Omas Quarktorte ist eine echte Leckerei für Kuchen-Fans. Dieses Rezept sollten Sie unbedingt ausprobieren! imago/Panthermedia

Na, welche Kuchen-Klassiker mögen Sie am liebsten? Darf es ein leckerer, frischer Erdbeerkuchen sein… oder doch ein würziger, herbstlicher Apfelkuchen? Es gibt so viele Varianten, aber sie alle haben eines gemeinsam: Sie schmecken, auch wenn die Rezepte teilweise schon Jahrzehnte auf dem Buckel haben. So ist es auch bei dieser Köstlichkeit: Omas Quarktorte! Mit ein paar einfachen Kniffen wird dieser cremige Kuchen richtig lecker. Hier kommt das Grundrezept.

Quarkkuchen mit Puddingpulver: Dieses Rezept ist einfach köstlich

Grundrezept heißt: Wer möchte, kann natürlich beliebig mit zusätzlichen Zutaten experimentieren. So ist es etwa möglich, kleingeschnittene Äpfel oder Rosinen in die Masse zu geben. Und auch beim enthaltenen Puddingpulver kann variiert werden – die Tütchen gibt es schließlich auch mit Mandel- und Sahne-Geschmack. Das Basis-Rezept ist ganz leicht – und schnell gebacken.

Lesen Sie dazu auch: Leckerer Blechkuchen mit Äpfeln, Mandeln und Rosinen: So zaubern Sie einen köstlichen, saftigen Apfelkuchen wie von Oma! >>

Sie brauchen: 500 Milliliter Milch, 350 Gramm Butter, 300 Gramm Zucker, 200 Gramm Mehl, 1 TL Backpulver, 6 Eier, 500 Gramm Magerquark, 1 Päckchen Vanille-Puddingpulver, 2 Päckchen Vanillezucker, eine Prise Salz

Und so geht’s: Milch, 250 Gramm Butter und 200 Gramm Zucker in einen Topf geben und langsam erhitzen. Dabei immer wieder rühren – so lange, bis die Butter geschmolzen ist und sich der Zucker gelöst hat. Die Masse gut abkühlen lassen. Zwischendurch immer wieder umrühren, damit sich auf der Milch keine Haut bildet.

Leckere Quarktorte wie von Oma: Sie ist so lecker, so cremig!

Dann Mehl, Backpulver, den restlichen Zucker, eines der Eier, die übrige Butter und eine Prise Salz in eine Schüssel geben und am besten mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Boden einer Springform mit Backpapier auskleiden und den Teig als Boden hineindrücken. Wichtig: Unbedingt einen etwa einen Zentimeter hohen Rand hochziehen! Boden mit einer Gabel mehrmals einstechen.

Jetzt auch lesen: Köstliches Rezept für Kuchen aus dem DDR: So geht der Honig-Mandel-Kuchen aus „Spuk im Hochhaus“ – den mochte nicht nur Oma Kroll! >>

Ofen auf 180 Grad Umluft vorheizen. Dann Quark, übrige Eier, Puddingpulver und Vanillezucker in einer Schüssel verrühren. Milch-Mix gut untermischen und die Quarkmasse auf den Boden in der Springform gießen. Im Ofen für etwa 70 Minuten backen, bis die Quarktorte auf der Oberfläche golden glänzt. Guten Appetit!