„Bares für Rares“-Star Walter „Waldi“ Lehnertz hält seine Fans auf Instagram und Facebook auf dem Laufenden. ZDF/Frank W. Hempel

Jetzt muss es wirklich schnell gehen: Wer seiner Bikinifigur noch immer hinterherläuft, muss sich langsam sputen, um im Sommerurlaub eine gute Figur zu machen. Da kommt eine Turbo-Diät gerade recht! Einer, der weiß, wie das geht, ist „Bares für Rares“-Star Walter Lehnertz. Der TV-Händler, der liebevoll „80-Euro-Waldi“ genannt wird, hat in nur fünf Wochen sagenhafte zwölf Kilo verloren.

Lesen Sie auch: Neue Händlerin bei „Bares für Rares“: So tickt Sarah Schreiber privat >>

Tatsächlich hat der 55-Jährige nicht erst kurz vor knapp mit dem Projekt Standfigur begonnen. Bereits im Frühjahr ließ er seine Fans auf Facebook und Instagram an seinem irren Abnehm-Erfolg teilhaben.

„Hallo meine lieben Facebook-Freunde“, begrüßte er seine Follower aus der Umkleide eines Klamottenladen. „Ich habe ja schon zwölf Kilo abgenommen. Da habe ich mir schön diesen Pullover ausgesucht. Da pass ich jetzt rein“, sagt er und zeigt sich stolz von der Seite. Sein Bauchumfang ist deutlich reduziert.

Lesen Sie auch: Hartnäckige Flecken: SO werden Sie Sekundenkleber, Kugelschreiber, Kaugummi und Co. schnell wieder los

Da kommt der Verkäufer mit einer Baby-Hose um die Ecke. Bald würde „Waldi“ da hineinpassen, scherzt er. Denn der „Bares für Rares“-Händler verrät in dem Mini-Clip auch, dass er mit seiner Abnehmreise noch nicht am Ziel ist. Mindestens zwei Monate wolle er noch durchhalten.

Lesen Sie auch: Horoskop fürs Wochenende: So werden Ihr Samstag und Sonntag – laut Ihrem Sternzeichen

„Bares für Rares“-Star Walter „Waldi“ Lehnertz hat nach eigenen Angaben zwölf Kilo abgenommen. imago/HOFER

Vorher gönnt sich der TV-Star aber einen Wunschtag, wie er ihn selber nennt. Einmal Essen bis zum Umfallen in seinem Lieblingsrestaurant. Chefkoch Pepe hat den Kochlöffel persönlich geschwungen, da kann Walter Lehnertz nicht widerstehen. Fast 1,5 Kilo habe ihn das gekostet, verrät er.

Ob er danach die Kurve wieder bekommen hat und seinen krassen Abnehm-Erfolg fortsetzen konnte, lässt der 55-Jährige hingegen offen. Auch, wie er es geschafft hat, in so kurzer Zeit so viel Gewicht zu verlieren und ob ihn der gefürchtete Jo-Jo-Effekt eingeholt hat.

Ein Vorbild ist er aber trotzdem. Zwölf Kilo in fünf Wochen – das wünschen sich so einige derzeit auch in Hinblick auf den Sommerurlaub.