Diese Aioli ist schnell, lecker, schön und kinderleicht herzustellen IMAGO / agefotostock

Ketchup oder Mayo? Das sind meistens die zwei einzigen Optionen. Aber eine super leckere Dip-Soße lässt sich in sehr kurzer zeit mit ganz üblichen Haushaltsmaterialien herstellen. „Aioli“ bedeutet einfach nur Knoblauch und Öl und das ist auch schon fast alles was man braucht.

Diese Soße ist in Italien und Spanien sehr beliebt und darf bei einem Tapas-Abend nicht fehlen. Es eignet sich ideal für Pommes Frittes, Chicken Nuggets oder auch einfach nur normales Brot. Noch dazu sieht sie mit der Strahlenden Farbe sehr schön aus und ist eine gute Dekoration für den Esstisch.

Lesen sie auch: Oleander gießen, düngen, schneiden: Dieses einfache Hausmittel lässt die Pflanze wunderbar blühen>>

Das brauchen sie für die Aioli

Alles was nötig ist sind zwei Eier, Olivenöl, etwas Knoblauch, Salz, Pfeffer und eine Zitrone oder noch besser eine Limette. Auch braucht man ein Gerät zum verrühren, sei es ein Stabmixer oder ein Handmixer, am einfachsten ist ein automatischer Mixer. Per Hand ginge es theoretisch auch, allerdings müsste man viel rühren und die Zubereitung würde deutlich länger dauern.

Lesen sie auch: Spaghetti Cacio e Pepe: Diese käsigen Nudeln sind eine echte italienische Spezialität!>>

So bereiten sie die Aioli zu

So geht's: Die Eier aufschlagen und das Eigelb in den Mixer geben, jetzt nur noch Knoblauchzehen dazugeben und pürieren. Jetzt kommt der knifflige Teil: Während der Mixer die Eier und das Knoblauch umrührt, ganz langsam das Öl dazugeben.

Hier ist es wichtig, immer kurzeitig pausen zu machen, damit das Öl hineingearbeitet werden kann, ansonsten wird die Aioli wässrig und fettig. Das so lange machen, bist die richtige Konsistenz erreicht ist. Das ist jedem selbst überlassen, ich bevorzuge eine eher dickere und cremigere Aioli.

Zuletzt noch Salz, Pfeffer und Limettensaft dazugeben, umrühren und abschmecken. Nach bedarf nachwürzen, fertig ist die Aioli!