Ein leckerer Spiegeleikuchen gehört zu Ostern einfach dazu. IMAGO / Panthermedia

Was wäre eine Oster-Tafel ohne eine Spiegeleikuchen? In manchen Familien gehört das Gebäck so fest zum Osterfest dazu wie das Eiersuchen für die Kinder. Dabei muss man die Leckerei nicht zwangsläufig beim Konditor bestellen. Einen leckeren Spiegeleikuchen kann man auch zu Hause selber machen – und das ist gar nicht schwer. Hier kommt das Rezept für die Torte, die echt was hermacht.

Lesen Sie auch: Viel Eiweiß und Vitamin C: Der Kilokick zum Abnehmen >>

Zutaten für den Spiegeleikuchen

Sie brauchen: Für den Boden: 250 Gramm Butter, 200 Gramm Zucker, 5 Eier, 300 Gramm Mehl, 1 Packung Backpulver, 1 Prise Salz; Für obendrauf: 2 Packungen Vanillepuddingpulver, 120 Gramm Zucker, 800 Milliliter Milch, 400 Gramm Schmand, 1 Dose Aprikosenhälften (Abtropfgewicht: 480 g), nach Belieben gehackte Pistazienkerne zum Bestreuen

Lesen Sie auch: Fantastischer Fitness-Salat für alle, die abnehmen möchten: Das Rezept ist ein irrer Diät-Tipp >>

Der Spiegeleikuchen ist klassischerweise ein Blechkuchen, man kann ihn aber auch rund backen. IMAGO / Panthermedia

Und so wird der Spiegeleikuchen gemacht

So geht’s: Den Backofen auf 180 Grad (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Butter und Zucker schaumig schlagen. Eier unterrühren. Die restlichen Zutaten für den Boden hinzugeben und alles mit dem Handmixer gut vermengen.

Ein hohes Backblech mit Backpapier auslegen. Tipp: Macht man das Backpapier nass und knüllt es zusammen, lässt es sich danach besser in Form bringen. Den Teig in das Backblech geben und mithilfe eines Tortenhebers glatt streichen. Im vorgeheizten Ofen ca. 20 Min. backen. Abkühlen lassen.

Das Puddingpulver mit Zucker und 10 Esslöffel der Milch verrühren. Restliche Milch in einem Topf erhitzen. Pudding in die kochende Milch einrühren und eine Minute unter Rühren weiterköcheln. Heißen Pudding luftdicht mit Frischhaltefolie bedecken (damit sich keine Haut bilden kann).

In den abgekühlten Pudding den Schmand einrühren und die Masse auf dem Kuchen verteilen. Mindestens eine Stunde in den Kühlschrank stellen. Vor dem Servieren die gut abgetropften Aprikosenhälften auf dem Kuchen verteilen und nach Belieben mit Pistazien dekorieren. Guten Appetit.

Lesen Sie auch: Köstlicher Klassiker zum Osterfest: Backen Sie fluffigen Hefezopf oder Hefekranz einfach selbst – mit diesem Rezept gelingt er sicher >>