Spaghetti Cacio e Pepe sind eine echt italienische Spezialität.
Spaghetti Cacio e Pepe sind eine echt italienische Spezialität. Imago/agefotostock

Es gibt viele Nudelgerichte, die bereits den Weg aus Italien über die Alpen nach Deutschland geschafft haben und sich hier bereits seit vielen Jahren großer Beliebtheit erfreuen: Bolognese, Carbonara, Arrabiata oder Pesto heißen die beliebtesten Nudelgerichte Deutschlands.

Doch ein Rezept ist gerade noch auf dem Weg in die hiesigen Küchen, wird aber auch immer öfter gekocht: Spaghetti Cacio e Pepe – auf deutsch: Spaghetti mit Käse und Pfeffer. Wenn es richtig gemacht wird, wird es unheimlich cremig und ist in der Zubereitung unfassbar einfach.

Die Zutaten für Spaghetti Cacio e Pepe

Sie brauchen für 2 Personen 200 Gramm Spaghetti, 100 Gramm Pecorino Romano (es geht auch Parmesan, Pecorino ist aber besser), viel frischen Pfeffer und etwas Salz.

Lesen Sie auch: Lecker, einfach, schnell gemacht! So gelingen Ihnen die perfekten Spaghetti Aglio e Olio >>

Pecorino Romano ist ein Hartkäse aus Schafsmilch.
Pecorino Romano ist ein Hartkäse aus Schafsmilch. Imago/panthermedia

Lesen Sie dazu jetzt auch: Echte Spaghetti Carbonara wie in Italien: Mit Ei und ohne Sahne werden Sie perfekt >>

Italienische Spaghetti Cacio e Pepe: Das Rezept

So einfach geht's: Für dieses Gericht müssen Sie nichts schnibbeln, sondern lediglich den Pecorino fein reiben und den frischen Pfeffer entweder in einem Mörser oder einer Mühle zerkleinern.

Lesen Sie auch: Schnelle, aromatische Pasta mit Brokkoli, Champignons und Salami: Dieses Rezept geht schnell, macht satt, schmeckt fantastisch! >>

Dann kochen Sie ihre Spaghetti in gut gesalzenem Wasser so lange bis sie al dente sind und gießen sie dann ab. Entnehmen Sie während des Kochvorgangs einige Kellen Nudelwasser.

Nun rösten Sie den zerkleinerten frischen Pfeffer in einer Pfanne an und löschen alles mit ein bis zwei Kellen Pastawasser ab. Dort drinnen lösen Sie nun den Pecorino auf, bis sie eine cremige Käsesoße haben.

Lesen Sie auch: Nudeln mit selbstgemachter Zitronenpesto: Dieses Gericht schmeckt frisch und lecker >>

Geben Sie anschließend die Spaghetti in die Käseoße und verrühren alles so lange auf dem ausgeschalteten Herd miteinander, bis sich der Käse sanft um die Spaghetti schmiegt. Um es noch cremiger zu machen, können Sie schluckweise auch etwas Nudelwasser hinzugeben.

Serviert werden die Spaghetti Cacio e Pepe mit noch ein bisschen frisch geriebenem Pecorino und gemahlenem Pfeffer.

Guten Appetit!