Alle Kinder kennen ihn. Alle Kinder lieben ihn. Selterskuchen ist bei Groß und Klein beliebt. IMAGO / CTK Photo

Alle Kinder kennen ihn. Alle Kinder lieben ihn. Selterskuchen ist bei Groß und Klein beliebt. Und das Beste ist: Mit unseren Rezept kann der Nachwuchs sogar selbst zu echten Bäckern in der heimischen Küche werden. Denn die Zutaten für den Selterskuchen werden statt in Gramm in Tassen abgemessen. Gelingt nicht gibt es hier nicht. Probieren Sie mal das alte DDR-Rezept, das wirklich jeden überzeugt.

Lesen Sie auch: Rezept aus der DDR: Blumenkohl-Auflauf mit Hackfleisch – so lecker, so kalorienarm, so leicht gemacht! >>

Zutaten für den Selterskuchen

Sie brauchen: 2 Tassen Zucker, 3 Tassen Mehl, 4 Eier, 1 Packung Backpulver, 1 Packung Vanillezucker, 1 Tasse Öl, 1 Tasse Selter, 1 Packung Puderzucker, 4 Esslöffel Wasser oder Zitronensaft, nach Belieben bunte Streusel

Lesen Sie auch: Vier Ideen: So gestalten Sie Ihren Garten im Winter neu – für mehr Freude nicht nur im Sommer >>

Selterskuchen ist ganz leicht gemacht und wirklich wunderbar saftig. IMAGO / CTK Photo

Lesen Sie auch: Unglaubliches Rezept für Wurstgulasch wie in der DDR: Das schmeckt garantiert der ganzen Familie >>

So wird der Selterskuchen gemacht

So geht’s: Backofen auf 200 Grad (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Eine Tasse bereitstellen (200 Milliliter). Sie dient zum Abmessen der Zutaten.

Zwei Tassen Zucker, drei Tassen Mehl, vier Eier, Backpulver, Vanillezucker sowie je eine Tasse Öl und Selter ca. drei Minuten mit einem Handrührgerät zu einem glatten Teig mixen.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen und den Teig darauf verteilen. Der Kuchen muss nun für 30 Minuten in den Ofen. Stäbchenprobe machen: Dazu mit einem Zahnstocher in den Kuchen piken. Er ist fertig, wenn nichts an dem Stäbchen kleben bleibt.

Kuchen auskühlen lassen und Zuckerguss vorbereiten. Auf eine Packung Puderzucker (250 Gramm) kommen ca. 4 Esslöffel Wasser (wahlweise auch Zitronensaft). Zuckerguss auf dem Kuchen verteilen und nach Belieben dekorieren. Guten Appetit!

Lesen Sie auch: Grüner Spargel mit Spaghetti und Parmesan: Dieses leckere und schnelle Pasta-Rezept müssen sie probieren >>