Seit Ende April verkuppelt Inka Bause wieder weltweit einsame Herzen bei "Bauer sucht Frau International". RTL

Bei den Bauern in aller Welt stellen sich die Frauen neuen Herausforderungen. Die Bauern geben alles für ihre Hofdamen. Es wird geflirtet – und es gibt den ersten Kuss! Die vierte Folge „Bauer sucht Frau International“ wird wieder emotional hoch zehn. Was Sie vor, während und nach der Sendung wissen müssen, lesen Sie hier im Liveblog.

„Bauer sucht Frau International“: Flirt-Attacke bei Bauer Hans

In Kanada sind zwei Frauen zu Gast bei Auswandere Hans (63). Der erste Morgen läuft entspannt. Hans kocht schon mal Kaffee. Als erste ist Hamburgerin Danielle (52) auf den Beinen. Sie gesellt sich zu dem Bauern in die Küche. Auch Nina (54) aus Berlin ist zeitig wach. Beim gemeinsamen Frühstück gesteht der Bauer, dass er Vegetarier ist. „Prima“, findet Nina das, „man sagt, ein Mann der gut zu Tieren ist, ist auch gut zu Frauen.“ Hans muss schüchtern lachen: „Das wird sich erst noch herausstellen.“

Lesen Sie auch: „Bauer sucht Frau“-Star Antonia Hemmer super-genervt: „Kann die Frage nicht mehr hören!“ >>

Es ist Zeit, dass die Damen ihre Gastgeschenke übergeben. Sie selbst hatten vom Bauern Cowboy-Hüte zur Begrüßung geschenkt bekommen. Nun überreichen sie, was sie aus der Heimat mitgebracht haben. „Ich glaube, Hans kann sehr gut flirten. Aber er ist ein bisschen gehemmt. Das ist ja normal. Er ist mit zwei Frauen überfordert“, muss Nina nach einem Schlagabtausch feststellen. „Natürlich habe ich wahrgenommen, dass Nina und Hans auf Flirtkurs gehen“, fällt es auch ihrer Konkurrentin auf. Sie sei da zurückhaltender.

Nina übergibt Hans ihr Geschenkt: Ein selbstgemaltes Bild! Allerdings eins, dass den Bauern vor seiner Wahnsinns-Abnahme von extremen 30 Kilo zeigt. „Entweder, du nimmst wieder zu. Oder ich muss eine neues malen“, lacht Nina, die auch ein Gemälde von sich überreicht. „Ich habe mich natürlich hübscher gemacht, als ich bin“, meint sie. „Und wenn es dir wirklich nicht gefällt, kannst du es in den Pferdestall hängen.“

Lesen Sie auch: Krasse Überraschung bei „Bauer sucht Frau International“: Bauer Hans hat sich halbiert – in einem halben Jahr >>

Da hat sich einiges getan: "Bauer sucht Frau International"-Kandidat Hans bei seiner Bewerbung und beim Lesen seiner Liebespost. RTL

Auch Danielle hat etwas mitgebracht: einen Kaffeebecher, Tee und Gebäck. „Jetzt hast du wieder alle Tassen im Schrank“, macht sich Nina lustig. Danielles Blick versteinert. Dass Hans sie aber zum Dank umarmt, versöhnt Danielle schnell wieder.

Noch besser wird ihre Laune, als sie sieht, wie Nina sich für den Hofrundgang in Schale schmeißt. „An ihrem Outfit hat man gesehen, dass sie sich keine Gedanken gemacht hat, in welches Umfeld sie sich ergibt und auch keine Erfahrungen hat, welches Outfit hier vielleicht geeignet wäre“, muss Danielle über Ninas Lack-Mantel schmunzeln. Die gibt vor, dass man den schließlich gut abwischen könnte. „Ich habe mich richtig vorbereitet“, findet sie.

