Senfeier wie bei Oma. imago/shotshop

Dieses Gericht hat wohl jede Oma früher zubereitet. Lecker gekochte Eier in Senfsauce. Das schmeckte immer, war herrlich deftig und lange nicht so umstritten wie das Eierfrikassee, das vor allem im Osten Deutschlands auf den Tisch kam. Natürlich haben wir auch das Rezept für Sie parat. Sie finde es hier:

Lesen Sie auch: Omas Käsekuchen ohne Boden – ein Rezept mit Tradition und ganz viel Liebe >>

Aber zurück zum Klassiker. Viele erinnert schon der Duft der Senfsoße an die eigene Kindheit. Für alle, die das noch mal riechen und fühlen möchten, haben wir hier das Rezept (plus einer süßsauren Variante für die Soße). Und wir versprechen: Es schmeckt auch wie damals!

Lesen Sie auch:  Amerikanisches Rezept für Chocolate Chip Cookies – softe und zarte Kekse wie vom Meisterbäcker >>

Das brauchen Sie (für vier Portionen):

8 Eier, 2 Esslöffel Mehl, 5 Teelöffel mittelscharfer Senf, 2 bis 3 Esslöffel Butter, ca. 450 Milliliter Milch, Dill, Petersilie, Salz, Pfeffer

Lesen Sie auch: Brötchen schnell und ganz einfach selbst gemacht – mit nur drei Zutaten! Hier ist das Rezept! >>

Zu den Senfeiern passen Kartoffeln. IMAGO/Shotshop

So wird es gemacht:

Die Eier zunächst hart kochen, abschrecken und pellen.

Für die Senfsoße erhitzen Sie die Butter langsam in einem Topf. Geben Sie langsam das Mehl hinzu und rühren alles glatt.  Anschließend so viel Milch hinzufügen, bis die Soße eine cremige Konsistenz hat. Jetzt die Soße mit dem Senf würzen. Am Ende schmecken Sie alles noch mit Salz und Pfeffer ab.

Jetzt auch lesen: Spaghetti al Amatriciana: Mit diesem Rezept schmecken die Nudeln mit Speck und Tomaten wie beim Italiener >>

Sie können die Soße nach Belieben mit Kräutern verfeinern. Besonders geeignet sind aber Dill und Petersilie. Die Kräuter dafür möglichst fein hacken und zu der fertigen Soße dazugeben.

Die gepellten Eier halbieren und in die Soße geben.

Als Beilage passen Salzkartoffeln oder Baquettebrot dazu.

Guten Appetit!

Lesen Sie auch: Rosmarin-Kartoffeln aus dem Ofen: Für dieses leckere Rezept brauchen sie nur fünf Zutaten und fünf Minuten! >>

Bei dieser Variante werden die Eier in der Soße pochiert. imago/Shotshop

Omas Variante mit süßsaurer Soße

Das brauchen Sie:

5 Eier, 4 Esslöffel Butter, 8 Esslöffel Mehl, 500 Milliliter Wasser, 1 Esslöffel Zitronensaft, 1,5 Esslöffel Essig, 2 Esslöffel Zucker, Salz

So wird es gemacht:

Stellen Sie aus Butter und Mehl eine Mehlschwitze her (siehe oben) und rühren Sie das Wasser mit dem Schneebesen ein. Aufkochen lassen und warten, bis es sämig wird.

Jetzt geben Sie alle anderen Zutaten – bis auf die Eier – dazu. Abschmecken.

Wenn die Soße  für gut befunden ist, geben Sie die rohen Eier sehr vorsichtig (Eigelb sollte ganz bleiben) in die Soße. Sehr zart mit dem Löffel umrühren. Idealerweise soll das Eiweiß flocken und das Eigelb ganz bleiben.

Lassen Sie alles noch mal kurz aufkochen und servieren Sie die Eier am besten mit Kartoffeln.

Jetzt auch lesen: Geniales Rezept für deftige Suppe: Omas Eintopf mit Kartoffeln, Bohnen und Würstchen – das schmeckt der ganzen Familie! >>