Die Linsensuppe bekommt laut Rezept mit Essig und Zucker ihren besonderen Geschmack.
Die Linsensuppe bekommt laut Rezept mit Essig und Zucker ihren besonderen Geschmack. imago/The Picture Pantry

Herbstzeit ist Zeit für deftige Eintöpfe! Wie wäre es mal wieder mit einer köstlichen Linsensuppe, die schon damals bei Oma immer so lecker war. Wir verraten Ihnen mal etwas: Das Rezept ist gar nicht schwer, die Geheimzutaten für den köstlichen süßsauren Geschmack haben Sie garantiert zu Hause. Probieren Sie das Rezept für Linsensuppe gleich mal aus.

Lesen Sie auch: Wie bei Oma: Das geniale Rezept für Spitzkohl aus dem Ofen – einfach, lecker und super verträglich! >>

Zutaten für Linsensuppe

Sie brauchen: 250 Gramm Linsen, 400 Gramm Kartoffeln, 1 Bund Suppengrün (Sellerie, Karotten, Lauch, Petersilie), 1 Liter Gemüsebrühe, 1 Esslöffel Bratfett mit Buttergeschmack, 3 Esslöffel Essig, Zucker, Pfeffer, Salz, 4 Bockwürste

Lesen Sie auch: Geniales Rezept für winterlichen Pflaumenlikör: Ohne Wartezeit zum Hochgenuss – das perfekte Geschenk >>

So wird die Linsensuppe gemacht

So geht’s: Sellerie, Karotten und Lauch vom Suppengrün gründlich waschen. Sellerie und Karotten schälen und in feine Würfel schneiden. Beim Lauch die äußere Hautschicht entfernen und Lauch in Ringe schneiden. Die Kartoffeln ebenfalls schälen und würfeln. Linsen waschen, abtropfen lassen und 15 Minuten in der Brühe kochen.

Lesen Sie auch: Schnelles Rezept für Süßkartoffel-Eintopf: So günstig, so gesund, so lecker >>

Bratfett in einem weiteren Topf erhitzen, Kartoffeln und Gemüse darin andünsten. Die Linsen mit der Brühe dazugeben und alles gut mischen. 10 Minuten köcheln lassen.

Lesen Sie auch: Herbstliches Rezept für Gulasch mit Kürbis: Dieser Schmaus ist das Highlight der Saison >>

Petersilie vom Suppengrün waschen und fein hacken. Petersilie in die Suppe geben. Suppe mit Pfeffer und Salz abschmecken. Die perfekte Note bekommt die Linsensuppe mit Essig. Zum Neutralisieren von Essig kommt Zucker in die Suppe, so viel, dass sie einen angenehm süßsäuerlichen Geschmack hat.

Bockwürste in Scheiben schneiden, Scheiben halbieren und zur Linsensuppe geben. 5 Minuten mitkochen. Guten Appetit!

Die schnelle und einfache Linsensuppe hält sich in einer Dose oder im Topf im Kühlschrank mindestens drei Tage.
Die schnelle und einfache Linsensuppe hält sich in einer Dose oder im Topf im Kühlschrank mindestens drei Tage. imago/Westend61

Warum sind Linsen so gesund?

Linsen sind Hülsenfrüchte und gelten nicht nur als besonders nahrhaft, sondern auch als rundum gesund. Sie enthalten viel Eiweiß, Ballaststoffe, Mineralien und die Spurenelemente Eisen und Fluor. Man kann sie geschält oder ungeschält kaufen. In der Schale sind die meisten Nährstoffe und Aromen, also sind ungeschälte Linsen nährstoffreicher und geschmacksintensiver. Geschälte Linsen sind hingegen leichter verdaulich.