Lesen Sie auch: Ex-„Berlin - Tag & Nacht“-Star Anne Wünsche im Schwangerschafts-Endspurt: DAS sind jetzt ihre Gelüste >>

Und was sagt der Bauer? „Nina hatte ein interessantes Outfit. Ich habe schon viel gesehen in meinem Leben – deshalb war ich weder schockiert noch verwundert. Aber es geht mir auch nicht um das Outfit, sondern um die Einstellung der Damen zu meinen Tieren und meinen Träumen.“

Beim Füttern der Esel und Pferde hat Danielle als aktive Reiterin natürlich Vorteile, erkennt sofort, dass ein Tier trächtig ist. Das beeindruckt den Bauern. Nina hat Berührungsängste. „Ich finde es an einer Frau sexy, wenn sie warmherzig und hilfsbereit ist. Und das zeigt sich auch speziell beim Thema Tiere. Ich finde es sehr anziehend, wenn ich diesen Charakterzug spüre“, meint Hans. Ganz klar: Der Punkt geht an Danielle. Nina klettert völlig verängstigt über den Zaun.

Für Nina, die zuletzt als Kind auf einem Bauernhof war, ist das Landleben fremd. Der strenge Geruch steigt ihr sofort in die Nase, als Hans ihr seine Ziegen zeigt. Und dann soll sie bei den Alpakas auch noch den Mist beseitigen. „Ich habe schon viel Mist in meinem Leben gebaut – aber ihn wegzumachen, das ist nicht so ganz mein Ding“, gibt Nina zu. Schnell reicht sie die Mistgabel an Danielle weiter. Die ist im Gegensatz zu Nina einfach nur beeindruckt: „Die Ställe sind sowas von durchdacht und hochwertig. Sowas habe ich noch nie gesehen.“ Die Ställe sauber zu halten, sei ihr eine Herzensangelegenheit und keine Last.

Hans will bei "Bauer sucht Frau International" eine Frau fürs Leben kennenlernen. RTL

Stress bei Felix: „Sie ist ein Ich-Mensch. Sehr rücksichtslos!“

In Peru plant Felix  (55) nach einem völlig verkorksten Start in die Hofwoche nun einen Ausflug für seine Damen. Er hat sich extra schick gemacht, verrät aber noch nicht, wo es hingeht. Auch Monika (48) und Simone (58) haben sich in Schale geworfen. „Das fand ich richtig geil, das hat mich gefreut“, meint der Bauer.

Er hofft allerdings auch, sich endlich mal mit Monika in Ruhe unterhalten zu können. „Wir haben uns bisher eine Minute zu zweit unterhalten – das ist zu wenig. Ich warte noch auf die Chance, dass sich was ändert“, sagt er. Doch Monika erwartet, dass der Mann die Initiative ergreift. Ob das gut geht?

Lesen Sie auch: Nächster Schock bei „Bauer sucht Frau International“-Felix: Auch die zweite Hofdame will nur noch weg! >>

Auf der Fahrt zum eigentlichen Ausflugziel gibt Monika jedenfalls den Ton an. Ständig will sie, das Felix anhält, damit sie von der atemberaubenden Natur Fotos machen kann. „Geh nicht so nah ran, sonst stürzt du runter“, warnt Simone. „Vermisst ihr mich dann, wenn ich abstürze“, fragt Monika zurück. „Das weiß ich jetzt noch nicht“, zuckt ihre Konkurrentin mit den Schultern.  „Ich finde, sie ist schon ein Ich-Mensch. Sehr rücksichtslos. Schaut, dass ihre Wünsche erfüllt werden“, moniert Simone.

Das fällt auch Felix auf. „Ich bin sicher, dass sie Spaß hat. Aber es ist für sie mehr eine Urlaubsreise. Interesse an mir habe ich noch nicht gespürt“, sagt der Bauer. „Das ist enttäuschend.“

Endlich angekommen am Ziel, gibt es die Überraschung. Felix führt seine beiden Damen in einer deutschen Siedlung in ein Restaurant aus. Während sich Simone wie eine Schneekönigin freut, ist Monika enttäuscht: „Ich fliege tausende Kilometer um die ganze Welt, um dann Tiroler Spezialität zu essen? Das war krass“, sagt sie erbittert.

