Grüner Kopfsalat wird jetzt vielerorts frisch geerntet.
Grüner Kopfsalat wird jetzt vielerorts frisch geerntet. Imago/Tack

Kauft man sich heutzutage ein belegtes Brötchen, kann man sicher sein, dass statt Butter irgendeine weiße, kalorienärmere Masse unter den Belag geschmiert wurde. Alles wird heute auf Kalorien bzw. darauf, möglichst wenige zu sich zu nehmen, optimiert. Dabei ist Fett, nicht nur Butter, ein Geschmacksträger, der das Essen erst leckerer macht. Da wusste schon Oma. Butter, Mayo, Schlagsahne. Das gehört(e) zur Küche dazu.

Jetzt auch lesen: Rezept für Wurstsalat mit Käse: Deftig, würzig, nicht zu schwer! Dieser Feinkost-Salat ist genau richtig für heiße Tage >>

Am besten, wenn man beides kombiniert. Gesund zu essen (also viele Vitamine) und Geschmack. Gerade jetzt oftmals im Angebot: grüner Kopfsalat, frisch geerntet. Wie hätte den wohl Oma zubereitet? Vier Blitzschnell-Rezepte, die die Vitaminbombe (u.a. die Vitamine A, C und K) zu mehr als einer Beigabe zum Essen machen.

Jetzt auch lesen: Lecker und günstig: Geniales Rezept für Reissalat mit Möhren und Lauchzwiebeln! Diese Mischung ist der perfekte Sommersalat >>

Omas Kopfsalat mit Speck

Zutaten: 1 Salatkopf, 50 Gramm magerer Speck, 1 EL Olivenöl, 1 EL frisch gepresster Zitronensaft, Zucker, Salz und Pfeffer

Zubereitung: Vom Salat die äußeren, angestoßenen Blätter entfernen, in mundgerechte Stücke zupfen und waschen. Ein Dressing aus  dem Öl, Zitronensaft und je einer Prise Zucker, Salz und Pfeffer anrühren. Den Speck würfeln und in der Pfanne anbraten. Jetzt einfach den Speck (ohne das ausgelassene Fett) und das Dressing über die Salatblätter geben, untermischen und fertig.

Jetzt auch lesen: Leckeres Rezept für Bananenbrot: Süß, luftig, saftig! So gelingt das geniale Reste-Rezept im eigenen Ofen im Handumdrehen >>

Omas saurer Kopfsalat

Zutaten: 1 Salatkopf, 125 ml saure Sahne, 1 EL frisch gepresster Zitronensaft, 2 EL Schnittlauch, Zucker und Salz

Zubereitung: Den Kopfsalat wie im Rezept davor zubereiten. Für das Dressing die saure Sahne mit dem Zitronensaft und  je einer Prise Salz und Zucker vermengen. Die Menge jetzt vorsichtig über dem Salat verteilen und mit dem klein geschnittenen Schnittlauch garnieren. fertig.

Omas süßer Kopfsalat

Zutaten: 1 Kopfsalat, 125 ml Schlagsahne, 1 Zitrone, 1 Frühlingszwiebel, 2 EL Schnittlauch, Zucker

Zubereitung: Den Kopfsalat wie zuvor zubereiten. Frühlingszwiebel in Ringe und Schnittlauch klein schneiden. Jetzt wird die Zitrone ausgepresst und je nach Geschmack mit 4 bis 5 EL Zucker verrührt. So lange, bis sich der Zucker ganz aufgelöst hat. Die Schlagsahne dazu geben und wieder verrühren. Salatblätter und Frühlingszwiebel vermengen, das Dressing darüber und mit dem Schnittlauch garnieren. Fertig.

Lesen Sie: Notfall Rettungsdienst – ab sofort kommt der Krankenwagen seltener. Was jetzt passiert, wenn man die 112 alarmiert>>

Omas süß-saure Vitaminbombe

Zutaten: 1 Kopfsalat, 1 Zitrone, Zucker, 100 ml Wasser

Zubereitung: Wer es doch kalorienärmer mag: Die supereinfache Variante ganz ohne Fette. Salat vorbereiten. Zitrone auspressen, mit 4 bis 5 EL Zucker und 100 ml Wasser verrühren. Den Saft über den Salat geben, vermengen und eine halbe Stunde in den Kühlschrank stellen. Kalt serviert schmeckt diese Variante besonders erfrischend. Den Saft zum Schluss austrinken.