Dieser Käsekuchen ist lecker - und leicht! IMAGO/Westend61

Sie achten gerade bei Ihrer Ernährung auf die Kalorien. Vielleicht wollen Sie sogar ein paar Pfund abnehmen? Das klingt danach, als wäre Naschen jetzt streng verboten. Das ist aber gar nicht so. Wenn man die richtigen Rezepte hat.

Dazu gehört unser Käsekuchen ganz  sicher. Wenn wir Ihnen sagen, dass Sie mit diesem köstliche Cheesecake unter 200 Kalorien zu sich nehmen, dann können wir uns doch das Naschen sofort und ohne jedes schlechte Gewissen erlauben, oder?

Lesen Sie auch: Köstliche Rezepte für Nudelsalate: Mit Spargel und Schinken oder mit Curry-Marinade – das ist so lecker! >>

Der genial-leckere Käsekuchen gelingt zudem ganz einfach und in wenigen Schritten. Davon ausgehend, dass Sie den Kuchen in zwölf Stücke aufteilen, hat jedes davon tatsächlich nur 190 Kalorien. Und dazu schmeckt er auch noch fantastisch!

Wem selbst das noch zu viel Energiezufuhr ist, der kann die Kalorien noch weiter drastisch reduzieren. Ersetzen Sie den „normalen“ Zucker einfach durch die kalorienfreie Variante Erythrit. Dann ist der Käsekuchen nicht einmal mehr eine kleine Sünde.

Hier das Rezept – das müssen Sie probieren!

Lesen Sie auch: Omas Liebling: Diesen Käsekuchen mit Mohn mag sie selbst am liebsten – wir haben das Rezept! >>

Der Fitness-Käsekuchen – das Rezept

Das brauchen Sie

80 Gramm weiche Butter, 100 Gramm Zucker (oder Zuckerersatz, z. B. Erythrit), 500 Gramm Magerquark, 50 Gramm Hartweizengrieß, Schalenabrieb und Saft einer Bio-Zitrone,  2 Eier, 50 Gramm Erdbeerkonfitüre, 2 Teelöffel Speisestärke

Lesen Sie auch: Omas Himbeer-Herzchen-Käsekuchen: Ein Cheesecake mit Tradition und ganz viel Liebe! >>

Mit der Gabel ziehen Sie das Muster in den Käsekuchen. IMAGO/Westend61

Lesen Sie auch: Omas gedeckter Apfelkuchen: Süß, saftig, knusprig und ganz ohne Firlefanz – so geht lecker! >>

So wird es gemacht

Heizen Sie den Backofen auf 180 Grad vor.

Geben Sie die weiche Butter, den Weichweizengrieß und den Zucker in eine Schüssel und rühren alles mit dem Handmixer cremig. Dann geben Sie die Zitronenschale dazu, pressen die Zitrone aus und gießen den Saft ebenfalls zu der Masse. Anschließend rühren Sie auch noch Quark und Eier unter. Alles gründlich vermengen.

Erst zum Schluss geben Sie die Speisestärke in die Schüssel und heben sie unter.

Erwärmen Sie die Erdbeerkonfitüre in einem kleinen Topf.

Jetzt füllen Sie zunächst die Quark-Creme in eine beliebige Springform. Darauf verteilen sie die warme Konfitüre und ziehen sie mit einer Gabel durch den Teig. Dabei sind Ihrer Fantasie keine Grenzen gesetzt. Hübsch werden am Ende spiralförmige Muster.

Köstlich und kalorienarm – mit dem diesem Käsekuchen geht das. IMAGO/Westend61

Unser Fitness-Käsekuchen muss nun für ca. eine halbe Stunde im Ofen backen. Behalten Sie den Kuchen im Auge. Wenn er aufgegangen und goldbraun geworden ist, dann ist er fertig.

Anschließend öffnen Sie die Ofenklappe bitte nur einen Spalt, damit der Kuchen nicht zusammenfällt. Lassen sie ihn langsam im Ofen auskühlen.

Dann schneiden Sie ein Stück heraus, verzieren es mit einem kleinen Klecks Konfitüre und richten das auf einem Teller an. Fertig zum Servieren. Wir wünschen guten Appetit!