Und dann gibt es auch noch eine Musik-Einlage. „Das war ein richtiger Schock für mich“, sagt Monika. Wobei das Tanzen ihr dann doch gefällt. Und das wiederum gefällt den Bauern. „Sie hat sich ein Stück nach oben katapultiert. Sie hat es geschafft, dass ich nicht so schlecht denke“, sagt er. Wenn Monika tanzt, ist Felix Ärger darüber, dass sie sein Haus verschmäht hat, verschwunden.

Aber auch Simone hat ihr Kämpferherz wiedergefunden. Und als krönenden Abschluss hat Felix noch eine Mega-Überraschung: Alle drei schlafen in einem Hotel – mit heißem Wasser.

Lesen Sie auch: Eiskalt-Abfuhr! Monika stänkert bei „Bauer sucht Frau International“ – dann fliegt sie bei Felix raus >>

Bauer Felix aus Peru sucht bei „Bauer sucht Frau International“ eine Partnerin, mit der er sein schönes Landleben genießen kann. RTL

Bittere Tränen bei Rüdiger in Südafrika

In Südafrika geht Rüdiger (58) in einem Wildpark mit seinen Hofdamen Marina und Christine (51) auf Safari. „Das finde ich obercool“, freut sich Martina, auch wenn es holprig wird. Der Bauer schließt seine Frauen in die Arme – eine rechts, eine links. „Beide in den Arm zu halten, ist ein Schritt nach vorn, um die Angst in mir etwas aufzulösen“, meint Rüdiger. „Sie haben es genossen.“

Er sei öfter in Wildparks allein gewesen – mit zwei hübschen Frauen an seiner Seite macht das Tiere-Gucken aber gleich doppelt Spaß. Selbst Giraffen gehen hier auf Tuchfühlung. Die Hofdamen sind überwältigt. „Das ist Romantik pur. Ich bin total erschlagen, weiß gar nicht, was ich sagen soll“, meint Martina.

Allerdings fühlt sich Österreicherin Christine schnell wieder ausgegrenzt. „Natürlich fällt es mir auf, dass er sie länger umarmt hat, ihr was erzählt hat. Eigentlich bin ich ein offensiver Mensch. Aber wenn es ums Eingemachte geht, bin ich eher schüchtern“, sagt sie traurig. Liegt sie wirklich in der Gunst des Bauern schon zurück?

Bauer Rüdiger will bei „Bauer sucht Frau International“ seine große Liebe finden. RTL

Der will seine Frauen auch abseits der wilden Tiere überraschen. Er hat eine Übernachtung im Camping-Bus geplant. Romantik pur mit einem Hintergedanken. „Die Idee dahinter ist auch zu sehen, wie die eine oder die andere mit der Situation – abgeschnitten von Strom und Wasser – klar kommt“, gibt Rüdiger zu. Ein Lagerfeuerplatz ist vorbereitet. Christine soll auf dem Dach des Campers schlafen. „Das ist ein Riesen-Abenteuer. Dementsprechend fühle ich mich wohl“, ist sie begeistert. Auch Martina ist mit ihrem Schlafgemach zufrieden.

