Rezept des Tages

Spaghetti mit Putenfleisch in der One-Pot-Variante

Die klassischen italienischen Nudeln mag fast jeder. Und in dieser One-Pot-Variante mit Pute sind sie das perfekte schnelle Nudelgericht.

Teilen
Putenbrustfilet hat wenig Fett. 
Putenbrustfilet hat wenig Fett. IMAGO / Shotshop

Sie lieben Spaghetti? Und zum Abendessen muss es mal wieder schnell gehen? Wenn Sie beide Fragen mit Ja beantwortet haben – wie wäre es denn da mal mit einer  leckeren One-Pott-Variante für die klassischen italienischen Nudeln. Probieren Sie das einfache Rezept für Spaghetti mit Putenfleisch doch einmal aus.

Das brauchen Sie für die Spaghetti mit Putenfleisch in der One-Pot-Variante

Sie brauchen: 400 Gramm Putenbrustfilet, 400 Gramm Spaghetti, 250 Gramm Pilze, 200 Gramm Cocktailtomaten, 800 Milliliter Brühe, 200 Gramm saure Sahne, 1 Stange Lauch, Olivenöl, Basilikum, Salz und Pfeffer (Zutaten für vier Personen)

One Pot Spaghetti mit Putenfleisch – so wird's gemacht

So geht’s: Zuerst wird der Lauch geputzt, gewaschen und in Ringe geschnitten. Die Pilze dann ebenfalls putzen  und vierteln oder achteln – je nach Größe. Schließlich werden noch die Tomaten gewaschen und halbiert.

Dann ist das Putenbrustfilet an der Reihe. Das Fleisch wird gewaschen und trocken getupft, schließlich in Würfel geschnitten. 

Lesen Sie auch: Mediterranes Rezept für Nudelsalat: Dieser Salat ist der Renner auf jedem Grillabend! >>

Erhitzen Sie zum Anbraten der Fleischwürfel etwas Olivenöl in einem großen Topf, dann fügen Sie auch die Lauchringe und die Pilze hinzu, die kurz mitgebraten werden.

Nudeln mit Putenfleisch.
Nudeln mit Putenfleisch.IMAGO / Panthermedia

Dann werden die Spaghetti mit in den Topf gegeben (vorher halbieren) und die Brühe und die saure Sahne ebenfalls hinzugefügt. Das Ganze muss jetzt bei mittlerer Hitze etwa  10 bis 12 Minuten kochen – so lange, bis die Flüssigkeit fast verkocht ist. Kurz vor Ende der Garzeit kommen schließlich noch die Tomatenhälften mit in den Topf. 

Zum Schluss die One Pot Spaghetti mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit Basilikum bestreut servieren.

Guten Appetit!