Dario Carlucci buhlte etwas zu heftig um Bachelorette Maxime Herbord. TVNow

Er war eigentlich der Favorit der Staffel, doch dann langte Dario Carlucci bei Bachelorette Maxime Herbord ordentlich daneben. Beim Date bedrängte er sie emotional so sehr, dass sie ihn noch vor der Nacht der Rosen nach Hause schickte. Und Dario machte sofort die Biege – ohne sich von seinen Kontrahenten zu verabschieden. Doch wieso?

Bachelorette: So mies lief das Date von Dario und Maxime

Rückblick: Dario Carlucci, den viele noch als weisen Hausvater von „Are you the One?“ kennen, konnte in der ersten Folge der neuen Bachelorette-Staffel Rosen-Dame Maxime Herbord ordentlich mit seiner höflichen Art und seiner Fähigkeit Gespräche am Laufen zu halten, um den Finger wickeln. Klar, dass er auch gleich das erste Date bekam. Doch das versemmelte er so richtig!

Er merkte nicht, wann der Bachelorette das Gespräch über ihren durch Corona verlorenen Großvater immer unangenehmer wurde. Er bohrte immer tiefer, suchte in einer Situation, die es eigentlich nicht hergab, körperliche Nähe und schenkte ihr dann auch noch einen Ring! Zu viel für Bachelorette Maxime, die nach dem Date erstmal halt bei einer Produktionsmitarbeiterin suchen musste 

Bachelorette Maxime Herbord schickte Dario Carlucci nach Hause

Folgerichtig schickte die Bachelorette ihren einstigen Favoriten nach Hause. Denn eigentlich wollte sie nicht so früh etwas von ihrem Verlust erzählen, hatte sich von Dario aber gedrängt gefühlt. Außerdem habe sie festgestellt, dass sie die Nähe, die Dario suchte, gar nicht zwingend erwidern wollte. „Es kam halt nichts von mir. Und das suche ich ja, ich suche jemanden, bei dem ich das Bedürfnis habe, all das zu machen“, sagte Maxime Herbord.

Und so musste Dario also gehen. Dass er sich von seinen Kontrahenten nicht verabschiedete, hat übrigens ganz profane Gründe. Es war weder Missgunst des Kandidaten, noch ein dramaturgischer Kniff der Produktion, wie der Sender nun mitteilte. Viel mehr habe Dario einfach vor Aufregung vergessen, sich zu verabschieden. 

Lesen Sie auch: Gewaltexzesse, Schlussstrich und professionelle Hilfe: Was steckt hinter dem Video von „Love Island“-Proll Henrik Stoltenberg? >>

Inzwischen sieht Dario Carlucci übrigens durchaus ein, dass er beim Date vielleicht etwas zu viel gewollt hat. „Ich muss Maxime absolut recht geben“, sagte dem Portal Promiflash. „Es war alles in allem ein schönes Date, aber viel zu emotional. Manchmal gehen Dinge nun mal schief oder die Vibes zwischen zwei Menschen passen nicht. So ist das Leben.“ Diese Einsicht zeugt von Charakter.