Heidi Klum und ihr Vater Günther (hinten) arbeiteten viele Jahre eng zusammen. Foto: Imago/Horst Galuschka

Sie waren einst ein Herz und eine Seele: Model Heidi Klum und ihr Vater Günther. Erst managte der heute 75-Jährige die Karriere seiner Tochter, dann die Models, die Heidi bei „Germany's Next Topmodel“ entdeckte. Doch schon länger berichten Medien über ein Zerwürfnis zwischen Günther und Heidi Klum. Der neue Vorläufige Höhepunkt: Papa Günther soll eine neue Model-Show planen – ohne Heidi!

Günther Klum soll Model-Format bereits TV-Machern vorgestellt haben

Wie die Bild-Zeitung berichtet, ist Günther Klum bereits bei mehreren TV-Machern vorstellig geworden, um ein neues Model-Casting-Konzept für männliche Models vorzustellen. Heidi soll in diesem Konzept nicht vorkommen. Auf eine Anfrage des Blattes soll er nur geantwortet haben: „Warten Sie es ab!“

Will Papa Günther also seiner Tochter Konkurrenz machen? Möglich wäre es, denn bei GNTM ist der 75-Jährige seit einigen Wochen raus. Üblicherweise werden die GTNM-Nachwuchsmodels von Klums Modelagentur ONEeins vertreten, doch in dieser Staffel übernimmt die Rolle die Agentur SAM Artists, die zum ausstrahlenden Sender Pro7 gehört. Ein Sendersprecher schob das auf einen ausgelaufenen Vertrag.

Lesen Sie auch: GNTM: Vor zehn Jahren gewann Jana Beller und überwarf sich mit dem Klum-Clan – das macht sie heute >>

Schon länger soll es zwischen Heidi Klum und ihrem Vater kriseln. Stein des Anstoßes könnte laut Bild die Hochzeit zwischen Heidi und ihrem Tom im Sommer 2019 gewesen sein. Denn zur Traumhochzeit auf einem Boot vor Capri wurden zwar zahlreiche Stars gesichtet, doch Günther Klum war nicht da. Bestätigt hat einen Zwist übrigens bislang keine der beiden Parteien. Die letzten Neuigkeiten aus dem Hause Klum klingen aber auch nicht gerade nach Friede, Freude, Eierkuchen.