Ryan O’Neal und Ali MacGraw bei einem Event in Hollywood im Oktober 2010.  Foto: Imago/Apress

„Wir hatten eigentlich absolut keine Gemeinsamkeiten.“ Im Februar 1971 kam „Love Story“ in die Kinos und wurde zu einem internationalen Kultfilm. Zum 50. Jubiläum blickten die Hauptdarsteller im gemeinsamen Interview mit People zurück. Ali MacGraws erster Eindruck von Ryan O’Neal: „Er war dieser kalifornische Sunnyboy, ein Filmstar und dazu noch athletisch. Irgendwie hat es bei uns sofort geklickt.“ Für O’Neal war die Chemie zwischen ihm und seiner Filmpartnerin „einfach magisch“. Seine Reaktion, als er sie zum ersten Mal am Set traf: „Sie mussten mich von ihr wegziehen.“

Foto: Imago/EntertainmentPictures
Ryan O’Neal und Ali MacGraw in einer Szene des Melodramas „Love Story“.

Der Film handelt von einem Harvard-Studenten aus reichem Hause, der sich unsterblich in eine Studentin aus der Arbeiterklasse verliebt. Er endet tragisch traurig mit dem Tod von MacGraws Filmheldin Jenny. Die heute 81-Jährige war damals die Freundin (und spätere Ehefrau) von Robert Evans, dem Chef der Paramount-Studios. Nachdem sie das Drehbuch las, wollte sie unbedingt die Rolle von Jenny – und bekam sie dann auch. MacGraw ahnte erst nach der Premiere im Dezember 1970, wie der Film die Zuschauer berührte: „Das gesamte Publikum hat geweint. Da wusste ich: ‚Der Film wird einschlagen!‘“

Lesen Sie auch: Schornsteinfeger der Herzen: Dick Van Dyke wird 95 : „Ich tanze immer“ >>

O’Neal erinnert sich, wie er am Eröffnungswochenende an einem Kino in Los Angeles vorbeikam: „Ich wollte nur mal schauen, ob Leute anstehen. Die Schlange ging bis um den nächsten Häuserblock. Und sie war nicht für die nächste, sondern die übernächste Vorstellung.“ Für MacGraw war es eine „schockierende Erfahrung“, über Nacht zum Filmstar geworden zu sein: „Ich glaube, die größte Leistung in meinem Leben war es, dass ich es überlebt habe, die Geschmacksrichtung des Jahres zu sein!“

O’Neal (79) findet es erstaunlich, dass der Film bis heute die Menschen berührt: „Manchmal wirst du von Fortuna geküsst. Das ist, was Ali und mir passiert ist.“