Er steht als neue Händler vor der „Bares für Rares“-Kamera: Vincent Welz. ZDF

Er ist einer der Lieblinge bei „Bares für Rares“: Händler-Jungspund Fabian Kahl. Der extrovertierte Antiquitäten-Fachmann flimmert seit neun Jahren über die Bildschirme der Trödelfans. Doch jetzt ist Schluss damit. Statt vor der Kamera für das ZDF zu filmen macht der 30-Jährige nun in Afrika eine Ausbildung zum Ranger. Für seinen Ersatz im TV hat er kurzerhand selbst gesorgt.

Aufmerksamen Zuschauern ist nicht entgangen: Es gibt einen Neuen bei „Bares für Rares“. Im Händlerraum sitzt am Mittwoch schon zum zweiten Mal Vincent Welz. Und der ist den Zuschauern kein Unbekannter.

Jetzt auch lesen: Absoluter Wahnsinn bei „Bares für Rares“: Mann findet Gemälde auf dem Sperrmüll – der Wert des Bildes wird Sie umhauen! >>

Vincent Welz ist der Neue bei „Bares für Rares“

Bereits bei den „Bares für Rares – Händlerstücken“ tauchte der junge Kunsthistoriker vor der Kamera auf – ausgerechnet als Kumpel von Fabian Kahl. Der ließ in der Galerie von Vincent Welz seine Errungenschaft – eine Lithografie von Otto Mueller, das teuerste Bild der Show-Geschichte – rahmen. Damals begrüßten sich die beiden freundschaftlich, bevor sie zum geschäftlichen Teil der Aufzeichnung übergingen.

Hat Fabian Kahl auch den Deal eingefädelt, dass Vincent Welz nun bei „Bares für Rares“ im Händlerraum sitzt und um die Raritäten und Antiquitäten mitbieten darf?

Lesen Sie auch: Schock bei „Bares für Rares“: Lieblings-Händler Fabian Kahl kehrt der Show den Rücken – und wird Ranger in Afrika >>

„Bares für Rares“-Händler Fabian Kahl ist in Afrika angekommen und macht hier eine Ausbildung zum Ranger. Facebook/Fabian Kahl

Lesen Sie auch: Danni Büchner und Sohel Abdoulkhanzadeh: Das sagt seine Ex zu den Liebesgerüchten >>

Fakt ist: Den Zuschauern ist der Neue direkt aufgefallen. Er sitz dort, wo sonst meist Fabian Kahl sitzt. Und genau der ist derzeit in Afrika unterwegs, lässt sich zum Ranger ausbilden und das für mindestens zwei Monate.

Zwar will er sein Antiquitäten-Verkauf im familieneigenen Schloss in Thüringen nicht einstellen und auch weiterhin für das ZDF vor der Kamera stehen. Aber er plant schon, regelmäßig in den Wintermonaten die Sonne Afrikas statt dem Schmuddelwetter in Deutschland zu genießen.

„Bares für Rares“-Händlerteam um Kunsthistoriker Vincent Welz erweitert

Da braucht es im „Bares für Rares“-Team, dass mit Ludwig „Lucki“ Hofmaier, der offiziell in Rente gegangen ist, eh schon dezimiert ist, frischen Wind. Und für den sorgt nun eben Vincenz Welz.

Lesen Sie auch: Pompöses Highlight bei „Bares für Rares“ und krasse Verhandlung mit den Händlern bringen bärenstarken Preis!>>

Der löst Fabian Kahl damit auch als jüngsten Händler ab. Laut Kollegen Wolfgang Pauritsch ist Vincent Welz erst 29 Jahre jung. Er studierte Kunsthistorik. Kunst ist seine Leidenschaft! Vincent Welz leitet die Galerie Koenitz in Leipzig, in der Fabian Kahl sein Bild rahmen ließ.

„Als Kunsthistoriker konzipiert er mit Kompetenz und Gespür für Qualität, Stil und Schönheit Ausstellungen und Veranstaltungen. Darüber hinaus steht er in engem Kontakt zu Künstlern und Kundschaft und legt bei allen Prozessen selbst mit Hand an“, heißt es in seiner Vorstellung auf der Facebook-Seite der Galerie. Klingt nach einem würdigen Ersatz und einem echten Kunstkenner für die beliebte Nachmittags-Show.

Sie wollen mehr spektakuläre Antiquitäten und deren Verkäufe sehen? „Bares für Rares“ läuft montags bis freitags um 15.05 Uhr im ZDF.