Amira Pocher ist Moderatorin und die Frau von Oliver Pocher. Imago/Future Image

Seit sich Pietro Lombardi aus seiner Instagram-Pause zurückgemeldet hat, hat der DSDS-Sieger von 2011 auch Neuland betreten. Seit einigen Wochen lädt sich Pietro nämlich immer wieder Freundinnen und Freunde zu seinem Podcast „Pietro & Friends“ ein. Darin sprach er schon über seine nur knapp verpasste Fußball-Karriere, oder etwa den Grund, warum er immer eine Mütze trägt. In seiner neuen Folge hat Pietro Amira Pocher, die aktuelle Frau von Oliver Pocher zu Gast. Und diesmal ist sie es, die die interessanten Aussagen macht.

Amira Pocher startet ihre eigene Moderations-Karriere

Der Zeitpunkt, Amira Pocher zum Podcast einzuladen, ist sicher nicht zufällig gewählt. Die 28-Jährige macht nämlich am Freitag einen großen Schritt aus dem Schatten ihres Mannes. Auf Vox startet sie dann nämlich als Moderatorin des Formates „Die Superzwillinge“ durch. In der Sendung treten acht eineiige Zwillingspaare in sportlichen Challenges und Wissensspielen gegeneinander an. Die Show kommt direkt zur Prime-Time – also um 20.15 Uhr.

Lesen Sie auch: TV-Star Oliver Pocher und seine Amira: Widerliche Beichte! Sie packt aus: DAS hat sie an ihrem Mann besonders angeekelt >>

Amira Pocher moderiert jetzt „Die Superzwillinge“ auf Vox. RTL/Frank Beer

Lesen Sie auch: Myroslav Slavov bei „Bachelor in Paradise“: DIESER TV-Schönling ging mal als Fußballer in Berlin auf Torejagd >>

Doch bevor Amira Pocher mit „Die Superzwillinge“ beginnt, ihre eigene Karriere voranzutreiben, zeigt die Österreicherin bei Pietro Lombardi im Podcast noch einmal, was sie bei Ehemann Oliver gelernt hat: Pöbeln!

Amira Pocher ätzt gegen TV-Bachelor

Diesmal traf es einen namentlich nicht näher genannten TV-Bachelor. „Welchen Bachelor ich genau meine, sage ich jetzt nicht, aber der hat sich schon mal mit mir angelegt. Ekelhafter Typ, den hasse ich abgrundtief, seine Frau mag ich auch überhaupt nicht“, sagte Amira Pocher und legte nach: „Sie übrigens guckt heimlich meine Stories und schreibt meine Kooperationspartner an und will dann dieselben Kooperationen machen wie ich, aber offiziell findet sie mich scheiße.“

Um wen es sich handelt, ist nicht ganz klar. Schließlich ist es das Geschäftsmodel von Oliver (und immer wieder auch Amira) Pocher, sich mit Influencern anzulegen. Und das ist ja doch meistens der Job, den Menschen nach der Teilnahme in einem Realiy-Format wählen.

Amira Pocher: Hat die Moderatorin Bachelor Sebastian Pannek gemeint?

Donnoch scheint es wahrscheinlich, dass Amira Pocher mit dem RTL-Bachelor Sebastian Pannek und dessen Ehefrau Angelina (ehemals Heger) meint. Denn während Amira Pochers zweiter Schwangerschaft trat sie in der Show „Denn sie wissen nicht, was passiert“ auf. Dabei fuhr die werdende Mutter auch auf Rollschuhen durchs Studio. Eigentlich keine große Sache - außer eben für den Ex-Bachelor. 

Lesen Sie auch: „Temptation Island VIP“: Diogo Sangre ist mehr als nur ein einfacher Verführer – und DARUM fehlt er in Folge 1! >>

Ex-Bachelor Sebastian Pannek und seine Frau Angelina. Imago/Eventpress

Das war zwischen Amira Pocher und Sebastian Pannek vorgefallen

Ohne Namen zu nennen wandte sich Sebastian Pannek via Instagram an seine Fans und sagte: „Die eine fährt mit Rollschuhen durchs TV-Studio und setzt sich einem unnötigen Risiko aus. Der Mann war natürlich auch dabei. Dass der nicht sagt: ‚Hör mal zu, du kannst alles machen. Aber du bist schwanger, zieh mal die Rollschuhe aus, du fährst jetzt nicht über den glatten Boden.‘ Aber das wird einfach gemacht, the show must go on.“ Und er meint: „Ich hätte es anders gemacht. Meine Frau auch. Sie hat nämlich so viel Verantwortungsbewusstsein. Sie würde sich niemals Rollschuhe anziehen während der Schwangerschaft. Da bin ich auf jeden Fall stolz drauf.“

Diese unnötige und medizinisch wohl auch nicht ganz korrekte Einschätzung – schließlich handelte es sich nicht um ein Roller-Derby – blieb auch Amira Pocher nicht verborgen. Und die schoss prompt zurück: „Vielen Dank für Ihre überaus vorbildliche Risikoeinschätzung meiner Schwangerschaft, Herr Dr. Pannek. Aber vielleicht bleiben Sie doch lieber bei Ihren Waterdrops und dem Handy-Zahnbleaching.“

Lesen Sie auch: Michael Wendler mit neuer Wahnsinns-Theorie: Jetzt glaubt er auch noch an Stichcode-Tattoos >>

Es braucht also nicht viel Phantasie, um herauszufinden, wen Amira Pocher „abgrundtief“ hasst. Schließlich ist der Streit öffentlich ausgetragen worden. Sebastian Pannek schrieb nach dem Streit damals: „Ich habe fertig.“ Ob das nach der neuerlichen Spitze auch gilt, bleibt abzuwarten.