Denise kehrt zu Sascha zurück.  Foto: TVNow

In der letzten Folge von "Bauer sucht Frau" spielen die Gefühle noch einmal komplett verrückt. Gleich bei mehreren Paaren kommt die Liebe ins Wanken. Und kehrt manchmal auch zurück. 

Beispiel Denise.

Die Bio-Bäuerin legte ein totales Durcheinander hin. Erst turtelte sie wild verliebt mit Sascha. Dann gab es Stress um dessen Eifersuchtsattacken. Die 32-Jährige traf sich daraufhin wieder mit Kandidaten Nils. Aber: Sascha gab nicht auf.

Er kämpfte weiter um die Blondine. „Ich stand die ganze Zeit zwischen zwei Stühlen, zwei Männern! Das totale Gefühlschaos. Aber jetzt habe ich mich entschieden“, sagt Denise jetzt auf dem Weg zu ihrem Liebsten. dann klingelt sie. Und die Tür öffnet ... Sascha. Das Paar küsst sich. „Für Sascha habe ich mich entschieden, denn er hat sich geändert, er ist für mich da wie so ein Fels“, sagt die Bio-Bäuerin.

Mal sehen, wie lange es hält. 

Denise und Sascha ("Bauer sucht Frau").  Foto: TVNow

Beispiel Peter.

Der Kartoffelbauer schafft es einfach nicht, über seine Gefühle zu sprechen. Beim romantischen Picknick konfrontiert Alina ihren Kartoffelbauern: „Ich weiß fast nichts über deine Gefühle.“ Und wieder kann der Landwirt nicht über seinen Schatten springen.

Lesen Sie auch: „Bauer sucht Frau“: Achtung, Spoiler – diese Überraschungen warten in der neuen Folge! >>

„Ich hab dich ins Herz geschlossen.“ Mehr bekommt er nicht heraus. Die 29-Jährige ist bitter enttäuscht. „Oh mein Gott, solche Gespräche mit dir sind wirklich harter Tobak“, sagt sie und springt auf. „Ganz im Ernst, mir reicht's wirklich!“

Jetzt endlich erkennt Peter den Ernst der Lage. „Ich bin nicht so der große Über-Gefühle-Erzähler.“ Das wissen wir Peter. Aber das musst du ändern. Sonst ist Alina weg. 

Alina und Peter ("Bauer sucht Frau"). Foto: TVNow

Beispiel Patrick. 

Was hat man Patrick nicht alles unterstellt?! Er meine es nicht ernst, hieß es, nehme nur wegen einer Wette teil und wenn überhaupt interessiere er sich für die geflüchtete Antonia. Alles Quatsch. Julia und Patrick sind ein Paar. Und diese Beziehung ist echt.

„Ich freue mich mega auf ein Wiedersehen mit der Julia. Und ich hoffe, dass es für uns eine gemeinsame Zukunft gibt“, sagt der attraktive Jungbauer in der letzten Folge der Staffel vor dem großen Wiedersehen. 

Lesen Sie auch: Liebe, Not-OP und Lebensgefahr! Die großen und kleinen Dramen bei „Bauer sucht Frau“ >>

Mit einem Foto von sich und Julia als Geschenk macht Patrick am Ende der Hofwoche aus seinen Gefühlen für die Münchnerin kein Geheimnis mehr. „Mir haben die Tage mit Julia super gefallen. Es könnte von mir aus jeden Tag so sein“, sagt er. Beide sind einig: Ihre Beziehung ist mit der Hofwoche nicht zu Ende.

„Ich habe meinen Traummann gefunden“, strahlt Julia, „die Gefühle wachsen von Tag zu Tag.“ Sie habe sich verliebt und fühle sich in seiner Nähe sehr wohl. Patrick sagt: „Ich hoffe, dass es für uns eine gemeinsame Zukunft gibt.“ 

Das sieht nach Liebe aus. 

Julia und Patrick ("Bauer sucht Frau"). Foto: TVNow

Beispiel Rüdiger. 

Gerade hat der 53-Jährige seiner Tatjana seine Liebe gestanden. Verliebte Blicke, glasige Augen, wie schön. Und plötzlich landen Rüdiger und Tatjana auf dem Boden der Tatsachen. Der Flug auf Wolke sieben nimmt eine unerwartete Wendung. Sechs Wochen seht sich das Paar nicht. So erfahren wir es im Trailer zum Finale. Das klingt nach einer ernsten Krise. 

Tatjana und Rüdiger ("Bauer sucht Frau"). Foto: TVNow

Die letzte Folge „Bauer sucht Frau“ ist am Montag, 14. Dezember, um 20.15 Uhr auf RTL zu sehen. Eine Woche später gibt es das große Wiedersehen.