Nutzt der rausgewählte Ioannis die „Bachelorette“ ebenso als Karriere-Sprungbrett wie Rafi Rachek, Johannes Haller oder Marco Cerullo? Fotos: TVNOW, Instagram(3)

„Bachelorette“ Melissa Damilia kann sich nur für einen Mann entscheiden: Entweder Leander Sacher oder Daniel Häusle. Am Ende wird sich für einen - und damit gegen 19 Männer entschieden haben. Bei insgesamt sieben Staffeln macht das nicht nur sieben Sieger, sondern auch mehr als 120 Männer, die nicht bei ihrer „Bachelorette“ haben landen können. Doch für einige lohnte sich die Teilnahme trotzdem: Es war der Start in die Trash-TV-Karriere. Ein Überblick.

Johannes Haller: „Bachelorette“-Sieger auf den zweiten Blick

Nach seinem Aus bei der 2017-er „Bachelorette“ Jessica Paszka durch die TV-Formate. Bei dem Wiederverwertungs-Format „Bachelor in Paradise“ lernte er seine neue Freudin Yeliz Koc kennen, bei Promi Big Brother belegte er den fünften Platz. Zusammen mit Yeliz Koc nahm er 2019 am „Sommerhaus der Stars“ teil und belegte nach einem Streit mit Willi Herren den fünften Platz. Zudem war er 2020 bei der ersten Staffel „Kampf der Realitystars“ dabei und wurde neunter. In diesem Jahr ging auch die Beziehung zu On-Off-Freundin Yeliz endgültig in die Brüche und der ehemalige „Bachelorette“-Boy und Influencer kam tatsächlich mit Jessica Paszka zusammen. Der TV-Junggesellin, die ihn 2017 noch verschmähte.

Schlagzeilen machte Haller zudem im März 2020, als er während des ersten Corona-Lockdowns mit dem Auto durch halb Europa fuhr, um eine Wohnung auf Ibiza zu beziehen. Auf Instagram hat der rund 240.000 Follower.

Lesen Sie auch: Vor Melissas „Bachelorette“-Finalshow: Das wurde aus den Siegerpaaren >>

Domenico de Cicco: Der „Stein drauf“-Kandidat

Auch Domenico buhlte um das Herz von „Bachelorette“ Jessica Paszka - und scheiterte. Bei „Bachelor in Paradise“ lernte er Evelyn Burdecki kennen. Doch bald schon war das junge Glück am Ende. Ausdiskutiert wurde das offenbar unschöne Beziehungs-Aus wenige Monate später im Dschungelcamp - wo Domenico gerne auf die Geschichte den „Stein drauf“ gepackt hätte. Doch dazu kam es nicht, sondern zum offenen Streit. Domenico musste als erster gehen, Evelyn gewann die Sendung. Zusätzlich zu seinem Job als Logistik-Sachbearbeiter, verdiente er sein Geld als Influencer. 2020 verlor er beim Promi-Boxen gegen Ennesto Monté. Auf Instagram folgen ihm 126.000 Profile.

Marco Cerullo: Der „Bachelorette“-Kandidat mit dem Lerneffekt

Diese Staffel brachte viele spätere Trash-TV-Stars hervor: Auch Marco Cerullo schnupperte bei „Bachelorette“ Jessica Paszka erstmals Reality-TV-Luft. Der ehemalige Mister Rheinland-Pfalz nahm im Anschluss an der Show „Take me Out“ teil und spielte in der RTL2-Nachmittags-Seifenoper „Krass Schule“ eine der Hauptrollen. Bei „Bachelor in Paradise“ 2019 lernte er seine heutige Verlobte Christina Grass kennen. Die Zeit dort begann aber eigentlich gar nicht paradiesisch. Denn dort traf er auf seine verflossene Meike Emonts, die ihm vorwarf, sie beim Sex fotografiert und die Bilder der Presse angeboten zu haben. Cerullo stritt ab. Geklärt werden konnte das zumindest öffentlich nicht.

Der bisherige Höhepunkt von Cerullos Trash-TV-Karriere war die Teilnahme am Dschungelcamp 2020. Dort wurde er allerdings als erster rausgewählt. Bei Instagram hat er 148.000 Follower.

Till Adam: Der Dating-Show-Hopper

Für Till Adam war das Kennenlernen mit „Bachelorette“ Alisa Persch der erste Auftritt im Fernsehen. Doch der Bademeister, der bereits in der zweiten Folge keine Rose mehr bekam, beließ es nicht dabei. Es folgte eine Teilnahme bei der zweiten Staffel von „Love Island“, doch auch dort schied er aus, ohne sein Glück gefunden zu haben. Anfang dieses Jahres war der tätowierte Muskelprotz dann in der Sendung „Temptation Island“ zu sehen, wo er und seine ehemalige Freundin Hannah gegenseitig ihre Treue testeten, was trotz eines Heiratsantrages am Ende der Show in die Hose ging. Der letzte TV-Auftritt: Bei „Bauer sucht Frau“ wollte er Denise von sich überzeugen. Doch auch das ging schief. Immerhin: Seine Auftritte im Fernsehen brachten ihm 41.000 Follower auf Instagram.

Alexander Hindersmann: Der Dating-Show-Hopper #2

Von 2018er-„Bachelorette“ Nadine Klein bekam Alexander Hindersmann die zweite Rose. Weil die Beziehung aber nicht lange hielt, versuchte er es ein Jahr später noch einmal - und kämpfte ein paar Folgen um „Bachelorette“ Gerda. Dort stieg er nach wenigen Folgen selbst aus, nur um wenig später bei „Bachelor in Paradise“ wieder einzusteigen. Seither trat der Personal-Trainer nicht mehr im Fernsehen in Erscheinung, sondern nur noch auf Instagram für seine fast 200.000 Follower. Die waren auch hautnah dabei, als Hindersmann im Sommer wenige Monate mit „Bachelor“-Finalistin Wioleta Psiuk liiert war - und wie sie sich öffentlichkeitswirksam trennten.

Lesen Sie auch: Nach Shitstorm: Natürlich darf die „Bachelorette“ so viel knutschen, wie sie will >>

Rafi Rachek: Coming-Out bei „Bachelor in Paradise“

2018 buhlte Personal Trainer Rafi Rachek noch um „Bachelorette“ Nadine Klein. Im Jahr darauf nahm er bei „Bachelor in Paradise“ teil - und outete sich bei einer Nacht der Rosen als schwul. Seit über einem Jahr ist er inzwischen mit „Prince Charming“-Kandidat Sam Dylan zusammen. Zuletzt flogen sie aus einem Hotel in Gran Canaria, weil sie zu laut waren - und eine Lampe vom Balkon flog. Beobachtet wird Rafi von fast 70.000 Followern.

Und bei „Bachelorette“ Melissa?

Da die aktuelle Staffel mit „Bachelorette“ Melissa noch läuft, hat sich noch keiner in weiteren Formaten hervorgetan. Gut möglich, dass die eine oder andere Produktion bei Ioannis anklopfen wird, denn der sorgte für einigen Stress in der Männervilla. Zu hoffen ist es hingegen nicht. Schließlich entledigt sich das deutsche Trash-TV doch aktuell toxischen Charakteren. Wenn auch sehr langsam. Dass Ioannis bislang nur 13.000 Follower auf Instagram hat, könnte das belegen. Der einfühlsamere Daniel Mladjovic hingegen hat 56.000 Fans auf der Plattform.