Tabouleh oder auch Taboulé ist ideal für wärmere Tage oder als Alternative zum Kartoffelsalat auf jedem Grillbuffet.
Tabouleh oder auch Taboulé ist ideal für wärmere Tage oder als Alternative zum Kartoffelsalat auf jedem Grillbuffet. Imago Images/Westend61

Eigentlich ist Tabouleh ein libanesischer Bulgursalat. Der erfrischende Sommersalat gilt als Sattmacher-Salat und ist ideal für wärmere Tage oder als Alternative zum Kartoffelsalat auf jedem Grillbuffet.

Voller Gewürze, mit viel Gemüse, ob Taboulé, Hummus, Falafel: All das sind Gerichte der Levante-Küche. Levante bezeichnet die Region des östlichen Mittelmeers, also Syrien, Libanon, Jordanien, Israel und Palästina. Was die Küche in diesen Ländern auszeichnet, ist ihre aromatische, leichte Art zu kochen. Außerdem kommt viel Gemüse und wenig Fleisch auf den Tisch.

Lesen Sie auch: Einfach und schnell: Probieren Sie doch mal Knoblauchpizza mit Mozzarella

Die sogenannte Levante-Küche begeistert aber auch europäische Genießer. Weitere Pluspunkte: Viele Gerichte sind schnell gemacht und sehr gesund. Probieren Sie doch mal dieses leckere Taboulé.

Lesen Sie auch: Machen Sie Obazda einfach mal selber – der leckere Brotaufstrich nach Original-Rezept!

Zutaten für 2 Personen:

Sie brauchen: 200 Gramm Couscous oder Bulgur, 1 Bund Petersilie, 1/2 Bund Koriander, 2 Stängel Minze, 300 Gramm kleine Kirschtomaten, wer mag: 1 Gurke, 2 Schalotten, 1 Zitrone, Salz, Pfeffer, Olivenöl

Lesen Sie auch: Zucchini-Omelett mit Mozzarella: Zünftig, superlecker und schnell gemacht >>

Und so wird der Tabouleh gemacht:

1. Den Couscous oder Bulgur nach Packungsbeilage zubereiten, ihn in eine Salatschüssel geben und etwas abkühlen lassen.

2. Die Petersilie, den Koriander und die Minze klein hacken.

3. Die Tomaten vierteln, die Schalotten und die Gurke klein schneiden und alles mit dem Couscous oder dem Bulgur vermischen.

4. Zum Schluss einen Schuss Olivenöl an den Salat geben und mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. Fertig!

Guten Appetit!

Lesen Sie auch: Perfekt fürs Grillen: Machen Sie getrocknete Tomaten doch einfach mal selber – so einfach geht‘s!

Tabouleh oder auch Taboulé wird als Vorspeise (Mezze) oder als Zwischenmahlzeit serviert, bisweilen kommt sie als Beilage, etwa zu Fisch, auf den Tisch und kann auch als Hauptspeise angeboten werden. Traditionell wird der Salat auf Blättern von Römersalat gegessen, seltener mit Brot oder allein.