Vanessa Mariposa, Diogo Sangre, Finnja Bünhove und Tommy Pedroni wechseln von Ex on the Beach zu Are you the One TVNow/Markus Hetrich

Am Donnerstag beginnt die erste Staffel „Are you the one - Reality Stars in Love“. Wie in der Normalo-Variante werden 20 Singles auf die Reise geschickt, um innerhalb von drei Wochen ihr Perfect Match zu finden - oder zumindest das, was das Produktionsteam von RTL dafür hält. Bislang waren nur 17 Kandidatinnen und Kandidaten öffentlich, nun wurde auch der Rest bekanntgegeben.

Vier „Ex on the Beach“-Gesichter sind bei „Are you the One“ dabei

Denn zu den 17 bisher bekannten Kandidaten um die „Love Island“-Lieblinge Aurelia Lamprecht und Melina Hoch sind auch drei weitere Kandidaten aus der gerade erst fertig ausgestrahlten Show „Ex on the Beach“ dabei. Wie RTL mitteilte werden Tommy Pedroni, Diogo Sangre und Finnja Bünhove die freien Plätze einnehmen.

Are you the One: Vanessa Mariposa ist die Nachrückerin

Doch wie bereits in den beiden Normalo-Staffeln von „Are you the One“ wird es nicht bei 20 Kandidaten bleiben, sondern es wird eine Nachrückerin geben, die genauso wie eine andere Frau einem bestimmten Mann als Perfect Match zugeteilt ist. Das bringt besondere Spannung in die Sache, da nur eine von beiden am Ende am Preisgeld beteiligt wird. Das beträgt wie in den Normalo-Staffeln anfangs 200.000 Euro – und muss am Ende unter den Teilnehmern aufgeteilt werden. Anders als in den bisherigen Staffeln ist die Nachrückerin aber auch hier bereits im Vorfeld bekannt: Es handelt sich dabei ebenfalls um eine „Ex on the Beach“-Darstellerin und zwar um Vanessa Mariposa. 

Damit ist RTL ein weitere Geniestreich gelungen, denn sowohl Tommy und Vanessa, als auch Diogo und Finnja hatten jeweils ein unschönes Ende bei „Ex on the Beach“ und durchaus noch etwas aufzuarbeiten. Das dürfte die Suche nach dem Perfect Match durchaus erschweren.

Lesen Sie auch: Danni Büchner und Ennesto Monté: Liebes-Comeback auf Mallorca! >>

Moderiert wird die Show wie bereits die zurückliegende zweite Staffel von Sophia Thomalla und die hat schon richtig Bock! „Endlich wieder Geheule, Gejammer, grenzenlose Selbstüberschätzung, Trinkbereitschaft, Streitpotential, Liebe, Fake-Liebe und Matches!“, schrieb die Berlinerin auf Instagram. Und eingefleischte Trash-TV-Fans können dem nur zustimmen!