„Bauer sucht Frau“-Moderatorin Inka Bause. imago/Future Image

Seit mehr als 15 Jahren ist Inka Bause nun schon in Sachen Liebe im Fernsehen unterwegs. Als Moderatorin der RTL-Show „Bauer sucht Frau“ hat sie schon so einige Beziehungen arrangiert. Aus den flüchtigen TV-Liebeleien wurden Ehen und es gingen sogar bereits Kinder aus ihnen hervor. Doch ihre letzte eigene Beziehung liegt bereits viele Jahre zurück – nun sprach Inka Bause über ihr Singleleben.

Lesen Sie auch: „Love Island“ will jetzt in Großbritannien Second-Hand-Kleidung promoten – kommt das auch in Deutschland? >>

„Bauer sucht Frau“-Moderatorin Inka Bause will nicht mit einem faulen Kompromiss leben

Bereits im Jahr 2017 hatte die „Bauer sucht Frau“-Moderatorin gegenüber der Bild-Zeitung erklärt, dass ihre Beziehung schon viele Jahre zurückliege – und nun verriet sie der Zeitschrift Bunte, dass sich daran auch nichts geändert habe. Dennoch glaube sie fest an die große Liebe und für die halte sie weiter die Augen offen. „Man sollte nicht mit einem faulen Kompromiss leben“, sagt sie. „Weil man dann seine große Liebe vielleicht verpasst und einfach nicht erkennt.“

Lesen Sie auch: Von wegen unerwünscht: Harry und Meghan bei Gottesdienst für die Queen mit großem Jubel empfangen! >>

Dass alleinstehende Frauen in unserer Gesellschaft oft stigmatisiert werden und ihnen abgesprochen wird, ohne Partner glücklich sein zu können, findet Inka Bause trotz ihrer eigenen Erfahrung nicht so schlimm, da jeder Mensch anders sei, sagt sie. Dennoch legt sie großen Wert auf Unabhängigkeit von einem Mann.

Lesen Sie auch: Junggesellenabschied im ZDF-Fernsehgarten: Gast lässt sich Glatze schneiden und lästert live über Andrea Kiewels Show! >>

Inka Bause: So muss eine Partnerschaft für die „Bauer sucht Frau“-Moderatorin aussehen

„Ich bin dankbar, schon immer für mich alleine bzw. für die Familie gesorgt zu haben“, sagt sie. „Ich will verwöhnt werden, aber könnte nicht mit der Kreditkarte eines anderen einkaufen gehen.“ Und die „Bauer sucht Frau“-Moderatorin stellt klar: „Ich habe mich noch nie über einen Mann definiert.“ Eine Partnerschaft muss in ihren Augen aussehen wie „zwei Puzzleteile, die zusammenpassen“ und nicht wie ein „Traktor, der einen Hänger zieht“.

Lesen Sie auch: Nicht auf dem Balkon und trotzdem dabei: Foto zeigt Harry und Meghan bei Feierlichkeiten für die Queen >>

Anlass für dieses persönliche Interview war übrigens Inka Bauses neues Talkformat „Inka trifft …“, das zusammen mit dem Online-Portal Zweisam entstanden ist. Dort soll es nämlich um das Dating der Generation 50+ gehen. Denn in dieser Generation sei Dating anders als bei jüngeren.

Lesen Sie auch: Georgette Dee in der Bar jeder Vernunft: Wenn Sie diesen Abend kennen, wissen Sie, was Liebe ist>>

„Wir haben meist erwachsene Kinder, man ist im Beruf angekommen, hat sozusagen sein Nest gebaut. So kann man viel unbeschwerter ein neues Abenteuer wagen“, sagt Inka Bause und gibt auch gleich einen wichtigen Tipp: „Man muss einfach neugierig bleiben.“

Lesen Sie auch: Macht Andrea Kiewel jetzt einen auf Heidi Klum? Im ZDF-Fernsehgarten gibt es am Sonntag ein großes Umstyling! >>