Lesen Sie auch: Knistern bei „Bauer sucht Frau International“: Hat sich Rüdiger schon entschieden? SIE ist seine Favoritin >>

„Die Begeisterung, die beide gezeigt haben – das ist toll. Das ist ja nicht jedermanns Sache“, ist Rüdiger zufrieden. Und Martina ist den Tränen nah. „Das macht nicht jeder Mann für eine Frau. Ich würde nicht jeden Mann so in den Arm nehmen – aber er hat sich so viel Mühe gegeben“, meint sie nach einer herzlichen Umarmung. „Statt hundertmal Danke zu sagen, ist das das größere Dankeschön“, fühlt sich Rüdiger geschmeichelt. „Wenn ich sehe, wie glücklich ich Martina machen kann – ich glaube, ich bin auf der richtigen Straße.“

Zum Abendbrot grillen Rüdiger und die Damen gemeinsam am Lagerfeuer. Wieder sitzt er näher bei Martina. Das merkt sie auch und zieht sich zeitig zurück – um Rüdiger die Chance zu geben, auch mit Christine ein wenig Zweisamkeit zu verbringen. „Wenn ich mich verlieben würde, würde ich das eh sehr langsam angehen lassen“, sagt sie.

Im entspannte Gespräch gibt Christine dann zu, launisch sein zu können. „Ich kann einen Grant kriegen, wenn ich nichts Süßes habe“, sagt sie. Aber sie habe immer einen Traubenzucker einstecken. Er sei nachtragend, gibt Rüdiger zu. Dafür denke er lange darüber nach, bevor er jemandem die Meinung geigen würde. Können sich beide ihrer Gefühle klarer werden?

Bauer Rüdiger hat bei „Bauer sucht Frau International“ Martina (58) und Christine (51) zur Hofwoche eingeladen. RTL

Peinliche Abfuhr für Alexander von „Bauer sucht Frau International“-Winzerin Rolinka – da kullern die Tränen

In Südfrankreich bei Rolinka (54) steht der nächste Arbeitseinsatz an. Holz muss gehackt werden. „Mal sehen, ob die Männer nur blöd herumstehen und mich das Holz hacken lassen“, munkelt Rolinka. Frank (54) und Alexander (51) sind verunsichert, wissen mit der Arbeit im ersten Moment nicht viel damit anzufangen. „Ich habe noch nie mit der Axt gearbeitet“, meint Alexander und freut sich dennoch, etwas Neues zu lernen. Er packt mit an. Frank aber auch. Mit vereinten Kräften ist das Holz schnell da, wo Rolinka es haben will.

Lesen Sie auch: Erst sitzengelassen, dann abgeblitzt bei „Bauer sucht Frau International“: Ist Rolinkas Entscheidung schon gefallen? >>

Und das Holz hat die Winzerin auch aus einem bestimmten Grund besorgt: Sie will mit ihren Männern Pizza backen. Zu einem gemütlichen Abend hat sie auch Freunde eingeladen. Pizza zubereiten tut sich aber nur mit Frank und Alexander.

Frank hofft, Rolinka beim gemeinsamen Vorbereiten näher zu kommen. Doch erstmal zieht Alexander seinen Kreativ-Jocker: er schneidet den Pizza-Teig in Herzform zu. Ein vorsichtiger Liebesbeweis? Rolinka guckt – und dreht sich weg. „Was für eine Reaktion?!“, ist Alexander geschockt. Wie peinlich! „Ich habe ein Herz draus gemacht, sie hat nur kurz hingeschaut und ist weggegangen. Diese Reaktion war für mich sehr ernüchtern.“

Frank frohlockt: „Das Rolinka nicht auf die Signale von Alexander eingeht – wie zum Beispiel das Herz – bedeutet eventuell, dass sie mich besser findet. Oder sympathischer.“

Als die Freunde zum Abendessen kommen, haben sich Frank und Alexander extra schick gemacht. Sie wollen einen guten Eindruck hinterlassen. Allerdings sprechen beide kaum Französisch. Sprachlich wird der Abend ein wilder Mix aus Deutsch, Französisch und Englisch. Viel Geselligkeit, viele Fragen, viele Antworten.

