Melissa fährt als „Bachelorette“ nicht zu den Kandidaten nach Hause. Foto: TVNOW

Bei der „Bachelorette“ geht es in die heiße Phase! Nachdem Melissa in den ersten fünf Show bereits 16 Kandidaten aus dem Rennen geworfen hat, buhlen in den letzten vier Shows noch Schönling Leander, Ösi-Daniel, Lockenkopf Moritz und der besitzergreifende Chef-Schleimer Ioannis um die schwäbelnde Junggesellin. Und wie immer, wenn es aufs Ende zugeht, kommen auch die Familien der Kandidaten ins Spiel. Doch anders als üblich finden die Home-Dates in diesem Jahr nicht bei den Bewerbern zu Hause statt.

Der Grund für die Planänderung ist wie bei so vielen kurzfristigen Umstellungen in diesem Jahr die Corona-Pandemie. Um die Kontakte möglichst gering zu halten, und so Protagonisten und Crew nicht zu gefährden, findet das Kennenlernen in diesem Jahr auf Kreta statt - und sorgt bei den Kandidaten für eine ordentliche Überraschung.

Nachdem Melissa den verbliebenen vier Bewerbern um ihr Herz zu Beginn von Folge 6 (20.15 Uhr, RTL) Grußbotschaften ihrer Familien vorspielt - und dadurch, wie könnte es auch anders sein, auch den härtesten (Kotz-)Brocken von einer ganz anderen Seite kennenlernt - ruft sie plötzlich in Leere: „Ihr dürft kommen!“ Erst erntet die „Bachelorette“ dafür den ein oder anderen verwirrten Blick, doch als sie ihre Familienangehörigen sehen, ist die Freude groß.

Ösi-Daniel, der nach dem Ausscheiden der anderen drei Daniels in der letzten Show nun einfach Daniel sein kann, begrüßt seinen Vater und seinen Bruder, Ioannis seinen Großcousin und dessen Frau, für Moritz sind sein Bruder und dessen Familie nach Kreta gereist und Leander stellt seinen Vater vor.

Während die Kandidaten ihre Familienmitglieder zur Begrüßung herzen und umarmen, zeigt sich auch in diesen Szenen, dass wir aktuell in einer Pandemie leben, denn Melissa begrüßt alle mit einem schüchternen Winken aus einem Sicherheitsabstand. Dieser Abstand wird auch in den kommenden Tagen gewahrt, wenn Melissa die Familien ihrer Bewerber einzeln kennenlernt.

Dem Zuschauer gehen dadurch allerdings die klassischen Aufnahmen aus den Haushalten der Kandidaten-Familien flöten, die in der Vergangenheit schonmal den einen oder anderen Einrichtungsgegenstand zum Kurzzeit-Internet-Hit werden ließen. Doch ob das die an Höhepunkten arme Staffel tatsächlich hätte retten können, ist ohnehin fraglich. Immerhin: In dieser Folge wird geküsst. Und alle neutralen Fans können froh sein. Es ist nicht nur Ioannis.