Dieser Apfelkuchen ist unwiderstehlich lecker. IMAGO / agefotostock

An die Äpfel, fertig, los! Der Herbst steht vor der Tür. Doch schon im Spätsommer fallen die ersten frischen Früchte von den Bäumen. Zeit für einen leckeren Apfelkuchen. Den gibt es gedeckt, versunken oder mit Streuseln. Wir stellen Ihnen aber ein besonderes Rezept vor: Mit einer Spezialzutat wird Ihr Kuchen besonders süß und saftig. Versprochen!

Lesen Sie auch: Stimmt's oder stimmt's nicht? Sieben Ernährungs-Mythen im Check >>

Zutaten für einen Apfelkuchen:

  • 2 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 150 Zucker
  • 150 Gramm weiche Butter
  • 1 Packung Vanillepudding
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 1 Packung Backpulver
  • 230 Gramm Mehl
  • 50 Milliliter Milch
  • 3 Äpfel
  • 5 EL Zimt-Zucker
Ein köstlicher Apfelkuchen wird mit einer speziellen Zutat besonders süß und saftig. imago images/imagebroker

Lesen Sie auch: Cremiges Erdnuss-Kokos-Curry wie beim Asiaten: So kochen Sie fernöstlichen Genuss in Ihrer Küche >>

So wird der Apfelkuchen gemacht:

1. Äpfel schälen, vierteln, entkernen und in dünne Spalten schneiden.

2. Springform mit Backpapier auslegen und Ofen auf 180 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Tipp: Macht man das Backpapier nass und knüllt es zusammen, lässt es sich danach besser in Form bringen.

3. Eier, Salz und Zucker mit dem Handrührgerät mindestens drei Minuten schaumig schlagen.

4. Butter, Vanillepudding, Vanillezucker, Backpulver, Mehl und Milch unterrühren.

5. Teig in die Springform geben.

6. Apfel-Spalten kreisrund auf dem Teig verteilen und leicht reindrücken.

7. Mit der Zimt-Zucker-Mischung großzügig bestreuen.

8. Kuchen im Ofen 40 Minuten backen. Mit Alufolie abdecken (damit er nicht zu dunkel wird) und weitere 10 Minuten backen.

9. Abkühlen lassen und servieren.

Guten Appetit!

Lesen Sie auch: Pizza mal anders: Dieses Rezept mit Hackfleisch wird Sie überraschen – es ist soooo lecker >>

Tipp: Diesen Apfelsorten eignen sich besonders gut

Übrigens: Nicht jeder Apfel lässt sich zu einem perfekten Apfelkuchen verarbeiten. Es gibt Apfelsorten, die sind für den Apfelkuchen besser geeignet als andere. Ein festes, aber nicht zu saftiges Fruchtfleisch ist ideal. Geeignete Apfelsorten für einen Kuchen sind zum Beispiel der fruchtig-aromatische Boskop, der süß-säuerliche Jonagold oder der aromatische Elstar.