ich mit Nevenca auf gleichem Niveau stehe. Aber dann hat sich herauskristallisiert, dass sie im Vorteil ist“, meint Isolde. „Da habe ich gemerkt: Ich glaube, das wird nichts.“ Doch warum packt sie nicht ihre Sachen? 

„Bauer sucht Frau International“-Kandidat Ivica streitet mit seiner Hofdame Isolde. TVnow

Nico hat Stress mit seinen „Bauer sucht Frau International“-Damen

Kein Kind von Traurigkeit ist auch Bauer Nico aus Costa Rica - soviel ist nach zwei Folgen „Bauer sucht Frau International“ schon klar. Karin scheint bei ihm die Nase vorn zu haben. Sie ist offensiver, zeigt ihm, dass sie nicht ohne Grund die 48-stündige Anreise in Kauf genommen hat. Tirza hält sich da eher zurück. Bis jetzt! Denn sie will den Spieß umdrehen, weiß, dass sie punkten muss, um nicht von ihrer Kontrahenten abgehängt zu werden.

Lesen Sie auch: Drama bei „Bauer sucht Frau International“! Nicos Hofdame Tirza verzweifelt: „Ich will jetzt nicht heulen“ >>

Es herrscht Eiszeit zwischen den beiden Damen. „Wir sind ja nicht hier, um eine Freundin zu finden“, erklärt Tirza, die plötzlich jeglichen Kontakt zu Karin meidet. Kommunikation? Fehlanzeige! Da gibt es eine Stichelei nach der anderen. Das entgeht auch Bauer Nico nicht. Er versucht auf Tirzas Frage, wer seine Favoritin ist, bleibt der diplomatisch. Beide sein toll, er habe keinen Stereotyp-Frau, auf den er steht. Das passt beiden Damen nicht so richtig.

„Bauer sucht Frau International“-Kandidat Nico gesteht seinen Damen, dass sie eine neue Konkurrentin bekommen. TVnow

Als Nico dann auch noch gesteht, dass er sich eine weitere Damen zum Abchecken eingeladen hat, reicht es Karin. „Ich guck mir das jetzt noch weiter an. Sollte es komplett eskalieren, werde ich eine Entscheidung fallen“, sagt sie. UndNico? „Ich verstehe, dass ich mit diesem Verhalten eine Frau verlieren könnte“, kommentiert der Bauer die Frustration seiner Auserwählten. „Sie hätte alles Recht der Welt, wenn sie entscheiden würde, dass sie geht. Aber das ist kein Faktor, für den ich mich unter Druck setzten lasse. Denn ich muss eine Entscheidung treffen, die mein Leben betrifft.“

Tirza nutzt die Gunst der Stunde für eine ordentliche Flirt-Offensive. Während sich Nico im Pool abkühlt, springt sie mit rein. „Nico ist an mir interessiert. Aber Nico ist ein Mensch, der ist an vielem interessiert“, weiß sie und will die Aufmerksamkeit auf sich lenken. Sie schmeißt sich ihm an den Hals. „Sie hat einen schönen Body“, lobt der Macho, der dann noch ein wenig Honig ums Maul geschmiert bekommt.

Bei „Bauer sucht Frau International“ wirft sich Tirza halb nackt an den Hals von Bauer Nico. TVnow

Währenddessen packt Karin ihre Koffer. „Ich habe mir heute Nacht Gedanken gemacht, wie es weitergehen soll mit Nico und mir. Ich bin 48 Stunden hierher geflogen. Ich zeige damit mein Interesse an ihm, dass ich mit ihm Zeit verbringen und ihn kennenlernen möchte. Aber mein Herz- und Bauchgefühl sagt mir, dass er sich für keine entscheiden kann“, meint sie enttäuscht. Nach einem kurzen, tränenreichen Gespräch unter vier Augen, in dem Nico nicht einmal versucht, Karin aufzuhalten, steigt sie in ein Taxi und fährt davon.

Lesen Sie auch: Eskalation bei „Bauer sucht Frau International“: Harte Worte von Bauer Nico, bittere Tränen bei Karin – dann packt sie ihre Sachen und geht >>

„Bauer sucht Frau International“-Kandidat Nico aus Costa Rica redet mit Karin, die sich entschieden hat, die Hofwoche abzubrechen. TVnow

Bäuerin Calina: Hat sie ihr Herz bei „Bauer sucht Frau International“ schon vergeben?

Die Männer, die sich Bäuerin Calina zur „Bauer sucht Frau International“-Hofwoche eingeladen hat, könnten unterschiedlicher nicht sein. Da ist der ruhige Familienvater Rainer, der gut zuhören kann und auch mit Calinas Sohn Cielo absolut auf einer Wellenlänge ist. Auf der anderen Seite steht sein Konkurrent Oliver, von dem die Zuschauer schon jetzt genervt sind, weil ihm scheinbar jedes mittel recht ist, um die Aufmerksamkeit der Bäuerin zu erhaschen. Mal crasht er ein Date zwischen Calina und Rainer, dann lügt er ihr ins Gesicht. Schickt sie ihn nun deshalb schon nach Hause?

Lesen Sie auch: Dreiste Lüge bei „Bauer sucht Frau International“: Macho Oliver verarscht Bäuerin Calina >>

Erstmal bereiten die beiden aber zusammen ein Frühstück vor. Oliver erzählt Calina von seinem Traum mit Baum, der ist etwas verworren. Rainer hingegen sucht Kontakt zu Cielo, führt ein Männergespräch mit seinem vielleicht zukünftigen Stiefsohn: Mädels, Fußball, Partys. Da werden schon Geheimnisse anvertraut. Eine gute Basis um das Herz von Calina zu erobern ist das auf jeden Fall. „Rainer ist so ein toller Vater, das sieht man. Als ich Cielo und Rainer gesehen habe, wie schön sie sich unterhalten haben, habe ich sofort gesehen, dass er ein reines Herz hat und eine ganz tolle Person ist“, schwärmt Calina.