Können sich die Männer in Südfrankreich vorstellen? Alexander kommt ins Stottern: „Nach zwei Tagen ist das eine schwierige Frage. Sollte eine Beziehung wachsen, könnte ich meinen Beruf überall ausüben.“ Eine Antwort, die Rolinka gefällt. „Liebe ist Zeit und Ort unabhängig“, antwortet Frank. Rolinkas Augen glänzen. „Frank findet immer die richtigen Worte. Hoffentlich ist das, was er sagt, ehrlich“, hofft sie.

Frank und Rolinka nähern sich immer mehr an – und Alexander muss zusehen, wie sie nach Franks Hand greift. „Ich kann mir vorstellen, dass sich Rolinka zu Frank hingezogen fühlt. Und ich stand blöd daneben“, meint der Ausgebootete.

Als der Abend auf Rolinkas Terrasse dann in eine Party mit Tanz übergeht, tanzt sie auch noch mit Frank. Der fühlt sich geschmeichelt. Nimmt sie in den Arm. „Wenn es dir zu nah ist, muss du das sagen“, sagt er vorsichtig. „Nee, schon gut“, erwidert sie. „Rolinka im Arm zu haben und spüren, war ein sehr warmer Moment. Ich habe sie sehr gern bei mir“, meint Frank. Und auch bei Rolinka ist ein erster Kribbeln zu spüren. „Ich mag ihn sehr“, gibt sie zu.

Und Alexander? Der alles mit ansehen muss? Er überlegt abzureisen – und da kullern bei ihm dann die Tränen.

Rolinka lebt im Süden Frankreichs und sucht bei "Bauer sucht Frau International" die große Liebe. RTL

Heiße Küsse bei Bauer Justin – das große Knutschen bei „Bauer sucht Frau International“

Im Elsass hat Bauer Justin(30) seine Hofdamen Maureen (29) und Steffi (34) zu Besuch. „Es sind zwei sehr interessante Frauen. Aber ich muss vom Herzen entscheiden“, sagt der Bauer. Er sucht Einzelgespräche, um sich seinen Gefühlen klar zu werden. Mit Steffi geht er auf einen Spaziergang. Schüchtern schmachten sich die beiden an. Dann fasst Justin sich ein Herz, umarmt Steffi herzlich. „Die Chemie stimmt“, meint er. „Ich fühle mich wirklich wohl in deiner Nähe“, schwärmt auch Steffi.

Lesen Sie auch: Jetzt wird geknutscht bei „Bauer sucht Frau International“: Justin hat sich verknallt! >>

Maureen sucht unterdessen das Gespräch mit Justins Vater Claude. Auch für ihn ist die Erfahrung neu, dass sein Sohn zwei Frauen zeitgleich am Start hat. „Für mich ist klar, dass er die Richtige für sich wählen wird“, hofft der Papa. Maureen sagt, dass sie sich auf dem Hof sehr wohlfühlen würde. Auch, weil alle so nett zu ihr sind. „Mir ist es wichtig, dass ich mich mit meinem potenziellen Schwiegervater gut verstehe“, sagt Maureen und geht dann die andere beiden suchen.

Auf ihrem langen Spaziergang werden sich Steffi und Justin ihrer Gefühle immer bewusster. „Meine Gefühle für Steffi sind schon auf dem Weg nach oben“, meint der Bauer. „Es fühlt sich richtig an“, meint Steffi. Bei einer Rast gesteht Justin, dass sie ihm sehr gut gefällt: „Deine Augen haben mich schon im ersten Date fasziniert.“ Steffi erinnert sich: „Das war ein magischer Punkt. Unser Blicke haben sich gefesselt.“ Schon damals fand Justin: „Das passt, das passt, das passt!“

„Wenn ich ihr in die Augen schaue, bin ich verloren“, gibt Justin jetzt zu. Er gibt Steffi einen Kuss auf die Wange. Sie greift nach seiner Hand und kuschelt sich an, erwidert den Bussi. „Noch mal?“, fragt Justin und drückt Steffi den nächsten Schmatzer auf. „Wenn ich ihr in die Augen sehe, habe ich nur Lust sie zu küssen“, gibt er zu und traut sich dann endlich. Es gibt den ersten richtigen Kuss bei „Bauer sucht Frau International“ in dieser Staffel. Steffi und Justin strahlen über beide Ohren.

