Dieses leckere Panna Cotta mit Erdbeeren ist einfach ein Gaumenschmaus. IMAGO / agefotostock

Zartschmelzend auf der Zunge und mit dem feinen Geschmack von Vanille und einer Prise Zimt: Panna Cotta gehört zu den beliebtesten Desserts in Italien. Aber Sie könnten die kleine Gaumenfreude auch zu Hause ganz leicht zubereiten. Dieses geniale Panna Cotta Grundrezept aus wenigen Zutaten darf in keiner Rezeptsammlung fehlen. So gelingt Ihnen das Dessert immer – versprochen!

Lesen Sie auch: Gefüllter Bienenstich mit Pudding: Mit diesem Rezept wird er perfekt wie vom Konditor >>

Zutaten für das Panna Cotta

Sie brauchen: 400 Milliliter Sahne, 3 Esslöffel Zucker, 1 Zimtstange, 1 Vanilleschote, 2 Blatt Gelatine, 4 Esslöffel Wasser, 400 Gramm Erdbeeren, 80 Gramm Zucker, 1 Teelöffel Zitronensaft

Lesen Sie auch: Fantastischer Fitness-Salat für alle, die abnehmen möchten: Das Rezept ist ein irrer Diät-Tipp >>

Man kann das Panna Cotta auch auf einen Teller stürzen und mit Erdbeerpüree servieren. IMAGO / agefotostock

Lesen Sie auch: Geniales Low-carb-Essen: Diese Big Mac Rolle schmeckt wie das Original – mit Rezept >>

So wird das Panna Cotta gemacht

So geht’s: Die Sahne in einen Topf geben, Zucker, Zimtstange und aufgeschlitzte Vanilleschote dazugeben und eine halbe Stunde zugedeckt in den Kühlschrank stellen.

Die Gelatine im Wasser einweichen. Den Topf mit der Sahne aus dem Kühlschrank nehmen und Sahne langsam unter Rühren erhitzen. Die Sahne 10 Minuten leicht köcheln lassen, dabei ständig umrühren.

Jetzt auch lesen: Süßkartoffel-Stampf mit leckerem Tahin-Dressing: Dieses Sattmacher-Rezept hat nur 420 Kalorien >>

Vanilleschote und Zimtstange aus der Sahne nehmen. Die Gelatine leicht ausdrücken und in der Sahne unter Rühren auflösen.

Die Gläser kalt ausspülen. Die Sahne in die Gläser gießen und über Nacht kühl stellen.

Die Erdbeeren waschen, trockentupfen und vierteln und mit Zucker bestreuen. Zugedeckt 30 Minuten durchziehen lassen. Zitronensaft zugeben und Erdbeeren pürieren.

Erdbeerpüree auf das Panna Cotta geben und servieren. Guten Appetit!

Lesen Sie auch: Schlankmacher-Salat mit tollem Dressing: Das Rezept ist der Wahnsinn! >>