Der Wirsing-Eintopf ist ein echter Seelenwärmer.
Der Wirsing-Eintopf ist ein echter Seelenwärmer. IMAGO/Panthermedia

Herbst und Winter sind Eintopf-Zeit. Ein deftiges Gericht aus der Suppenterrine wärmt den Bauch - und die Seele. In Omas Rezeptbuch haben wir diesen Wirsing-Eintopf gefunden. Der schmeckt so richtig nach Kalt-draußen-und-köstlich-drinnen. Eben wie früher. Dazu dieser geniale Kniff mit den Äpfeln ... lecker.    

Probieren Sie unsere Seelenwärmer-Mahlzeit doch mal aus. Es lohnt sich!  

Lesen Sie auch: Der Klassiker mal anders: Rustikaler Kartoffelsalat mit Bacon – das geniale Rezept nicht nur für Heiligabend! >>

Lesen Sie auch: Roter Kartoffelsalat mit Apfel und Ei: Dieses geniale Rezept bringt Farbe und Geschmack auf den Tisch! >>

Wirsing-Eintopf mit Schweinefleisch und Äpfeln - das Rezept

Das brauchen Sie

750 Gramm Schweinenacken, 2 mittelgroße Zwiebeln, 500 Gramm Möhren, 1 mittelgroßer Wirsing, 2 Esslöffel Öl, 1 Esslöffel Currypulver (mittelscharf), 1 Liter Gemüsebrühe, 4 Äpfel (z. B. Cox Orange), Salz und Pfeffer

Lesen Sie auch: Vegane Bratensoße: Mit diesem Rezept gelingt die Soße fürs Weihnachtsessen garantiert! >>

So wird es gemacht

Schneiden Sie das Fleisch in grobe und nicht zu kleine Würfel. Die Zwiebeln schälen Sie und schneiden sie ebenfalls nicht zu fein in Ringe.

Putzen und waschen Sie die Möhren gründlich. Anschließend schneiden Sie sie in grobe Scheiben – die Dicke wählen Sie ganz nach Ihrem Geschmack (bei Oma waren sie fingerdick).

Putzen Sie den Wirsing, vierteln ihn und entfernen den Strunk sowie die dicken Blattrippen. Dann schneiden Sie den Kohl in grobe Streifen. 

Lesen Sie auch: Nach Omas Rezept: Gefüllter Wirsing mit Hackfleisch und pikanter Soße – ein köstlich-genialer Herbst-Genuss! >>

Die Äpfel geben dem Wirsing-Eintopf einen besonderen Kick.
Die Äpfel geben dem Wirsing-Eintopf einen besonderen Kick. IMAGO/Panthermedia

Lesen Sie auch: In welchen Müll kommen Taschentücher? Und drei weitere Mülltrennungs-Irrtümer >>

Geben Sie etwas öl in einen großen Topf und erhitzen es. Dann legen Sie das Fleisch hinein, das sie von allen Seiten kräftig anbraten.  Dann kommen die Zwiebelringe dazu, die Sie ebenfalls anbraten, bis sie glasig sind. Jetzt kommen die Möhren und der Wirsing unter ständigem Rühren in den Topf. Noch einmal kurz anrösten. 

Anschließend löschen Sie mit der Brühe ab und lassen den Eintopf aufkochen. Geben Sie eine ordentliche Prise Salz hinzu. Dann reduzieren Sie die Hitze, geben einen Deckel auf den Topf und lassen den Eintopf zugedeckt etwa 30 Minuten sanft köcheln. Gelegentlich umrühren nicht vergessen.

In der Zwischenzeit waschen Sie die Äpfel, schälen und vierteln sie und entfernen das Kerngehäuse. Auch die Äpfel schneiden Sie in eher grobe Stücke.

Nach 30 Minuten Köcheln geben Sie die Äpfel in den Eintopf und lassen alles noch mal für eine halbe Stunde leicht köcheln. Anschließend den Eintopf mit Salz, Pfeffer und dem Currypulver kräftig abschmecken.

Das Gericht schmeckt aufgewärmt am besten. Dazu reichen Sie am besten etwas Vollkornbrot. Wir wünschen gute Appetit!