Sie nimmt ihre Männer mit zu ihrem Gemüsegarten. Doch auf dem Weg dorthin hat ihr Auto einen Platten. Also geht es  zu Fuß weiter - in der glühenden Mittagssonne -, denn der Ersatzreifen kam kürzlich schon zum Einsatz und nun muss der Wagen stehen bleiben. Calinas Kommentar: „Abenteuer ist Abenteuer. Hauptsache wir stressen uns nicht.“ Da kann Rainer kaum noch krauchen. 

Im Garten angekommen steht Unkrautzupfen auf dem Programm. „Sie zu unterstützen, ist riesig für mich“, schwärmt Rainer, der Calina beweisen will, dass er auch im Beet ein guter Partner für sie wäre. Oliver darf Erdbeerenpflanzen – doch darauf hat er keine große Lust. Er will weg. Und lügt Calina deshalb ins Gesicht. Er erzählt, dass er den Baum aus seinem Traum gesehen hätte, marschiert davon und gesteht: „Das war eine Notlüge“.

Aber er hat auch Gutes im Sinn: Oliver will das Auto reparieren. Das gelingt mit Hilfe der Einheimischen auch. Stolz wie Bolle präsentiert er Calina sein Meisterwerk. „Wenn ich oben ankomme, werde ich stark hupen und einen Jubelschrei loslassen. Ich hoffe, dass sie mir diesmal um den Hals fällt“, frohlockt er, nachdem er zuletzt abgeblitzt war. Und ja, eine dankbare Umarmung bekommt er tatsächlich. Konkurrent Rainer nimmt's sportlich – schließlich will auch er nicht nach Hause laufen.

„Bauer sucht Frau International“-Kandidat Calina aus Mexiko ist mit Rainer (l.) auf einer Welle. Oliver versucht mit allen Mitteln, sich dazwischenzudrängeln. TVnow

„Bauer sucht Frau International“-Kandidat Werner (†64): Traum-Date beim Rasenmähen

„Bauer sucht Frau International“ zeigt die letzten glücklichen Tage von Werner in Südafrika. Denn der 64-Jährige starb kurz nach den Dreharbeiten zur Sendung. Doch aus einem Grund wollte die Familie, dass die Szenen trotzdem gezeigt werden: Sie zeigen einen vom Schicksal gebeutelten Herren älteren Semesters, der sein Herz am rechten Fleck hat und das Leben trotz aller Widrigkeiten genießt. Mit seinen Damen Karin (62) und Conny (55) teilt er in der Hofwoche nicht nur sein Haus, sondern auch seine Leidenschaft zur Selbstversorgung. Von Bäumchen pflanzen bis Früchte ernten ist alles dabei.

Lesen Sie auch: Schock bei „Bauer sucht Frau International“: RTL dreht auf seinem Hof, kurz danach ist Bauer Werner tot >>

Und dann sind da ja noch die Tiere. Die Freundin seines Sohnes bringt eine Schlange mit auf die Farm - eine harmlose, zahme Schlange. Aber zumindest Karin hat da mächtig Respekt vor. Halten will sie die Schlange nicht. Der Gedanke, dass es in Südafrika auch wilde Schlangen gibt, daran mag sie gar nicht denken. Eine zufällige, intime Berührung von Walter lockert die Stimmung - da muss auch Karin lachen.

Conny wird von Werner im Gegenzug zum Einzeldate eingeladen. Sie will Unimog fahren, Werner hilft dabei und auch die beiden kommen sich näher. „Unglücklicher Weise musste ich an den Busen, um den Gang reinzukriegen. Das war ein Versehen... aber es hat sich gut angefühlt“, gibt Werner zu. Und Conny stört das nicht. Sie ist glücklich. Wie romantisch – ein Traum-Date beim Rasenmähen. So etwas gibt es auch wirklich nur bei „Bauer sucht Frau International“.

Mit Karin geht der Bauer ernten, hat dabei sichtlich Mühe. Statt der gewünschten Avocado gibt es eine Zitrone. Und schließlich macht sauer ja lustig – das gilt auch für die beiden Turteltauben. Sie kommen beim Naschen ins Gespräch, Werner berichtet von seiner Behinderung und welche Einschränkungen er hat, seit ein Krokodil ihm das Bein abgebissen hat. „Ich kann gar nicht genau sagen, was genau sich da gut anfühlt. Der ganze Mensch ist einfach gut“, schwärmt Karin von dem herzlichen Bauern.

„Bauer sucht Frau International“-Kandidat Werner aus Südafrika mit Karin aus Hessen und Conny aus Baden-Württemberg. TVNOW / Tobias Strempel

Sie wollen wissen, wie auf den Höfen weitergeht? Die Folgen „Bauer sucht Frau International“ laufen immer montags um 20.15 Uhr auf RTL.

Lesen Sie auch: „Bauer sucht Frau International“ – Folge eins zum Nachlesen: Nico verguckt sich in RTL-Mitarbeiterin – und spricht von Hochzeit! >>

Lesen Sie auch: „Bauer sucht Frau International“ – Folge zwei zum Nachlesen: Jetzt fliegen auf dem Hof von Ivica die Fetzen +++ Bei Calina kullern die Tränen >>

„Bauer sucht Frau International“ – die kommenden Sendetermine im Überblick:

  • Folge 4: 30.08.2021 um 20:15 Uhr
  • Folge 5: 06.09.2021 um 20:15 Uhr
  • Folge 6: 13.09.2021 um 20:15 Uhr