Brotchips gibt es in jedem Supermarkt – und sie machen sich bei diesem Rezept prima im Tomatensalat. imago/Panthermedia

Wenn es an die Planung eines Grillabends geht, gilt es, auch über die Beilagen zum Fleisch nachzudenken. In den meisten Haushalten kommen zum Fleisch oder zur Wurst wohl Nudel- oder Kartoffelsalat auf den Teller … doch wer häufiger grillt, der braucht Abwechslung! Hier kommt deshalb ein Rezept, das Sie garantiert noch nicht kennen: Haben Sie schon einmal einen leckeren Tomaten-Salat mit Brotchips gemacht? Er ist würzig, knusprig – die perfekte Beilage.

Jeder kennt sie, die runden Brot-Chips, die es in Tüten in jedem Supermarkt gibt. In der Mitte haben sie ein Lock – und es gibt sie in den unterschiedlichsten Geschmacksrichtungen.

Lesen Sie auch: Frikadellen, Buletten, Fleischpflanzerl: Mit dieser Geheimzutat werden sie so saftig wie bei Oma! >>

Wie macht man Salat aus Brotchips? Hier kommt das Rezept

Hätten Sie gedacht, dass man daraus einen leckeren Salat machen kann? In Kombination mit Tomaten, Zwiebeln und Gewürzen wird aus den Chips ein Salat, der nur so knuspert. Probieren Sie es mal aus – hier kommt das absolut simple, aber trotzdem geniale Rezept.

Zutaten für leckeren Brotchips-Salat

Sie brauchen: 50 Milliliter Olivenöl, 2 Esslöffel Weißweinessig, 2 rote Zwiebeln, einige Stängel Basilikum, Salz, Pfeffer, eine Prise Zucker, 7 Tomaten, eine halbe Packung Brotchips

Und so geht’s: Zwiebeln schälen und in kleine Würfelchen hacken. Die Tomaten gut waschen und in feine Würfel schneiden. Etwas abtropfen lassen, damit sie nicht ganz klatschnass sind, und zusammen mit den Zwiebeln in eine Rührschüssel geben. Basilikum waschen, trocken schütteln und klein hacken. Zur Tomaten-Zwiebel-Mischung geben. Alles salzen und Pfeffern.

Lesen Sie auch: Einfach, schnell und unfassbar gesund: Gerösteter Brokkoli mit Knoblauch ist das perfekte Abendessen! >>

In einer separaten Schüssel Öl und Weißweinessig verquirlen. Etwas Salz und Pfeffer und eine Prise Zucker zugeben. Dann das Dressing zu den Tomaten geben. Zum Schluss die Brotchips grob zerkrümeln und unter den Salat geben.

Die Brotchips dürfen für den Salat nicht zu fein werden

Wichtig: Sie sollten grob und stückig bleiben, nicht zu fein werden. Und: Danach sollte der Salat gleich serviert werden, weil sie sonst zu sehr durchweichen. Also: Am besten die Tomaten-Mischung vorbereiten und das Brot erst kurz vor dem Servieren darunter mengen.

Lesen Sie dazu jetzt auch: So lecker auf Brot: Rezept für Knoblauchbutter! Mit dieser Anleitung zaubern Sie den Aufstrich – Und so machen Sie Knoblauchbrot >>

Tipp: Der Geschmack des Salates kann über die Geschmacksrichtung der Brotchips variiert werden. Es gibt sie schließlich in unterschiedlichen Varianten – gesalzen mit Kräutern oder sogar mit Knoblauch-Aroma. Erlaubt ist, was schmeckt! Guten Appetit …

Jetzt auch ausprobieren: Geniales Rezept zum Grillen: Kennen Sie den 7-Tassen-Salat? In diesem Rezept stecken viele leckere Sachen – Und es ist so schnell gemacht >>