„Es war ein schöner Moment“, meint Justin später. Steffi ist in Tränen aufgelöst. „Ich habe beim Einzeldate gespürt, dass da irgendwas war. Das hat sich jetzt bestätigt“, schnieft sie gerührt. „Das fühlt sich einfach schön an. Ich wurde schon so oft enttäuscht und das fühlt sich so richtig an“, sagt sie und wischt sich die Freudentränen aus dem Gesicht. „Ich habe auch endlich mal Glück und nicht immer nur Pech.“

Frauenschwarm Justin sucht bei „Bauer sucht Frau International“ nach der Frau fürs Leben. RTL

Justins Entscheidung ist gefallen: Steffi soll den Rest der Hofwoche bei ihm bleiben – mindestens. Und wie bringt er das jetzt Maureen bei, die sich doch als klare Favoritin sieht?

Die ist eh schon beleidigt, dass der Bauer sie hat sitzenlassen. „Ich habe überlegt, ob ich es ihr sofort sage. Aber ich wollte sie nicht verletzen und musste meine Worte gut überlegen“, sagt Justin. Steffi fragt unterdessen Maureen nach, warum sie so bedrückt ist. „Ist ja nett, dass sie nachfragt. Aber wenn man ein bisschen nachdenkt, weiß man eigentlich schon was los ist“, lässt sich Maureen über ihre Konkurrentin aus. Dabei ahnt sie die neusten Entwicklungen noch nicht einmal.

Für wen wird sich Bauer Justin entscheiden - Steffi (l.) oder Maureen? RTL

Justin lädt auch Maureen zu einem Spaziergang ein. „Natürlich ist sie hübsch. Aber die Chemie zwischen Steffi und mir ist anders“, sagt Justin. Wie bringt er das Maureen bei? Vielleicht, in dem sie mal wieder nachhakt, ob er nicht eine von beiden nach Hause schicken will. Zu Dritt zu sein, war Maureen von Beginn an ein Dorn im Auge.

„Hast du eine Tendenz?“, will Maureen wissen. „Ja“, sagt Justin. „Ich möchte es nicht verstecken, mein Herz hat sich geöffnet zur österreichischen Seite. Bei Steffi stimmt die Chemie“, gesteht der Bauer. Maureen nimmt die Nachricht im ersten Moment gefasst auf. Doch dann kommen die Vorwürfe: „Du bist sehr schüchtern. Du hast keine Fragen gestellt, die richtig wichtig sind. Da kam so wenig von dir“, sagt sie. Sie könne keine traurigen Emotionen zeigen. „Ich habe nichts erfahren über sein Leben – nichts. Und er ist mir genauso fremd wie vorher.“

Maureen packt noch am selben Abend ihre Sachen und fährt nach Hause. „Ich bin sehr erleichtert“, sagt Steffi. „Mein Gefühl sagt mir nicht, dass Steffi die Richtige ist“, tritt Maureen noch einmal nach. Liebe auf den ersten Blick sehe für sie anders aus.

Bauer Justin hat sich dank „Bauer sucht Frau International“ in Steffi verliebt. RTL

Die Sendetermine von „Bauer sucht Frau International“

  • Bauer sucht Frau International – Folge 1 zum Nachlesen >>
  • Bauer sucht Frau International – Folge 2 zum Nachlesen >>
  • Bauer sucht Frau International – Folge 3 zum Nachlesen >>
  • Bauer sucht Frau International – Folge 4
  • Montag, 9.5.2022: Bauer sucht Frau International – Folge 5
  • Dienstag, 10.5.2022: Bauer sucht Frau International – Folge 6
  • Montag, 16.5.2022: Bauer sucht Frau International – Folge 7