Bei „5 Senses for Love“ haben sich Christian und Merle verlobt. Doch ist in Folge vier schon wieder alles vorbei? Sat.1/Benedikt Müller

Drei Folgen lang konnten sich die Kandidatinnen und Kandidaten nur über die Sinne hören, fühlen, riechen und schmecken kennenlernen. Bevor sie sich sehen durften, mussten sie sich verloben. Sechs Paare wagten diesen Schritt und dürfen sich nun in Folge vier beim Liebesurlaub auf Naxos besser kennenlernen. Doch offenbar knistert es dort nicht nur zwischen verlobten Pärchen. Eine ordentliche Portion Drama ist da programmiert.

„5 Senses for Love“: In Folge vier wird fremdgeknutscht

Ganz offenbar stellt der fünfte Sinn, das Sehen, für einige Kandidatinnen und Kandidaten die zuvor getroffene Entscheidung infrage. Ein Sinn schlägt vier, das lässt zumindest der Trailer vermuten. Im Zentrum des kurzen Vorschaufilmes steht nämlich eine Szene, die sich offenbar auf einer feucht-fröhlichen Fährfahrt über die Ägäis abspielt: Im Bord-Kino knutschen ein Mann und eine Frau herum – und die sind kein Paar!

Zwar zeigt Sat.1 nicht genau, wer da mit wem rummacht, doch aus der Reaktion kann man sich bereits einiges zusammenreimen. Vor allem Kandidatin Merle Carina macht auf dem Boot einen niedergeschlagenen Eindruck. Laut schluchzend berichtet sie Kandidatin Yma Louisa: „Die fummeln einfach rum“ und ergänzt im Interview später: „Was ist das bitte für ein Grundstein für eine Ehe?“ Hat es sich bei dem Fremdgeher also etwa um Merles Verlobten Christian Hesse gehandelt? Viele spricht dafür, denn in einer weiteren Vorschau-Szene wird ein Gespräch zwischen Merle und dem ehemaligen Bachelorette-Kandidaten gezeigt, in dem sie ihn fragt: „Wie soll ich dir vertrauen können?“

„5 Senses for Love“: Knutschte Christian etwa mit Alissa? 

Und wer war die Frau, mit dem Christian fremdknutschte? Dabei dürfte es sich um Alissa Weber handeln. Denn die knutschende Frau ist im Gegensatz zu ihrem männlichen Fummel-Partner ziemlich gut zu erkennen. Rein frisurtechnisch kann es sich dabei nicht um ihren Verlobten Sebastian Kolb handeln, den die Dortmunderin nach genauerer Betrachtung ohnehin nicht mehr so anziehend fand wie noch vor der optischen Gegenüberstellung. Viel wahrscheinlicher ist, dass es eben Christian war, der ja eben auch auf der Fährfahrt fremdgeknutscht hatte. 

Lesen Sie auch: Wegen Fake-News über Corona: Twitter und Facebook legen Trump an die Leine >>

Alissa Weber und Sebastian Kolb haben sich bei 5 Senses for Love verlobt. Sat.1/Benedikt Müller

Lesen Sie auch: Wegen Fake-News über Corona: Twitter und Facebook legen Trump an die Leine >>

Und wie geht es nun für die beiden Paare weiter? Das ist unklar und wird erst im Laufe der vierten Folge von „5 Senses for Love“ (Mittwoch, 20.15 Uhr, Sat.1) beantwortet werden. Doch am Ende gibt es für beide Paare nur zwei Optionen: Entweder sie geben sich noch eine Chance – oder sie brechen das Experiment ab.