Reissalat ist das perfekte Essen für heiße Tage. Wir verraten das Rezept. IMAGO/Panthermedia

An einen deftigen Braten mag man an heißen Sommertagen noch nicht mal denken. Geschweige denn, man will ihn zum Mittag essen. Im Sommer stehen besser leichte Gerichte auf dem Menü-Plan. Wie wäre es mal mit einem köstlichen Reissalat? Der ist lecker, kalorienarm und gesund. Mit etwas Thunfisch können Sie ihn aufpeppen. Hier kommt das Rezept.

Lesen Sie auch: Geniales Rezept für Spinat-Lachs-Nudeln: Diese Pasta ist einfach unwiderstehlich >>

Zutaten für den Reissalat

Sie brauchen: 2 Paprikaschoten, 3 Tomaten, ½ Zucchini, 3 Frühlingszwiebeln, 1 kleine Dose Mais, 1 Knoblauchzehe, 5 Blätter Basilikum, 2 Tassen Reis, Salz, Pfeffer, 2 Esslöffel Essig, 2 Esslöffel Öl (Thunfisch nach Belieben).

Lesen Sie auch: Geniales Rezept für griechischen Bauernsalat mit Fetakäse – das Dressing macht ihn so unwiderstehlich >>

Variieren Sie beim Reissalat doch mal das Gemüse, auch gekochter Brokkoli passt perfekt dazu. IMAGO/Panthermedia

Lesen Sie auch: Geniales Rezept für Tomatensalat: Eine Geheimzutat macht ihn unwiderstehlich lecker >>

So wird der Reissalat gemacht

So geht’s: Zunächst wird der Reis gekocht. In der Regel ist das Verhältnis etwa 1:2. Also kommen auf eine Tasse Reis, zwei Tassen Wasser in den Topf. 1 bis 2 Teelöffel Salz hinzugeben. Das Wasser zum Kochen bringen. Sobald das Wasser kocht, auf mittlere Hitze reduzieren. Einen Deckel auf den Topf geben und den Reis ca. 15 Minuten köcheln lassen. Dabei immer wieder vorsichtig durchrühren, damit nichts anbrennt. Reis zur Seite stellen und abkühlen lassen.

Lesen Sie auch: Kräuterbutter selber machen: Genial einfaches Rezept für den besten Geschmack der Welt >>

Paprikaschoten, Tomaten und Zucchini fein würfeln und in eine Schüssel geben. Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden, Flüssigkeit vom Mais abgießen und beides dazugeben.

In einer kleinen Schüssel das Dressing anrühren. Dazu Knoblauch pressen. Essig und Öl dazu geben. Mit Salz und Pfeffer würzen. Dressing über das Gemüse geben und verrühren.

Lesen Sie auch: Schalt mal runter: Die 8 besten Tipps zum Energiesparen beim Kochen und Backen!>>

Zum Schuss abgekühlten Reis und kleingezupfte Basilikumblätter zum Salat geben und alles gut verrühren. Wer mag, mischt noch eine Dose Thunfisch unter.

Lesen Sie auch: Wetter extrem! Unwetter hinterlässt Chaos im Westen – und zieht jetzt nach Osten. Wie schlimm trifft es Berlin? >>