Dieser Nudelsalat mit Salami, Rucola und Nüssen ist einfach köstlich - das Rezept bringt Abwechslung aufs Grill-Buffet. imago/Addictive Stock

Diese Woche schlägt die Sommer-Hitze wieder zu – und auch wenn es in der zweiten Wochenhälfte Gewitter geben soll, wird es am Wochenende bestimmt schönes Grillwetter geben. Dann kommen die Würstchen auf den Rost… und dazu gibt’s bei vielen Hobby-Köchen frischen Nudelsalat! Es gibt allerlei Rezepte, die auf dem Grill-Buffet für Abwechslung sorgen, aber DIESES haben Sie garantiert noch nicht probiert! Nudelsalat mit Salami, Walnüssen und Rucola mit einem leichten Joghurt-Dressing: Sie werden ihn lieben!

Jetzt lesen: Wetten, dass Sie ihn nie wieder anders machen? Geniales Rezept: So einfach geht der beste Nudelsalat der Welt – fertig in 15 Minuten! >>

Leckerer Nudelsalat mit Salami und Rucola: Dieses Rezept ist der Hammer

Denn dieser Salat bietet eine Aromen-Mixtur, die sich gewaschen hat. Die salzige Schärfe der Salami, die bittere Note des Rucola, gemischt mit dem herben Geschmack der Walnüsse – und ein leichtes Joghurt-Dressing rundet den Genuss perfekt ab.

Lesen Sie dazu jetzt auch: Erdbeerkuchen von der Rolle! Leckeres Rezept für feine Biskuitrolle mit leichter Erdbeer-Creme >>

Noch dazu ist auch dieser Nudelsalat nicht kompliziert zuzubereiten – und man kann ihn prima vorbereiten, da er sowieso für ein paar Stunden durchziehen sollte, damit sich der Geschmack entfalten kann. Hier kommt das Rezept.

Die Zutaten für Nudelsalat: Das brauchen Sie für das Rezept

Sie brauchen: 500 Gramm Nudeln (z.B. Penne), 1 Salami, 150 Gramm Walnüsse, 150 Gramm Rucola, 200 Gramm Naturjoghurt, 1 Esslöffel Olivenöl, 1 Esslöffel Balsamico, 1 Knoblauchzehe, Salz, Pfeffer, frischen Schnittlauch

Der Nudelsalat mit Salami und Rucola schmeckt einfach toll - er sollte vor dem Servieren laut Rezept aber ein paar Stunden ziehen. imago/Addictive Stock

Lesen Sie auch: Nudeln mit selbstgemachter Zitronenpesto: Dieses Gericht schmeckt frisch und lecker >>

Und so geht’s: Die Nudeln nach Packungsanleitung gar kochen, abspülen und gut abkühlen lassen. Die Salami pellen und in kleine Würfelchen schneiden. Die Menge richtet sich übrigens nach dem persönlichen Geschmack und der Größe der Salami – bei einer sehr großen Wurst reicht womöglich auch die Hälfte. Den Rucola waschen und trocken schütteln und die Walnüsse in einem Gefrierbeutel mit dem Nudelholz grob zerkleinern.

Dann den Naturjoghurt mit Öl und Balsamico in einer Rührschüssel gut verrühren. Die Knoblauchzehe schälen und mit der Knoblauchpresse zerdrücken, unter den Joghurt rühren. Schnittlauch waschen, trocken schütteln und in feine Röllchen schneiden, diese ebenfalls zum Joghurt geben. Zum Schluss das Dressing mit Salz und Pfeffer würzen.

Jetzt auch lesen: Witzige Rezepte aus der DDR: Kennen Sie Affenfett und Hoppel Poppel? So bereiten Sie die leckeren und einfachen Gerichte zu >>

In einer großen Schüssel die Nudeln mit den Salamiwürfeln und den Walnüssen mischen und das Joghurtdressing darüber geben. Alles gut miteinander verrühren. Zum Schluss den gewaschenen und trocken geschüttelten Rucola zugeben und untermischen. Alles noch einmal mit Salz und Pfeffer abschmecken und im Kühlschrank abgedeckt für vier Stunden durchziehen lassen. Guten Appetit!

Jetzt lesen: So kochen Sie die beste Erdbeermarmelade der Welt! Ein Rezept, drei Varianten – mit Vanille, mit Schuss, mit anderen Früchten >>