Nudeln mit Spinatsoße sind sehr einfach herzustellen - und schmecken der ganzen Familie! Fotos: imago/Panthermedia, imago/Action Pictures, imago/agefotostock

Egal ob jung oder alt – wenn es ums Essen geht, gibt es eine Leibspeise, die ganze Generationen verbindet: Nudeln! Ob mit Carbonara, Tomatensoße oder Bolognese… es gibt wohl kaum jemanden, der die italienischen Teigwaren verschmäht. Aber: Wollen Sie mal ein etwas anderes Rezept ausprobieren? Eins, das noch dazu richtig einfach zuzubereiten ist? Dann sollten Sie diese köstlichen Nudeln mit cremiger Spinat-Soße unbedingt nachkochen!

Lesen Sie dazu jetzt auch: Grandioses Rezept wie von Oma: So kochen Sie ganz leicht eine Hühnersuppe mit Nudeln – es schmeckt SO KÖSTLICH! >>

Denn: Für dieses Essen, das wirklich allen schmeckt, braucht es eigentlich nur vier simple Zutaten, die noch dazu extrem günstig zu haben sind: Nudeln (z.B. Spaghetti), Rahmspinat aus dem Froster, etwas Zwiebel und Frischkäse. Bei der Auswahl der Nudeln ist alles erlaubt, was gefällt. Der Klassiker sind natürlich Spaghetti, aber auch Penne oder andere Röhren-Nudeln sind überaus geeignet, denn daran haftet die Soße am Ende richtig gut.

Rezept für Nudeln mit Spinatsoße: Lecker, einfach und SO günstig!

Sie brauchen: 1 Packung Nudeln (500 Gramm), 1 Packung Rahmspinat aus dem Tiefkühlfach, 1 Zwiebel, 1 Packung Frischkäse Natur (300 Gramm), etwas Öl, Salz und Pfeffer, bei Bedarf geriebenen Käse.

Lesen Sie dazu jetzt auch: Geniales Rezept für den Herbst: Apfel-Rührkuchen! Der Zimt gibt diesem leckeren Gebäck die richtige Note – und er sieht SO toll aus >>

Und so geht’s: Setzen Sie in einem großen Topf Wasser an, bringen Sie es zum kochen. Dann kräftig Salzen und die Spaghetti hineingeben. Dann werden die Nudeln bissfest gekocht und anschließend abgegossen. In den Nudel-Topf kommt dann der Rahmspinat-Block und etwas Wasser. Ab auf den Herd bei niedriger Temperatur, damit der Spinat auftauen kann.

Während die Nudeln kochen, schälen Sie die Zwiebel und hacken Sie sie in kleine Würfel. Wer mag und die Soße etwas würziger will, kann auch eine Knoblauchzehe schälen, klein hacken und hinzufügen. In einer Pfanne wird etwas Öl erhitzt und die Zwiebelwürfel werden darin schön angedünstet. Wenn sie fertig sind, kommen sie zum aufgetauten Spinat.

Lesen Sie dazu jetzt auch: Die Rezepte: Gönnen Sie sich doch mal wieder Ketwurst oder Grilletta – nichts schmeckt so lecker nach DDR! >>

Anschließend wird der Frischkäse hinzugefügt und so lange gerührt, bis er im heißen Spinat geschmolzen ist. Zum Schluss die Soße mit Salz und Pfeffer abschmecken und die Nudeln zugeben. Alles gut verrühren und servieren. Wer mag, kann das leckere Nudelgericht zusätzlich mit geriebenem Käse bestreuen – Parmesan oder Grana Padano passen gut dazu. Guten Appetit!