Anna Corcelli und Bachelor Niko Griesert beim Date auf der Spree in Berlin

Um die schnellste zu sein, ging sie einfach im Fußball-Trikot zum Date und überzeugte Bachelor Niko Griesert damit mit ihrer Natürlichkeit. Doch am Ende der vierten Show bekam Anna Corcelli keine Rose. Auf Instagram zeigte sich die 30-Jährige nach dem Ausscheiden selbstbewusst und sprach über andere Formate, in denen sie bereits dabei war.

Lesen Sie auch: Das gab es noch nie: „Bachelor“-Kandidatin verliebt sich – in den Shuttle-Fahrer! >>

Ihr Ausscheiden kam für viele Zuschauer durchaus überraschend. Schließlich schien es durchaus eine Verbindung zwischen der Heidelbergerin und dem Osnabrücker gegeben zu haben. Die war aber offenbar doch nur freundschaftlich. Nicht schlimm, wie Anna auf Instagram verriet. „Kein Mann ist es wert, dass ihr an euch selbst zweifelt!“, gibt sie ihren vor allem weiblichen Followerinnen mit. „Wenn der Mann eine andere Frau will, ist das doch in Ordnung!“

Und noch etwas verriet sie. Denn der Auftritt beim „Bachelor“ war offenbar nicht der erste im Fernsehen für sie. In einer Story verriet Anna, dass sie im vergangenen Sommer bereits bei der RTL-Kuppel-Show „Take me Out“ auf der Suche nach einem Mann war. Den fand sie zwar nicht dafür habe sie „viele wundervolle Mädels kennengelernt“.

Warum Anna damals schon den Schritt ins Fernsehen wagte? Sie hatte viel freie Zeit, verriet sie ihrer Community. Und sie war auf der Suche nach „Abenteuer und Spaß“.

Lesen Sie auch: Diese Frauen wollen den neuen „Bachelor“ erobern >>

Und auch bei DSDS hat sich die Heidelbergerin versucht. Ihr Vorsingen wurde jedoch nicht ausgestrahlt. „Ich wollte es einfach ausprobieren und mich nicht als alte Frau fragen: Was wäre gewesen, wenn? Was hätte Bohlen gesagt?“, erzählte Anna ihren Fans. Wie es ausgegangen ist, verriet sie aber nicht. Auch beim „Bachelor“ haben Zuschauer sie bereits singen hören. Das Fazit der Community: Der Gesang war okay, aber nichts besonderes. Was wohl Dieter Bohlen und Co. gesagt hätten?