Angelo Kelly zieht sich aus der Kelly Family zurück. Er macht weiter Musik - mit seiner eigenen Familie. Foto: dpa

Dublin - „Eine Band verlässt man, eine Familie nie!“ Das sagt Angelo Kelly (38) und gab jetzt bekannt, dass er aus der aktuellen Familie-Band der Kellys aussteigt. Gab es Familienstreit? Angelo und seine Geschwister verneinen das heftig.

Der einfache, aber traurige Grund: Burn-out. Es war zu viel Arbeit für ihn. „Ich habe ja nicht nur Musik gemacht, ich habe mich um die ganze Leitung und Organisation gekümmert, das Marketing, die Bühnenshow“, so Angelo. „Mein Kopf hat die ganze Zeit gerattert, auch nachts.“ Nun will er einen Cut machen.

Seit zwei Jahren ein Burn-out-Gefühl

Seinen Geschwistern habe er seine Entscheidung bereits vor einem halben Jahr mitgeteilt. Seine Frau Kira riet ihm zu diesem wichtigen Schritt. „Ich habe jetzt dreieinhalb Jahre geschuftet bis zum Gehtnichtmehr. Dieses Burn-out-Gefühl schleppe ich jetzt seit zwei Jahren mit mir herum. Irgendwann macht dich das kaputt“, schildert er seine Situation.

Es gab die Kelly Family vor mir, es wird sie auch danach geben!"

Angelo Kelly zu seinem Ausstieg aus der Kelly Family

Und weiter: „Es gab die Kelly Family vor mir, es wird sie auch danach geben.“  Patricia Kelly sagte zu diesem Abschied, dass die Familie ihm viel Glück für seine Projekte wünscht – und er immer wieder zur Familien-Band zurückkehrten könne. Die Gute Nachricht für Angelo-Fans: am nächsten Freitag, den 22. Mai, erscheint eine neue CD von Angelo, seiner Frau und seinen fünf Kindern.

Angelo Kelly und seine Familie bei einem Weihnachtskonzert. Foto: Imago Images/Hofer