Mimi und Bachelor Niko bei der großen Aussprache mit Frauke Ludowig. Foto: TVNow

Ein unentschlossener Bachelor, zwei bis unter die Stirn verknallte Frauen, eine zurückgeholte und doch verschmähte Finalistin und hartnäckige Gerückte über einen erneuten Sinneswandel: Das diesjährige Wiedersehen zwischen Bachelor Niko Griesert und seinen Finalistinnen wurde heiß erwartet. Doch TVNow-User wissen längst: Die Talk-Runde mit Frauke Ludowig war eine absolute Enttäuschung. Jetzt will RTL nachlegen.

Beim Bachelor-Wiedersehen wurde ein wichtiges Thema ausgespart

Verpflichtet, beim Wiedersehen dabei zu sein, wurden neben Niko und seinen beiden Finalistinnen Mimi Gwozdz und Michèle de Roos noch Stephie Stark, die eigentlich schon im Finale war, dann aber vom Bachelor nach Hause geschickt wurde, Linda Nobat und Hannah Kerschbaumer. So richtig ans Eingemachte ging es aber trotzdem nie.

Lesen Sie auch: „Bachelor“ Niko Griesert: Warum die Deutschland-Staffel die beste aller Zeiten war >>

Zwar gaben Niko und Mimi bekannt, dass sie nie ein Paar geworden sind, warum es jedoch nicht klappte, konnte oder wollte keiner von beiden erzählen, wobei Mimi durch mehrfaches verächtliches Lachen durchaus deutlich machte, dass sie eine Ahnung hatte. Und immerhin, Niko deutete an, dass seine Gefühle zu Michèle eine Rolle dabei gespielt haben könnten. Aufgelöst wird das ganze jedoch nicht – und das brachte die Fans zum schäumen. Schließlich sind längst Gerüchte im Umlauf, nach denen Niko und Michèle nun im vierten Versuch – erst Instagram, dann zweimal in der Show und jetzt danach – doch noch ein glückliches Paar geworden sein sollen, das sich sogar schon teilweise in der Öffentlichkeit zeigt.

Ist das der Blick zwischen zwei Verliebten? Bachelor Niko und Michèle sollen zum Zeitpunkt des Wiedersehens schon glücklich gewesen sein. Foto: TVNow

Lesen Sie auch: Diese „Bachelor“-Kandidatinnen sind als neue „Bachelorette“ im Gespräch >>

Doch beim Wiedersehen der Kandidatinnen mit dem Bachelor wird die erneute Rückkehr zu Michèle gar nicht thematisiert. Viel mehr bekommt man durch die Gefühlsausbrüche und Tränen der Kölnerin den Eindruck, dass nach dem Finale keine erneute Annäherung zwischen den beiden erfolgte. Doch die Bild berichtet: Die Annäherung ist nicht nur zum Zeitpunkt der Aussprache längst erfolgt – sondern auch Mimi habe darüber bescheid gewusst! Dass es trotzdem nicht auf den Tisch kam, stieß auf Unverständnis. Viele vermuteten ein falsches Spiel!

Bachelor: RTL will noch einmal nachlegen

Inzwischen lenkte der ausstrahlende Sender ein und erklärte gegenüber dem Portal watson: „RTL wird sich nach der TV-Ausstrahlung von 'Der Bachelor – Nach der letzten Rose' im Anschluss an die Sendung bei RTL.de und am Donnerstag in den RTL-Magazinen nochmals dem Thema widmen und mit den Beteiligten sprechen.“ Zudem soll die nächste Episode des Bachelor-Podcasts die Thematik auch noch einmal aufgreifen. 

Lesen Sie auch: Nach irrem Finale: Mit ihr ist „Bachelor“ Niko Griesert jetzt wirklich zusammen >>

Bei so vielen Ausspielplattformen werden wir uns noch auf einige Neuigkeiten gefasst machen können. Denn diese Geschichte ist noch lange nicht auserzählt.