Die leckeren Himbeer-Marzipan-Plätzchen kann man am Ende noch mit Nüssen, Streuseln oder ähnlichem dekorieren.
Die leckeren Himbeer-Marzipan-Plätzchen kann man am Ende noch mit Nüssen, Streuseln oder ähnlichem dekorieren. Imago/Shotshop

Wer in der Vorweihnachtszeit Energie sparen will, kann mit guter Organisation beim Plätzchen-Backen den Ofen so richtig effizient nutzen. Anstatt jeden Tag eine neue Sorte zu backen und den Ofen dafür jedes Mal vorheizen zu müssen, legen Sie doch besser einen einzigen Back-Tag ein, an dem alle Leckereien hintereinander in die Röhre geschoben werden. Sie können sich nicht entscheiden, welche Plätzchen Sie backen wollen? Unser Favorit sind diese hier: Hier kommt das Rezept für Himbeer-Marzipan-Plätzchen.

Lesen Sie auch: Wunderbar weiche Schoko-Lebkuchen – mit diesem Rezept backen Sie die weihnachtliche Leckerei ganz einfach selbst! >>

Lesen Sie auch: Schnelles Rezept für Spritzgebäck: Die Schokolade am Ende ist das i-Tüpfelchen >>

Zutaten für die Himbeer-Marzipan-Plätzchen

Sie brauchen: 175 Gramm Butter, 100 Gramm Zucker, 1 Ei, 300 Gramm Mehl, 1 Prise Salz, 200 Gramm Marzipan, 100 Gramm Himbeer-Marmelade (ohne Kerne), 200 Gramm Kuvertüre (Vollmilch oder Zartbitter), nach Belieben Deko

Lesen Sie auch: Schnelles Rezept für One-Pot-Pasta aus dem Ofen: Mit Spinat und Käse werden die Nudeln perfekt >>

Berliner KURIER/Dajana Rubert

Lesen Sie auch: Kein Ei parat, Butter, Zucker oder Mehl alle? So können Sie Backzutaten einfach ersetzen >>

So werden die Himbeer-Marzipan-Plätzchen gemacht

So geht’s: Butter (Zimmertemperatur) mit Zucker in eine Schüssel geben und mit dem Handmixer schaumig aufschlagen. Das dauert einige Minuten, lohnt sich aber. Das Ei zugeben und untermixen. Salz und Mehl zugeben und mit den Knethaken des Handmixers gründlich durchmixen. Danach noch mit der Hand den Teig kneten.

Lesen Sie auch: Perfekt in der Vorweihnachtszeit: Haselnuss-Plätzchen ohne Mehl – das Rezept ist genial >>

Teig zu einer Kugel formen und in Fischhaltefolie einwickeln. Für mindestens eine Stunde in den Kühlschrank legen. Man kann den Teig auch am Vorabend vorbereiten und ihn problemlos über Nacht im Kühlschrank lagern.

Backofen auf 175 Grad (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Backblech mit Backpapier auslegen. Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 5 Millimeter dick ausrollen. Ca. 4 Zentimeter große Kreise ausstechen. Tipp: Wer keinen passenden Ausstecher hat, kann sich mit Espresso-Tassen behelfen. Plätzchen auf das Backblech legen. Plätzchen 10 Minuten backen.

Lesen Sie auch: Geniales Rezept für Haferkekse: Diese Plätzchen sind lecker und gesund >>

Die genialen Himbeer-Marzipan-Plätzchen sind nach diesem Rezept kinderleicht zu machen und sie sind so lecker.
Die genialen Himbeer-Marzipan-Plätzchen sind nach diesem Rezept kinderleicht zu machen und sie sind so lecker. Berliner KURIER/Dajana Rubert

Lesen Sie auch: „Kevin allein zu Haus“ und „Buddy – Der Weihnachtself“: Das sind die liebsten Weihnachtsfilme der KURIER-Reporter >>

Plätzchen nach dem Backen auskühlen lassen. In der Zwischenzeit Marzipan auf einer mit Puderzucker bestäubten Arbeitsplatte sehr dünn ausrollen. Auch oben auf dem Marzipan sollte beim Ausrollen immer eine dünne Schicht Puderzucker sein, damit das Marzipan nicht am Nudelholz kleben bleibt. Mit dem selben Ausstecher von den Plätzchen das Marzipan ausstechen.

Lesen Sie auch: Würziger Rahm-Rosenkohl: Dieses Rezept ist leicht gemacht und richtig lecker >>

Auf die ausgekühlten Plätzchen einen knappen halben Teelöffel Himbeer-Marmelade geben, mit Marzipan bedecken. Kuvertüre überm Wasserbad schmelzen. Und Himbeer-Marzipan-Plätzchen in die flüssige Kuvertüre tunken. Auf einen Teller nicht zu dicht nebeneinanderlegen, Himbeer-Marzipan-Plätzchen im Kühlschrank auskühlen lassen. Danach in einer luftdichten Dose lagern. Guten Appetit!

Tipp: Kuvertüre in der Mikrowelle schmelzen

Man kann die Kuvertüre auch in der Mikrowelle schmelzen. Dazu die Kuvertüre in eine geeignete Schüssel geben. Dann stellen Sie die Kuvertüre für eine Minute bei 600 Watt in die Mikrowelle und rühren sie anschließend um. Lassen Sie sie eine Minute stehen, damit sich die Wärme verteilt, und wiederholen Sie den Vorgang. Dies tun Sie so lange, bis die Schokolade vollständig geschmolzen ist.